Warenkorb
 

Die Pickwickier

Roman. Vorw. v. Walter Kluge

Die wunderlichen Charaktere der Gentlemen im ›Forscherclub‹ des exzentrischen Mr. Pickwick stehen ganz in der Tradition des Schelmenromans. Episode um Episode zeichnet Charles Dickens eine scharfsinnige Karikatur der englischen Gesellschaft des frühen 19. Jahrhunderts.
Rezension
"Ein Buch, das man auf jeden Fall im Hause haben sollte: Die Pickwickier verbinden Schelm- und Episodenroman." (Rheinischer Merkur)

"Der Titelheld ist bald nach Erscheinen des Romans in den Volksmund eingegangen und inzwischen zu einer unsterblichenGestalt geworden." (Kindlers Literatur Lexikon)

Portrait
Charles Dickens wurde 1812 in Landport geboren. Er arbeitete für mehrere Zeitungen, in denen er ab 1833 auch Skizzen veröffentlichte. Diese brachten ihm den Auftrag für seinen ersten Fortsetzungs
roman (›Die Pickwickier‹) ein, der ihn berühmt machte. Es folgten Meisterwerke wie ›Oliver Twist‹ und ›David Copperfield‹. Charles Dickens starb 1870 bei Rochester.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 28.06.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-21405-5
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18,1/11,4/3,2 cm
Gewicht 440 g
Originaltitel The Posthumous Papers of the Pickwick Club
Auflage 8. Auflage
Übersetzer Gustav Meyrink
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 6 Wochen, Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 6 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Heike Dreyer, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Einer der besten Romane von Dickens. Die Expeditionswut der Viktorianer total überspitzt und unglaublich witzig dargestellt. Unbedingt lesen und danach "David Copperfield". Hammer! Einer der besten Romane von Dickens. Die Expeditionswut der Viktorianer total überspitzt und unglaublich witzig dargestellt. Unbedingt lesen und danach "David Copperfield". Hammer!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Volltreffer
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwarzach b. Nabburg am 05.09.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Endlich mal eine gelungene Umsetzung, sprich ohne Fehler und vernünftig mit Inhaltsverzeichnis. Ich denke, mittlerweile sollte das der Standard sein. Zum Buch muss ich nicht viel schreiben. Eine Kritik stünde mir eh nicht zu... Außerdem habe ich erst die ersten ca. 50 Seiten (E-Book-Seiten?) gelesen

Ein echter Klassiker.
von einer Kundin/einem Kunden aus Euskirchen am 10.08.2009

Mit dem ihm eigenen Händchen, die Charaktere dem Leser nahezubringen, ist Dickens gerade mit diesem Roman ein humoriges Werk gelungen. Mr. Pickwick und seine Freunde machen sich im viktorianischen England auf, ihr Land zu erkunden. Daß sie dabei auf eher naive, kleinstädterische und anekdotenhafete Weise vorgehen,ist gerade die Faszination dieses... Mit dem ihm eigenen Händchen, die Charaktere dem Leser nahezubringen, ist Dickens gerade mit diesem Roman ein humoriges Werk gelungen. Mr. Pickwick und seine Freunde machen sich im viktorianischen England auf, ihr Land zu erkunden. Daß sie dabei auf eher naive, kleinstädterische und anekdotenhafete Weise vorgehen,ist gerade die Faszination dieses Romans und eine wirklich amüsante Darstellung des Gentleman an sich des 19. Jahrhunderts. Lesen Sie das Buch unbedingt in der genialen Übersetzung von Gustav Meyrink, der auch weitere Dickens-Romane ins Deutsche übertragen hat.