Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Yu

Home Sweet Home - Die fünfte Stunde des Krieges 04

Immer mehr Bewohner Aoshimas werden gezwungen auf dem Festland in den Krieg zu ziehen und verlieren ihre Leben. Doch auch wenn es so scheint, als wüssten einige von ihnen mehr über den rätselhaften Feind und die Frage, warum Saku und Miyako nicht eingezogen werden, klärt die beiden niemand auf. Als der verletzte Kitayama zum zweiten Mal ernannt wird, ist ihm klar, dass auch er den Einsatz nicht überleben wird. Also trifft er einen folgenschweren Entschluss …
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 232 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783842045781
Verlag Tokyopop Verlag
Dateigröße 61876 KB
Verkaufsrang 42.828
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Das packende Finale der Reihe, vollgepackt mit Informationen, manche vorhersehbar, andere überraschend.
Ein Band voller Gefühle, berührend bis zur allerletzten Seite.
Umwerfend
Das packende Finale der Reihe, vollgepackt mit Informationen, manche vorhersehbar, andere überraschend.
Ein Band voller Gefühle, berührend bis zur allerletzten Seite.
Umwerfend

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Wunderschöner Zeichenstil passt aber nicht zur Story, welche auch sehr viele Logikfehler auweisst......
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 21.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Da mir der Auftakt sehr vielversprechend war und ich den Zeichenstil unheimlich gerne mag, war klar dass nun auch der finale Band einziehen darf ;) Wie gesagt der Zeichenstil gefällt mir unheimlich gut, er ist halt irgendwie total niedlich aber nicht kitschig und hat so... Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Da mir der Auftakt sehr vielversprechend war und ich den Zeichenstil unheimlich gerne mag, war klar dass nun auch der finale Band einziehen darf ;) Wie gesagt der Zeichenstil gefällt mir unheimlich gut, er ist halt irgendwie total niedlich aber nicht kitschig und hat so etwas Herzliches. Deshalb passt er meiner Meinung nach aber auch überhaupt nicht zur doch sehr düsteren und teilweise echt brutalen Story! Die Panels sind übersichtlich gestaltet und sehr einfach verfolgbar, ebenfalls enthalten die Sprechblasen nur wenig Text so dass sich der Manga schnell und leicht lesen lässt. Die Charaktere sind für meinen Geschmack eher ausreichend bis oberflächlich ausgearbeitet. Immer wieder hatte ich auch ein totales Durcheinander mit den verschiedenen Personen. Nicht weil sie äusserlich nicht gut zu unterscheiden waren, sondern weil sie manchmal mit Vor- dann wieder mit Nachnamen dargestellt wurden und auch ihre Position oder Rolle nicht immer klar nachvollziehbar war. Ich muss gestehen, dass ich Mühe hatte wieder in die Geschichte reinzukommen, da es wenig bis gar keine Rückblicke gab. Zusätzlich verläuft die Story nicht linear, wirkt manchmal sehr sprunghaft, unüberlegt, unausgereift und meiner Meinung nach haben sich auch wahnsinnig viele Logikfehler eigeschlichen. Wie oben schon erwähnt; wunderschöner Zeichenstil, jedoch nicht passend zur Thematik und leider merkt man auch, dass dies der erste Manga ist, bei dem die Mangaka auch für die Story verantwortlich war. Da benötigt sie wirklich noch sehr viel mehr Routine und Beratung! 3 Sterne