Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen

Novelle

(1)
Anna ist Tänzerin. Gut verheiratet lebt sie ein schönes Leben. Dann trifft sie auf Gürkan. An der Seeprome­nade spricht er sie an. Und nichts ist mehr wie zuvor.
Die Dame mit dem maghrebinischem Hündchen erzählt von einer ungewöhnlichen Liebe in Zürich, aus dem Herzen einer Gesellschaft, die dem schönen Leben frönen will. In einer hellen, flirrenden Atmosphäre entsteht das Bild einer heterogenen Gesellschaft, in der Exotik und Zugehö­rigkeit sowie die Rolle der Kunst neu ausgehandelt werden.
Eine hinreißende Geschichte über die Sehnsucht nach Sinn und Sinnlichkeit und über die Zeiten hinweg eine Hom­mage an Anton Tschechow.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783038209553
Verlag Dörlemann eBook
Dateigröße 1421 KB
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Unglaubliche Liebe“

Evelyn Röwekamp, Thalia-Buchhandlung Rostock

Eine schöne Ballerina in den allerbesten Jahren. Sie ist erfolgsverwöhnt und lebenssatt. Aus einer Laune heraus fängt sie ein kleines Verhältnis mit einem jüngeren Mann an.Soweit nicht ungewöhnlich, aber die Geschichte entwickelt sich anders. Der Mann ist arm und hat Frau und Kinder, damit will Anna nichts zu tun haben, aber es entwickeln sich starke Gefühle auf beiden Seiten. Anna macht Schluss, will einfach so weiter leben, zufrieden und ohne Probleme. Doch sie hat Sehnsucht.Ein schönes kleines Buch über die Liebe! Eine schöne Ballerina in den allerbesten Jahren. Sie ist erfolgsverwöhnt und lebenssatt. Aus einer Laune heraus fängt sie ein kleines Verhältnis mit einem jüngeren Mann an.Soweit nicht ungewöhnlich, aber die Geschichte entwickelt sich anders. Der Mann ist arm und hat Frau und Kinder, damit will Anna nichts zu tun haben, aber es entwickeln sich starke Gefühle auf beiden Seiten. Anna macht Schluss, will einfach so weiter leben, zufrieden und ohne Probleme. Doch sie hat Sehnsucht.Ein schönes kleines Buch über die Liebe!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0