Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

KOR

KOR - eine verlassene Forschungsstation mitten in der Antarktis.

Die Besatzung verschwand vor einem Jahr spurlos. Der rätselhafte Vorfall konnte bisher nicht geklärt werden. Während eines schweren Polarsturms empfängt das Forschungsschiff Aurora einen mysteriösen Funkspruch. Sein Ursprung: KOR. Kurz darauf erhält der CIA-Agent John Arnold den Auftrag, ein Team aus Soldaten und Wissenschaftlern zusammenzustellen, um die geheimnisvolle Station aufzusuchen. Zu den Teammitgliedern zählen auch der bekannte Grenzwissenschaftler Jake Kruger und dessen Mitarbeiterin Yui Okada. Doch der Auftrag erweist sich als alles andere als ein gemütlicher Ausflug. Auf KOR gehen unheimliche Dinge vor. Und schon bald gibt es einen ersten Todesfall ...

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 228
Erscheinungsdatum September 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86443-261-3
Verlag Sieben Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/1,5 cm
Gewicht 295 g
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

KOR
von Michelangelo aus Schleswig-Holstein am 12.11.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Von der verlassenen Station KOR in der Antarktis wird ein Funkspruch empfangen. Das Team, das dort stationiert war verschwand 1 Jahr zuvor unter mysteriösen Umständen. Die Tochter des damaligen Teamleiters finanziert eine Expedition in die Antarktis, da sie hofft, dass ihr Vater noch am Leben ist. Dieses Team... Von der verlassenen Station KOR in der Antarktis wird ein Funkspruch empfangen. Das Team, das dort stationiert war verschwand 1 Jahr zuvor unter mysteriösen Umständen. Die Tochter des damaligen Teamleiters finanziert eine Expedition in die Antarktis, da sie hofft, dass ihr Vater noch am Leben ist. Dieses Team ist bunt zusammengewürfelt und passt von den Charakteren so gar nicht zusammen…da sind Unstimmigkeiten schon vorprogrammiert. Nachdem schon die Ankunft bei der Station nicht ohne Probleme vor sich geht, scheint die ganze Mission unter einem schlechten Stern zu stehen…. Das Buch ließ sich leicht lesen und war von Anfang an sehr spannend. Leider vermisste ich aber in dem Buch die etwas wissenschaftlichere Auslegung einer solchen Mission. Auch der Sinn dieser Station wird nur in wenigen Worten erklärt. Die Geschehnisse werden sehr temporeich beschrieben, wobei mir der Horroranteil ein zu großes Ausmaß annahm, so dass ich gegen Ende die Lust verlor weiterzulesen und diese Szenen nur noch überflog. Dennoch konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, weil ich immer noch darauf hoffte, dass ich etwas über die tieferen Beweggründe und Geheimnisse dieser Station zu erfahren. Leider blieben dabei viele Fragen offen. Jemandem , der Horrorthriller mag , dem kann man dieses Buch empfehlen…..meinen Geschmack hat es leider nicht so ganz getroffen.