Warenkorb
 

Der Maharadscha und ich | Erotischer Roman

Wird es dem reichen Liebhaber gelingen, Sandrine zu erobern?

Nach Indien zu fahren, stand noch nie auf Sandrines Wunschliste. Darum ist sie alles andere als begeistert, als ihre beiden Freundinnen sie nach Udaipur einladen, mag das großzügige Geschenk aber auch nicht ausschlagen. Bald lernt sie allerdings die ersten Vorzüge des Landes kennen: erotische Massagen. Dabei zeigt sich, dass Sandrine ein ausgesprochen orgasmusfreudiges Wesen ist. So wird der Maharadscha Rajasthans auf sie aufmerksam. Wird es dem reichen Liebhaber erotischer Künste gelingen, Sandrine Indien und sich selbst schmackhaft zu machen?

Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.
Portrait
Brown, Dorothy
Dorothy Brown lebt mit ihrem Ehemann, zwei Kindern und einem Hund im Norden Londons. Seit frühester Kindheit ist es ihre Leidenschaft, Geschichten zu erzählen und aufzuschreiben. Heute verfasst sie am liebsten erotische Geschichten. Ihr Ehemann ist geborener Inder und betreibt in London ein Restaurant, das vor allem euro-asiatische Fusionsküche anbietet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 15.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96477-060-8
Verlag Blue panther books
Maße (L/B/H) 19/11,6/1,7 cm
Gewicht 172 g
Auflage 1. verb. Auflage
Verkaufsrang 75.386
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
2
1
0
0

Ein Märchen aus 1001 Nacht
von einer Kundin/einem Kunden aus Aue am 09.02.2019

Im Buch wird die Geschichte auf 174 Seiten sehr lustvoll beschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und der Leser wird entführt wie in einem Märchen aus Tausend und einer Nacht. Indien das Land der Farben und Düfte wird lebendig, wird zu einem Erotischen Erlebnis mit viel nackter Haut. Nach Indien... Im Buch wird die Geschichte auf 174 Seiten sehr lustvoll beschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und der Leser wird entführt wie in einem Märchen aus Tausend und einer Nacht. Indien das Land der Farben und Düfte wird lebendig, wird zu einem Erotischen Erlebnis mit viel nackter Haut. Nach Indien zu fahren, stand noch nie auf Sandrines Wunschliste. Darum ist sie alles andere als begeistert, als ihre beiden Freundinnen sie nach Udaipur einladen, mag das großzügige Geschenk aber auch nicht ausschlagen. In diesem Traumland flippt die sexuell ausgehungerte Sandrine aus. Erotischer Massage, Yoga, Tantra und Kamasutra - ein erotischer Roman, der nicht mit Liebesszenen geizt. Sandrine bekommt eine Einladung vom Maharadscha und der entführt sie in unbekannte Tiefen der Erotik. . . . . Die Autorin zieht alle Register, was dem Leser viel Spaß bereitet. Das Cover gefällt mir sehr gut und passt sehr gut zum Buch. Man denkt an den indischen Palast. Mein Fazit: 5 Sterne

Heißes Land
von einer Kundin/einem Kunden am 04.02.2019

Das Cover lässt hier nicht gleich einen erotischen Roman vermuten. Was ich auch mal schön finde. Als Sandrine nach Indien kommt ist sie erst einmal kaputt. Noch kann sie Land und Leute nicht genießen. Dafür genießt sie die Freuden einer Massage. Derweil ihre Freundinnen die Stadt erkunden, erkundet der Masseur... Das Cover lässt hier nicht gleich einen erotischen Roman vermuten. Was ich auch mal schön finde. Als Sandrine nach Indien kommt ist sie erst einmal kaputt. Noch kann sie Land und Leute nicht genießen. Dafür genießt sie die Freuden einer Massage. Derweil ihre Freundinnen die Stadt erkunden, erkundet der Masseur Sandrine. Das werden für sie die ersten Höhepunkte der Reise. Der Roman lässt den Leser in das fremde Land eintauchen. Die Beschreibung der Ankunft der Freundinnen ist realistisch. Es gefiel mir, dass es viel Geschehen um die Freundinnen gab. Aber das bei der ersten Massage ein Masseur gleich so weit geht und die Frau mitmacht ist wohl nur im Buch möglich. Im Laufe des Buches lernt Sandrine einiges über die Indische Kultur kennen. Vorallem Tantra und Kamasutra. Auf jeden Fall schafft es die Autorin den Leser mitzunehmen auf eine außergewöhnliche Reise in ein fremdes Land Die geistigen und körperlichen Höhepunkte lassen den Leser manchmal neudisch werden.

Prickelndund sinnlich
von nellsche am 23.01.2019

Eigentlich wollte Sandrine nicht nach Indien reisen, um dort Urlaub zu machen. Doch schon bald ist sie sehr froh über diese Entscheidung, denn sie lernt die Vorzüge des Landes in Form von erotischen Massagen kennen, die sie zu lustvollen Höhepunkten treiben. Dann wird der Maharadscha Rajasthans auf sie aufmerksam.... Eigentlich wollte Sandrine nicht nach Indien reisen, um dort Urlaub zu machen. Doch schon bald ist sie sehr froh über diese Entscheidung, denn sie lernt die Vorzüge des Landes in Form von erotischen Massagen kennen, die sie zu lustvollen Höhepunkten treiben. Dann wird der Maharadscha Rajasthans auf sie aufmerksam. Kann dieser reiche Liebhaber erotischer Künste Sandrine erobern? Dieser erotische Roman hat mir sehr gut gefallen, weil er mich in die Welt aus Tausend und einer Nacht entführt hat. Das Buch ließ sich sehr angenehm lesen und ich konnte Sandrine gedanklich hervorragend im Urlaub begleiten und ihre sexuellen Erfahrungen miterleben. Die Beschreibungen waren bildlich und anregend und die erotischen Abenteuer von Sandrine fand ich ästhetisch und fantasievoll und dabei prickelnd und sinnlich. Sehr interessant waren die Einblicke in Kamasutra und Tantra, die bildhaft umschrieben wurden. Sandrine fand ich sofort sehr sympathisch. Sie war neugierig auf die verschiedensten sexuellen Abenteuer und stand ihnen offen gegenüber.  Ich habe diesen niveauvollen Roman, der ein gelungenes und stimmiges Gesamtbild hatte, wirklich genossen,  Ein prickelnder Roman mit einem tollen, spirituellen Flair. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.