Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Rendezvous mit dem Ropenkerl

"Sie riss schützend die Hände hoch, aber es war zu spät. Der schnelle, wuchtige Schlag traf sie seitlich am Kopf. Wie eine Stichflamme schoss der Schmerz durch ihren Körper. Blutroter Nebel brannte sich in ihre Augen und nahm ihr die Sicht. Und dann wurde alles lichtlose Nacht." Der Mord an einer alleinstehenden Bibliothekarin gibt der Osnabrücker Mordkommission um Hauptkommissarin Bea Agarius Rätsel auf. Die Tote wurde auf dem Gertrudenberg im Bürgerpark gefunden. In einer eigenartigen Position. Mit ihrem Hund an ihrer Seite. Nur wenig später verschwindet eine junge Studentin. Ihre Mitbewohnerin macht sich Sorgen und begibt sich auf die Suche. In einem nahen Seniorenstift fantasiert ein dämmernder Bewohner von einem "Ropenkerl", einer Osnabrücker Sagengestalt. Pflegerin Asli Ozcan weiß nichts damit anzufangen, bis sie dem "Ropenkerl" unvermittelt gegenübersteht ...
Portrait
Harald Keller, geboren 1958 in Osnabrück. Kurven- und hürdenreicher Werdegang von der Realschule über den Einzelhandelskaufmann bis in den zweiten Bildungsweg. Von dort federnder Absprung an die Universität und Jahre später Zieldurchlauf mit Promotion. Zwecks Lebensunterhalt Taxi- und Lieferfahrer, wissenschaftlicher Assistent, schließlich und bis heute freiberuflicher Journalist und Autor. Verfasser von Sachbüchern und Romanen, Mitherausgeber, Lektor. Fotoreporter. Dozent. Gastgeber der Osnabrücker Lesebühne "Die Lese-Rampe". Veröffentlichungen: Kultserien und ihre Stars (Reinbek 1999), Schräg, schrill, scharf und schundig. 1000 Filme zwischen Trash und Kult (Reinbek 2000), Angelina Jolie (Berlin 2001), Die Geschichte der Talkshow in Deutschland (Frankfurt/M. 2009), Ein schöner Tag für den Tod (Münster 2009), Die Nacht mit dem Holenkerl (2018) u. a.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.01.2019
Sprache Deutsch
EAN 9789925330737
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1287 KB
Verkaufsrang 47.141
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein unheimlicher Mörder ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Osnabrück am 18.01.2019

... versetzt das beschauliche Städtchen Osnabrück in Aufruhr. Wurde die Bibliothekarin ein Zufallsopfer oder musste sie aufgrund eines perfiden Mordkomplotts sterben? Hauptkommissarin Bea Agarius ermittelt mit Hochdruck. Wer ist der geheimnisvolle "Ropenkerl"? Eine Sagengestalt aus der Osnabrücker Stadtgeschichte oder ein äußerst realer eiskalter Killer? Autor Harald Keller hat einen... ... versetzt das beschauliche Städtchen Osnabrück in Aufruhr. Wurde die Bibliothekarin ein Zufallsopfer oder musste sie aufgrund eines perfiden Mordkomplotts sterben? Hauptkommissarin Bea Agarius ermittelt mit Hochdruck. Wer ist der geheimnisvolle "Ropenkerl"? Eine Sagengestalt aus der Osnabrücker Stadtgeschichte oder ein äußerst realer eiskalter Killer? Autor Harald Keller hat einen spannenden Krimis mit lebendig wirkenden Protagonisten und einem raffinierten Plot vorgelegt, den ich innerhalb von kürzester Zeit durchgelesen habe. Wichtig: Obwohl dieser Roman als Regio-Krimi Osnabrück betitelt wird, sind Ortskenntnisse dieser Stadt für den Lesegenuss nicht notwendig. Harald Keller beschreibt alle örtlichen Gegebenheiten so plastisch, dass auch ein Krimileser aus Pirmasens oder Bottrop oder Leipzig (oder jedem anderen Ort) auf seine Kosten kommt. Von mir eine klare Empfehlung!