Stille Wasser

Commissario Brunettis sechsundzwanzigster Fall (ungekürzte Lesung)

(13)
Schwächeanfall in der Questura. Brunetti landet im Ospedale Civile. Das Räderwerk des Alltags hat ihn zermürbt. Nachdem man ihn krankgeschrieben hat, will der Commissario in der Villa einer Verwandten von Paola zur Ruhe kommen. Wie wunderbar, einmal nicht Verbrechern hinterherzujagen, sondern in ländlicher Idylle seine Gedanken mit den Wolken ziehen zu lassen. Brunetti soll sich in der Lagune erholen: Doch zwischen Bienen und Blumen kommt er einem größeren Fall als je zuvor auf die Spur.
Portrait
In Montclair, New Jersey wurde sie am 28.September 1942 geboren. Die Kriminalromanautorin Donna Leon studierte in ihrer Heimat Englisch und Englische Literatur, bevor sie 1965 im Alter von 23 Jahren das Land auf Dauer verließ. Sie setzte ihr Studium in Siena und Perugia fort und arbeitete später erst als Reisebegleiterin in Rom, dann als Werbetexterin in London und schließlich unterrichtete sie an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im Iran, in China und Saudi-Arabien. Zurzeit lehrt Donna Leon Englische Literatur in Vicenza, an einer Außenstelle der Universität Maryland in einem US-Luftwaffenstützpunkt in der Nähe von Venedig. Seit 1981 ist Venedig auch zu ihrem Hauptwohnsitz geworden.
Für ihren Debütroman "Venezianisches Finale" (1992) ließ sie sich inspirieren durch das venezianische Opernhaus "La Fenice". Als sie mit einem Freund bei einer Probe anwesend war entstand die Idee, den Dirigenten in einem Roman umbringen zu lassen. Sofort kundschafteten sie das Haus aus, um Fluchtwege und genauere Details zum Ablauf zu bekommen. Das war der Ursprung und die Geburt der Reihe des Commissario Guido Brunetti. Seitdem brachte Donna Leon bisher jedes Jahr ein neues Abenteuer ihres erfolgreichen Commissario Brunetti. Die deutschen Bestsellerlisten hat Donna Leon erobert und gehört zum festen Bestandteil mit ihren jeweiligen neuen Kriminalromanen. Für ihren ersten Roman bereits erhielt sie Japans renommierten Suntory-Preis. Jedoch weigert sich die Autorin gegen die Veröffentlichung ihrer Romane in Italien, da Venedig zu ihrer Wahlheimat wurde und dort auch der Schauplatz ihrer Romane ist. Außerdem kritisiert Donna Leon oft die politischen Verhältnisse des Landes und möchte als nicht gebürtige Italienerin keine Unruhe stiften. Trotz alledem genießt sie den Erfolg den sie als Schriftstellerin hat. Der Großteil ihrer Krimireihe wurde bereits verfilmt oder ist als Hörspiel zu erwerben. Wenn Donna Leon mal nicht gerade an einem neuen Härtefall für ihren Commissario tüftelt, besucht sie leidenschaftlich gern die Oper.

Meinung der Redaktion
Donna Leon ist eine exakte Beobachterin. Sie beschreibt nicht nur Taten, sie seziert die Menschen, die Gesellschaft. Und ihr Brunetti - für viele Krimiliebhaber kultisch wie ein Maigret - ist kein eiskalter, korrupter Verbrechensaufklärer. Den mag Mann - und Frau.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Joachim Schönfeld
Erscheinungsdatum 24.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783257693027
Verlag Diogenes Verlag
Spieldauer 577 Minuten
Format & Qualität MP3, 577 Minuten
Übersetzer Werner Schmitz
Verkaufsrang 215
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Schreckliche Menschen tun furchtbare Dinge“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Wenn man ständig etwas tun muss, obwohl man gar nichts tun kann, das macht krank. Echte Männer dagegen rudern durch die Laguna Nord, wo sich Brunetti zuerst fast in eine einzige riesige Brandblase, dann aber doch lieber in ein schlammbedecktes Amphibium verwandelt. Und wo zwischen Blumen und Bienen der Horrorfilm lauert. Verkündigung: Nur den Guten bleibt die Hoffnung. Pauschale Überzeugung: Nur die wenigsten Männer haben Freunde. Wenn man ständig etwas tun muss, obwohl man gar nichts tun kann, das macht krank. Echte Männer dagegen rudern durch die Laguna Nord, wo sich Brunetti zuerst fast in eine einzige riesige Brandblase, dann aber doch lieber in ein schlammbedecktes Amphibium verwandelt. Und wo zwischen Blumen und Bienen der Horrorfilm lauert. Verkündigung: Nur den Guten bleibt die Hoffnung. Pauschale Überzeugung: Nur die wenigsten Männer haben Freunde.

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Guido Brunetti stösst an seine Grenzen! Ein ungewöhnlicher Fall für den Commissario, denn eigentlich ist er selber der Stein des Anstoßes. Spannend, unerwartet und glaubwürdig. Guido Brunetti stösst an seine Grenzen! Ein ungewöhnlicher Fall für den Commissario, denn eigentlich ist er selber der Stein des Anstoßes. Spannend, unerwartet und glaubwürdig.

„Ermüdeter Fall“

Michael Flath, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Bereits zum 26. Mal lässt Donna Leon nun Commissario Brunetti ermitteln.
Da verwundert es nicht, dass der dieser erschöpft ist und daher zur Erholung in die Lagune geschickt wird.
Der dazu von der Autorin ausgedachte „gespielte“ Herzanfall wirkt jedoch sehr gezwungen, der Anlass für Brunettis Auszeit wäre eleganter zu lösen gewesen.
Ansonsten ist es wieder ein unterhaltsamer, spannender Roman mit Botschaft.
Nicht der beste „Brunetti“, aber für Fans Pflicht!
Bereits zum 26. Mal lässt Donna Leon nun Commissario Brunetti ermitteln.
Da verwundert es nicht, dass der dieser erschöpft ist und daher zur Erholung in die Lagune geschickt wird.
Der dazu von der Autorin ausgedachte „gespielte“ Herzanfall wirkt jedoch sehr gezwungen, der Anlass für Brunettis Auszeit wäre eleganter zu lösen gewesen.
Ansonsten ist es wieder ein unterhaltsamer, spannender Roman mit Botschaft.
Nicht der beste „Brunetti“, aber für Fans Pflicht!

„26 Fälle und immer noch spannend wie eh und je“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Wer kennt ihn nicht, den liebenswürdigen unbeirrbaren Commissario Brunetti aus den Kriminalromanen von Donna Leon? Seit 1992 ist er in Venedig dem Verbrechen auf der Spur. Da kann es schon mal vorkommen, dass er sich eine kleine Auszeit „erschleichen“ möchte. Wer hat dafür kein Verständnis?! Doch das Schicksal durchkreuzt seine Pläne und schon ist sein kriminalistischer Spürsinn gefragter denn je.
Donna Leon ist in ihrem 26. Band wieder zu alter kraftvoller literarische Stärke zurückgekehrt. In „Stille Wasser“ greift die Autorin gekonnt gesellschaftlich wie politisch brisante Themen auf und zeigt auch die nachdenklich feinsinnige Seite des Commissario. Wie stets bringt er viel Licht ins Dunkel. Ein richtig spannender und interessanter Fall, für dessen absolut erstaunliche Auflösung Brunetti tief in der Vergangenheit graben muss. Spannend wie eh – habe ich „Stille Wasser“ an einem Sonntagnachmittag ausgelesen und war begeistert.
Ob Brunetti die Täter am Ende in alter Manier gesetzlich ungestraft davonkommen lässt, das verrate ich Ihnen auf gar keinen Fall! Lesen Sie selbst – es lohnt.
Wer kennt ihn nicht, den liebenswürdigen unbeirrbaren Commissario Brunetti aus den Kriminalromanen von Donna Leon? Seit 1992 ist er in Venedig dem Verbrechen auf der Spur. Da kann es schon mal vorkommen, dass er sich eine kleine Auszeit „erschleichen“ möchte. Wer hat dafür kein Verständnis?! Doch das Schicksal durchkreuzt seine Pläne und schon ist sein kriminalistischer Spürsinn gefragter denn je.
Donna Leon ist in ihrem 26. Band wieder zu alter kraftvoller literarische Stärke zurückgekehrt. In „Stille Wasser“ greift die Autorin gekonnt gesellschaftlich wie politisch brisante Themen auf und zeigt auch die nachdenklich feinsinnige Seite des Commissario. Wie stets bringt er viel Licht ins Dunkel. Ein richtig spannender und interessanter Fall, für dessen absolut erstaunliche Auflösung Brunetti tief in der Vergangenheit graben muss. Spannend wie eh – habe ich „Stille Wasser“ an einem Sonntagnachmittag ausgelesen und war begeistert.
Ob Brunetti die Täter am Ende in alter Manier gesetzlich ungestraft davonkommen lässt, das verrate ich Ihnen auf gar keinen Fall! Lesen Sie selbst – es lohnt.

Pia Buchhorn, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Einfach immer wieder wunderschön,es ist ein Treffen mit guten Freunden. Ich lese Donna Leon auch nach all den Jahren gerne. Einfach immer wieder wunderschön,es ist ein Treffen mit guten Freunden. Ich lese Donna Leon auch nach all den Jahren gerne.

„Perfekter Sommerkrimi.“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Herrlich bedächtiger Fall für Brunetti. Während eines zur Erholung gedachten Aufenthaltes auf einer kleinen Insel in der Lagune, bleibt es doch nicht nur beim Rudern, Lesen, Essen. Es gibt einen unerwarteten Todesfall dessen Ermittlungen schnell deutlich machen wie, sensibel die Umwelt ist und wie eiskalt wirtschaftliche Interessen durchgesetzt werden. Nach langer Zeit hab ich mal wieder ein Buch von Donna Leon gelesen und bin sehr erfreut darüber. Herrlich bedächtiger Fall für Brunetti. Während eines zur Erholung gedachten Aufenthaltes auf einer kleinen Insel in der Lagune, bleibt es doch nicht nur beim Rudern, Lesen, Essen. Es gibt einen unerwarteten Todesfall dessen Ermittlungen schnell deutlich machen wie, sensibel die Umwelt ist und wie eiskalt wirtschaftliche Interessen durchgesetzt werden. Nach langer Zeit hab ich mal wieder ein Buch von Donna Leon gelesen und bin sehr erfreut darüber.

„Kein Frieden in der Laguna“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

In der vermeintlichen Idylle der Laguna lauert das Böse...
Auch während seiner medizinisch verordneten Auszeit in der Villas eine Freundes der Familie kann Brunetti dem Verbrechen nicht entkommen.
Unkonventionell wie immer löst der melancholische Commissario seinen größten Fall. Super Spannung ohne Blutvergießen.
In der vermeintlichen Idylle der Laguna lauert das Böse...
Auch während seiner medizinisch verordneten Auszeit in der Villas eine Freundes der Familie kann Brunetti dem Verbrechen nicht entkommen.
Unkonventionell wie immer löst der melancholische Commissario seinen größten Fall. Super Spannung ohne Blutvergießen.

Julia Weßbecher, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein leiserer Donna Leon Krimi , indem es um die Verschmutzung in der Lagune geht.
Wieder absolut lesenswert und mit wunderbaren Dialogen.
Ein leiserer Donna Leon Krimi , indem es um die Verschmutzung in der Lagune geht.
Wieder absolut lesenswert und mit wunderbaren Dialogen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
4
0
0
0

solider Lesestoff
von Daniela aus Berlin am 30.10.2017

dass Brunetti eine "Auszeit" nimmt, gefällt mir sehr gut. Und die Beschreibungen der Lagunenlandschaft ist auch für Leser entspannend. Eine Reise in die Vergangenheit mit der schäbigen Entsorgung von Chemiemüll ist zeitgemäß, gerade in Anbetracht des Insektensterbens. Für alle Donna Leon Fans ein "muss".

Ein sehr persönlicher Brunetti-Krimi
von Silke Schröder aus Hannover am 29.06.2017

In ihrem neuen Brunetti-Krimi schickt Donna Leon ihren Commissario in die faszinierende Lagunenlandschaft, die sich unmittelbar nordöstlich der Hauptinsel Venezia erstreckt. Die Autorin, selbst schon um die siebzig, kann und will dabei nicht verbergen, dass ihr Held in seinem 26. Fall ebenfalls ein wenig in die Jahre gekommen ist.... In ihrem neuen Brunetti-Krimi schickt Donna Leon ihren Commissario in die faszinierende Lagunenlandschaft, die sich unmittelbar nordöstlich der Hauptinsel Venezia erstreckt. Die Autorin, selbst schon um die siebzig, kann und will dabei nicht verbergen, dass ihr Held in seinem 26. Fall ebenfalls ein wenig in die Jahre gekommen ist. So zeigt sie in “Stille Wasser” die Grenzen eines psychisch enorm anstrengenden Jobs auf. Sie geht aber auch auf das Sterben der Bienen ein und verbindet dies mit einem der offenbar typisch italienischen Skandale rund um den Müll. So ist “Stille Wasser” ein sehr persönlicher Brunetti-Krimi, wieder sehr frei und flüssig erzählt von der begeisterten Wahl-Venezianerin Donna Leon.

Donna Leon Stille Wasser
von einer Kundin/einem Kunden aus Trier am 13.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wie immer, ein wahre Freude, Brunetti & Co. Macht richtig Freude zu lesen.....der Einkauf hat sich auf jeden Fall gelohnt.