Unsere verlorenen Herzen

Roman

(33)
Kann es mehr als eine große Liebe geben?Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran - bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen ...
Portrait
Krystal Sutherland ist in Townsville, Australien, geboren und aufgewachsen, einem Ort, der noch nie einen Winter gesehen hat. Bevor sie 2011 nach Sydney zog, lebte sie in Amsterdam, wo sie als Auslandskorrespondentin gearbeitet hat, und in Hongkong. Krystal war auf der Shortlist für den Queensland Young Writers Award. Sie hat keine Tiere und keine Kinder, dafür aber ein Hollandrad mit dem Namen Kim Kardashian, und einen kleinen, aufblasbaren Dinosaurier namens Herbert. Ihr Debütroman war auf Anhieb ein großer Erfolg und wurde in mehr als zwanzig Länder verkauft.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 25.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-16497-6
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 21,6/13,5/3,8 cm
Gewicht 475 g
Originaltitel Our Chemical Hearts
Übersetzer Petra Koob-Pawis
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Unsere verlorenen Herzen

Unsere verlorenen Herzen

von Krystal Sutherland
(33)
Buch (Paperback)
14,99
+
=
PS: Ich mag dich

PS: Ich mag dich

von Kasie West
(52)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
+
=

für

32,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Vanessa Roggen, Thalia-Buchhandlung Köln

Keine gewöhnliche Liebesgeschichte, sondern vielmehr eine Geschichte über Liebe, Verlust, Trauer und Vergebung. Humorvoll geschrieben und doch tiefgründig.Für Fans von John Green! Keine gewöhnliche Liebesgeschichte, sondern vielmehr eine Geschichte über Liebe, Verlust, Trauer und Vergebung. Humorvoll geschrieben und doch tiefgründig.Für Fans von John Green!

Franziska Hahn, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Eines der schönsten Jugendbücher für mich aus dem Jahr 2017! Eine herzergreifende Liebesgeschichte voller Freundschaft und Humor, aber auch unerwiderter Liebe und Verlusten. Eines der schönsten Jugendbücher für mich aus dem Jahr 2017! Eine herzergreifende Liebesgeschichte voller Freundschaft und Humor, aber auch unerwiderter Liebe und Verlusten.

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Selten war ein Buch aufwühlender! Henry und Grace entführen den Leser in eine Achterbahnfahrt der Gefühle, mit vielen Hochs, aber noch mehr Tiefs. Dramatisch und mitreißend! Selten war ein Buch aufwühlender! Henry und Grace entführen den Leser in eine Achterbahnfahrt der Gefühle, mit vielen Hochs, aber noch mehr Tiefs. Dramatisch und mitreißend!

Elisa Behle, Thalia-Buchhandlung Leuna

Wenn die große Liebe endet, ohne je richtig angefangen zu haben... Ein zeitweise urkomisches Jugendbuch mit einer Story, die ins Herz geht... Unbedingt lesen! Wenn die große Liebe endet, ohne je richtig angefangen zu haben... Ein zeitweise urkomisches Jugendbuch mit einer Story, die ins Herz geht... Unbedingt lesen!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Interessant,lustig und traurig zugleich. Lesen, ihr werdet es nicht bereuen, Interessant,lustig und traurig zugleich. Lesen, ihr werdet es nicht bereuen,

„Außen kitschig - innen herzzereißend ehrlich!“

Bonny Kramer, Thalia-Buchhandlung Hilden

Dieses Jugendbuch liefert den endgültigen Beweis dafür, dass man ein Buch niemals - wirklich niemals - nach seinem Cover bewerten darf! Mit einem poetischen, klugen und umwerfenden ehrlichen Erzählton vermittelt Krystal Sutherland eine wunderschöne (Liebes-) Geschichte, die sich nicht an die typischen 08/15 Vorgaben hält und seinen Leser dazu bringt genau aus diesem Grund sein Herz an dieses Buch zu verlieren! Mein absoluter Geheimtipp für alle Leseratten ab 14 Jahren und Fans von John Green, Rainbow Rowell und Colleen Hoover Dieses Jugendbuch liefert den endgültigen Beweis dafür, dass man ein Buch niemals - wirklich niemals - nach seinem Cover bewerten darf! Mit einem poetischen, klugen und umwerfenden ehrlichen Erzählton vermittelt Krystal Sutherland eine wunderschöne (Liebes-) Geschichte, die sich nicht an die typischen 08/15 Vorgaben hält und seinen Leser dazu bringt genau aus diesem Grund sein Herz an dieses Buch zu verlieren! Mein absoluter Geheimtipp für alle Leseratten ab 14 Jahren und Fans von John Green, Rainbow Rowell und Colleen Hoover

„Ein etwas anderer (Liebes)-Roman !“

Shereen Schramm, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Der Roman wird aus der Sicht des Jungen Henry beschrieben, was für einen Liebesroman eher untypisch ist.

Er trifft auf Grace und verliebt sich schlagartig in sie, obwohl sie nicht gerade der Männertraum von nebenan ist.
Grace trägt Jungsklamotten, ist eher ungepflegt und hat ein hinkendes Bein.
Die Story der beiden ist etwas ganz besonderes, da viel mehr dahinter steckt als eine Teenieliebe.
Dieser Roman ist ungewöhnlich, aufwühlend und tragisch, aber dennoch etwas ganz Besonderes.
Ich kann diesen Roman jedem ans Herz legen, der mal Lust auf eine etwas untypische, aber super spannende Liebesstory hat!
Der Roman wird aus der Sicht des Jungen Henry beschrieben, was für einen Liebesroman eher untypisch ist.

Er trifft auf Grace und verliebt sich schlagartig in sie, obwohl sie nicht gerade der Männertraum von nebenan ist.
Grace trägt Jungsklamotten, ist eher ungepflegt und hat ein hinkendes Bein.
Die Story der beiden ist etwas ganz besonderes, da viel mehr dahinter steckt als eine Teenieliebe.
Dieser Roman ist ungewöhnlich, aufwühlend und tragisch, aber dennoch etwas ganz Besonderes.
Ich kann diesen Roman jedem ans Herz legen, der mal Lust auf eine etwas untypische, aber super spannende Liebesstory hat!

Johanna Siebert, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

Ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, ein etwas nerdiger Junge. Keine der üblichen Lovestorys, völlig kitschfrei und wie mitten aus dem Leben erzählt. Toll zum Mitfiebern! Ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, ein etwas nerdiger Junge. Keine der üblichen Lovestorys, völlig kitschfrei und wie mitten aus dem Leben erzählt. Toll zum Mitfiebern!

„Absolut unkonventionell“

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ein phantastisches Buch! Henry erzählt von seiner Liebe zu Grace. Die ganze Geschichte wird aus seiner Sicht und nur von ihm erzählt. In einer unglaublichen Sprache. Wo es um die Interaktion mit Freunden geht im schnoddrigen, coolen Jugendslang. Wenn es aber um seine Gedanken und Gefühle geht geradezu poetisch. Die Autorin Findet wunderbare, eindrucksvolle Bilder in denen Henry sich ausdrückt. Aber Bitte, ich rede hier nicht von Kitsch! Blumiges Geschwafel und rosarote Romantik findet man in diesem Roman nicht. Ich bin tief beeindruckt und begeistert. Ein perfektes Buch für Jungs.

Leider hat der Verlag bei der Umschlaggestaltung tief ins Klo gegriffen. Bei diesem Cover wird leider kein männlicher Leser zugreifen.

Deshalb Mädels: kaufen (lesen) und an die Jungs in eurem Umfeld verschenken!
Ein phantastisches Buch! Henry erzählt von seiner Liebe zu Grace. Die ganze Geschichte wird aus seiner Sicht und nur von ihm erzählt. In einer unglaublichen Sprache. Wo es um die Interaktion mit Freunden geht im schnoddrigen, coolen Jugendslang. Wenn es aber um seine Gedanken und Gefühle geht geradezu poetisch. Die Autorin Findet wunderbare, eindrucksvolle Bilder in denen Henry sich ausdrückt. Aber Bitte, ich rede hier nicht von Kitsch! Blumiges Geschwafel und rosarote Romantik findet man in diesem Roman nicht. Ich bin tief beeindruckt und begeistert. Ein perfektes Buch für Jungs.

Leider hat der Verlag bei der Umschlaggestaltung tief ins Klo gegriffen. Bei diesem Cover wird leider kein männlicher Leser zugreifen.

Deshalb Mädels: kaufen (lesen) und an die Jungs in eurem Umfeld verschenken!

„Nicht vom Cover täuschen lassen“

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Ein schönes Jugendbuch, das viele wichtige Themen benennt und an manchen Stellen wirklich tiefsinnig ist. Durch die im Jugendstil gehaltene Schreibweise ist das Buch gut zu lesen. Die Autorin hat sich beim Schreiben Gedanken gemacht und einige schöne Zitate einfließen lassen. Ein schönes Jugendbuch, das viele wichtige Themen benennt und an manchen Stellen wirklich tiefsinnig ist. Durch die im Jugendstil gehaltene Schreibweise ist das Buch gut zu lesen. Die Autorin hat sich beim Schreiben Gedanken gemacht und einige schöne Zitate einfließen lassen.

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Hinter dem leider zu kitschigen Cover steckt so viel mehr. Emotionale Achterbahnfahrt und harte Wirklichkeit, wechseln sich mit wunderschönen, zarten Augenblicken ab. Ein Must Read Hinter dem leider zu kitschigen Cover steckt so viel mehr. Emotionale Achterbahnfahrt und harte Wirklichkeit, wechseln sich mit wunderschönen, zarten Augenblicken ab. Ein Must Read

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Rechnet nicht mit einer einfachen Liebesgeschichte, rechnet lieber mit lebendigen Charakteren, frischen Dialogen und einer inspirierenden Sicht auf das Leben. Rechnet nicht mit einer einfachen Liebesgeschichte, rechnet lieber mit lebendigen Charakteren, frischen Dialogen und einer inspirierenden Sicht auf das Leben.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Tolle Story, realistische Charaktere und ein bisschen "Fight Club"- was hält dich davon ab dieses Buch zu lesen? Mal eine etwas andere Lovestory-auch für Jungs! Ich war begeistert! Tolle Story, realistische Charaktere und ein bisschen "Fight Club"- was hält dich davon ab dieses Buch zu lesen? Mal eine etwas andere Lovestory-auch für Jungs! Ich war begeistert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
14
16
2
1
0

Wenn man Liebe zwar nicht sucht, aber trotzdem findet ?
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 12.05.2018

Kurzbeschreibung In der Westland High begegnet der 17- Jährige Henry Page in seinem Abschlussjahr der neuen Schülerin Grace Town, die so ganz anders aussieht. Sie trägt übergroße Jungs Klamotten und sieht nicht gerade gepflegt aus und humpelt auf einem Bein und hat dafür einen Stock. Ein seltsames Bild denkt Henry, aber noch... Kurzbeschreibung In der Westland High begegnet der 17- Jährige Henry Page in seinem Abschlussjahr der neuen Schülerin Grace Town, die so ganz anders aussieht. Sie trägt übergroße Jungs Klamotten und sieht nicht gerade gepflegt aus und humpelt auf einem Bein und hat dafür einen Stock. Ein seltsames Bild denkt Henry, aber noch viel auffälliger ist Graces Blick der gebrochen scheint. Henry ist sich sicher das Grace ein Geheimnis hat und eines Tages als sie beide zusammenarbeiten sollen, merkt Henry das Grace ihn nicht nur verzaubert sondern auch wegstößt. Nur warum. Fragen über Fragen denen Henry auf den Grund gehen will. Cover Das Cover gefällt mir nicht wirklich. Das Farben sind mir zu fad und die Herzen die gebrochen scheinen passen zwar zum Inhalt, aber es ist kein Eyecatcher der mich jetzt begeistert. Ich würde das Buch in der Buchhandlung wenn ich ehrlich bin nicht in die Hand nehmen. Schreibstil Die Autorin Krystal Sutherland hat einen gelungenen Schreibstil, der sich nicht nur flüssig liest, sondern auch bildhaft mitnimmt zu den Protagonisten in die High-School. Dabei lernt man nicht nur die Eigenarten kennen, sondern auch die Geheimnisse die manche zu verbergen versuchen. Für mich eine interessante Story die mich mit dem Ende allerdings nicht begeistern konnte. Meinung Wenn man Liebe zwar nicht sucht, aber trotzdem findet ? Dann sind wir bei dem 17- Jährigen Henry Page der sich auf seine Schulische Leistung konzentriert während seine Klassenkameraden nur Mädchen im Kopf haben. Henry hatte noch nie dieses Gefühl der Liebe wie in einem Film und denkt auch nicht, das ihm so ein Gefühl mal begegnen würde. Leider hat er sich da ganz und gar geirrt. Den eines Tages steht die neue Schülerin seiner Klasse da, in Form von Grace Town, die gerade ihre Schule gewechselt hat. Henry fällt ihr heruntergekommenes Aussehen auf und den Blick der gebrochen und aus dem auch jede Menge Ärger zu sprechen scheint. Interessant wird das ganze muss ich sagen, als die beiden in der Schul- Zeitung den Posten des Chefredakteurs übernehmen sollen. Da war ich gespannt und auch wenn sich Grace zurückzieht und seltsam ist, scheint sie bei Henry aufzutauen. Ich liebe dich, wie man gewisse dunkle Dinge liebt, heimlich, zwischen Schatten und Seele. (S. 16 von ?Unsere verlorenen Herzen?) Allerdings warum ist sie manches Mal daran interessiert mit Henry Zeit zu verbringen und ihn ein anderes Mal, oder in dem nächsten Moment zurückzuweisen. Weshalb ist sie so verschlossen und lässt sich einfach gehen? Genau diese Fragen haben nicht nur Henry beschäftigt sondern auch mich und ich war auf die Antworten gespannt und wurde nicht enttäuscht. Wobei ich sagen muss da wäre ich nicht darauf gekommen. Im Nachhinein passt aber alles zusammen. Fazit Eine interessante Geschichte die ich nicht zu 100% überzeugen konnte. Eine Neue Schülerin und die Fragen nach ihrem Geheimnis. 4 von 5 Sternen

Kitschbefreite Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 17.01.2018

Dieses Buch hat mich wirklich begeistert, denn es wird endlich mal eine Liebesgeschichte aus der Sicht eines Jungen geschildert. Humorvoll, sowie emotional schildert uns Henry in toller Sprache seine Gedanken, kann aber auch in typischem Jugendslang mit seinen Freunden tratschen und als Leser fühlt man einfach alles mit. Das Cover ist... Dieses Buch hat mich wirklich begeistert, denn es wird endlich mal eine Liebesgeschichte aus der Sicht eines Jungen geschildert. Humorvoll, sowie emotional schildert uns Henry in toller Sprache seine Gedanken, kann aber auch in typischem Jugendslang mit seinen Freunden tratschen und als Leser fühlt man einfach alles mit. Das Cover ist für die Geschichte leider zu kitschig gestaltet, denn so rosarot ist die Welt von Henry gar nicht...

Die etwas andere Jugendromanze
von einer Kundin/einem Kunden aus Wertingen am 14.01.2018

Die Charaktere: Henry: Eigentlich ist Henry ein sehr zielstrebiger Mensch und gibt sich Mühe in der Schule, so dass er eher selten negativ auffällt. Außerdem ist eines seiner größten Ziele Redakteur der Schülerzeitung zu sein. Als er Grace jedoch kennenlernt verlagern sich seine Interessen ganz eindeutig. Grace: Auf den ersten Blick... Die Charaktere: Henry: Eigentlich ist Henry ein sehr zielstrebiger Mensch und gibt sich Mühe in der Schule, so dass er eher selten negativ auffällt. Außerdem ist eines seiner größten Ziele Redakteur der Schülerzeitung zu sein. Als er Grace jedoch kennenlernt verlagern sich seine Interessen ganz eindeutig. Grace: Auf den ersten Blick wirkt Grace eher wie ein ziemliches Wrack, mit ihrem schief geschnittenen Haar und den viel zu großen Jungsklamotten. Auch charakterlich ist sie meist eher verschlossen und ruhig. Nur selten kommt sie aus sich heraus und kann wirklich Spaß haben. Doch eigentlich kämpft sie nur mit sich selbst, denn einerseits ist sie gebrochen und auf der anderen Seite hat sie wieder jemanden gefunden, dem sie sich öffnen könnte. Schreibstil: Erzählt wird die Geschichte aus Henrys Sicht in der Ich-Perspektive. Dies lässt natürlich viele tiefe Einblicke in seine Gefühlswelt zu, wodurch man sich sehr gut in ihn hineinversetzen kann. Insgesamt ist es ein toller und jugendlicher Schreibstil. Besonders haben mir immer die kurzen Gedankeneinschübe, welche in Klammern gesetzt waren, gefallen. Außerdem wird das Ganze noch durch kurze Chatverläufe aufgelockert, die auch der Aufmachung des Buches guttun. Auch an Humor fehlt es diesem Buch nicht, so dass ich oft schmunzeln musste. Meine Meinung: Da es über dieses Buch viele unterschiedliche Meinungen gab, wusste ich nicht so genau, mit welchen Erwartungen ich an das Buch herantreten soll. Allerdings hat mich vor allem der lockere Schreibstil schnell für sich eingenommen. Auch die Charaktere sind wirklich toll getroffen, gerade weil es eher unübliche Protagonisten sind. Jeder hat seine besonderen Eigenarten, welche sie aber gerade deswegen besonders sympathisch machen. Jeder Einzelne ist auf seine eigene Art und Weise charismatisch und nimmt den Leser schnell für sich ein. Die hier thematisierte erste große Liebe im Jugendalter ist nun auch wirklich etwas, mit dem sich jeder identifizieren kann. Die dargestellten alltäglichen Probleme und Hürden, die es dabei zu bewältigen gibt, kennt wirklich jeder. Genauso wie die anfängliche Naivität in Bezug auf die angebetete Person, die einen alle Verfehlungen übersehen lässt. Meiner Meinung nach ist es der Autorin außerdem recht gut gelungen, die Gefühle einer ersten Liebe einzufangen und auf Papier zu bringen, so dass man als Leser tatsächlich ein wenig das Gefühl hatte, selbst wieder einen Jugendschwarm zu haben. Neben dieser nicht ganz so typischen Jugendliebesgeschichte enthält das Buch außerdem wirklich viele Wahrheiten, die man auch in späteren Jahren noch sehr gut auf sich beziehen kann. Besonders gut hat mir die Aussage gefallen, dass man Liebe nicht daran festmachen kann, wie lange sie anhielt, sondern wie stark die empfundenen Gefühle waren. So kann auch eine kurze Sommerromanze echte Liebe sein. Und natürlich ist diese "kurze" Liebe nicht weniger wahr, wie eine langjährige Beziehung. Für mich gab es somit in diesem Buch echt tolle Botschaften, die man sich auch jetzt noch zu Herzen nehmen kann. Eine etwas andere Lovestory, die mich mitten ins Herz traf.