Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Bluterben - Nachtahn #2

Nachtahn 2

(11)
Obwohl Dorian begeistert ist von der Vorstellung, Vater zu werden, sieht Louisa ihr Leben erneut in Scherben liegen. Sie weiß nicht, wie sie ihre Tochter vor anderen Vampiren beschützen und wie sie ihr in der düsteren Vampirwelt ein normales Leben ermöglichen soll.
Plötzlich bekommt sie genau das angeboten, aber zu einem viel zu hohen Preis. Was ist Louisa zu tun bereit, damit ihre Tochter in Sicherheit aufwachsen kann? Kann sie alles dafür opfern? Selbst ihre Liebe zu Dorian?
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 441 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9789963525218
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1543 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Nachtahn

  • Band 1

    39097421
    Mächtiges Blut / Nachtahn Bd. 1
    von Sandra Florean
    (6)
    Buch
    15,99
  • Band 2

    40212301
    Bluterben - Nachtahn #2
    von Sandra Florean
    (11)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    42152831
    Gefährliche Sehnsucht - Nachtahn 3
    von Sandra Florean
    (2)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
1
1
0
0

Bluterben
von ZeilenZauber aus Hamburg am 04.07.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Und wieder hat Florean ihren so untypischen Charakteren eine harte Nuss zu knacken gegeben. Es ist so erfrischend, dass Vampir Dorian nicht in der Sonne glitzert, sondern eigentlich ein ganz harter Knochen ist, der allerdings auch schon mal an seine Grenzen kommt, was er nun gar... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Und wieder hat Florean ihren so untypischen Charakteren eine harte Nuss zu knacken gegeben. Es ist so erfrischend, dass Vampir Dorian nicht in der Sonne glitzert, sondern eigentlich ein ganz harter Knochen ist, der allerdings auch schon mal an seine Grenzen kommt, was er nun gar nicht gut vertragen kann. Louisa hingegen ist eine ganz liebe und trotzdem wächst sie in den richtigen Momenten über sich hinaus und zeigt eine Härte, die Dorian fast wie ein Lämmchen erscheinen lässt. Die Charaktere sind so mehrdimensional und lebendig angelegt, dass ich mit ihnen mitfieberte, sie manchmal schütteln und auch schon mal tröstend in den Arm nehmen wollte. Dabei vergisst die Autorin auch nicht, dass es nicht nur gut und böse gibt, sondern auch viele Nuancen dazwischen und auch nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Der Leser ist vor Überraschungen und Twists nicht gefeit. Der Schreibstil ist flüssig, doch immer fesselnd und es hat mir gut gefallen, dass es keine Längen gab, obwohl der Zeitraum der Handlung schon recht lang ist. Doch es gab keine leeren Handlungsfüller, sondern wenn nichts Wichtiges für die Handlung geschah, dann wurde das mit einem Satz abgehandelt. So steigerte sich die Spannung auch kontinuierlich und ich war mir bis zum Schluss nicht sicher, ob das Buch so enden würde, wie es nun endet. Ich vergebe gern 5 Nachtahn-Sterne für die Bluterben. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Obwohl Dorian begeistert ist von der Vorstellung, Vater zu werden, sieht Louisa ihr Leben erneut in Scherben liegen. Sie weiß nicht, wie sie ihre Tochter vor anderen Vampiren beschützen und wie sie ihr in der düsteren Vampirwelt ein normales Leben ermöglichen soll. Plötzlich bekommt sie genau das angeboten, aber zu einem viel zu hohen Preis. Was ist Louisa zu tun bereit, damit ihre Tochter in Sicherheit aufwachsen kann? Kann sie alles dafür opfern? Selbst ihre Liebe zu Dorian?

Bluterben
von Ashelia am 02.07.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der zweite Band der Nachtahn-Reihe setzt direkt am Ende von Band 1 an. Louisa ist schwanger und unsicher, wie Dorian reagieren wird, da das Kind nicht von ihm sein kann. Zu ihrer Erleichterung nimmt Dorian die Nachricht hocherfreut auf. Es war schon niedlich, wie Dorian in seiner neuen Vaterrolle aufgeht,... Der zweite Band der Nachtahn-Reihe setzt direkt am Ende von Band 1 an. Louisa ist schwanger und unsicher, wie Dorian reagieren wird, da das Kind nicht von ihm sein kann. Zu ihrer Erleichterung nimmt Dorian die Nachricht hocherfreut auf. Es war schon niedlich, wie Dorian in seiner neuen Vaterrolle aufgeht, die ja wirklich eine komplett neue Erfahrung für ihn ist. ;-) Schade war nur, dass sich diese "Einleitung" doch verdammt lange hinzieht und die Action ziemlich auf sich warten ließ. Und dann passierten viele andere, wichtige Dinge meiner Meinung nach zu schnell. Ich will nicht zu sehr spoilern, aber ja... Wenn seitenlang diskutiert wird (oder auch nicht, weil Louisa ungerne über Probleme spricht) und eine eigentlich klare Einstellung vertreten wird, die dann - schwups - innerhalb von (im Vergleich zum Rest) wenigen Seiten über den Haufen geworfen wird und dann doch auf einmal okay ist... dann ist das schon merkwürdig. Der Mittelteil zog sich dann auch etwas in die Länge, während das Ende dann wirklich spannend wurde und den Band für mich nochmal gerettet hat. Besonders gelungen fand ich, dass man eine ganze Weile nicht wusste, wer nun die Wahrheit sagt - Dorian oder Richard. Gestört hat mich aber desweiteren, dass Dorian hinter Louisas Rücken ihre Tochter mit Blut füttert, ohne allzu viel über mögliche Konsequenzen nachzudenken und dass Louisa das, als sie es endlich herausfindet, auch noch okay findet. Für mich wäre das ein klarer Vertrauensbruch gewesen. Überhaupt hat Dorian in diesem Band einige Geheimnisse vor Louisa und diese spricht vieles auch einfach nicht vor ihm an. Und das soll dann die perfekte Liebe sein? Ich persönlich finde es ja schwierig, eine Beziehung zu führen, in der man nicht über alles sprechen kann und will. Hoffentlich ändert sich das in Band 3. Ans Herz gewachsen ist mir ja Eric. Der muss echt einiges durchmachen, kommt aber doch gut damit klar und nimmt es weitestgehend gelassen. Etwas schade ist es ja schon, dass er bei Louisa keine Chance mehr hat. Jayden, der hier nun eine wichtige Rolle einnimmt, macht eine nachvollziehbare Wandlung durch wie ich finde. Am Ende war er mir fast sympathisch. Aber ich will nicht zu viel verraten. Ich finde jedenfalls, dass er einen erfrischend anderen Charakter in der Handlung darstellt. Insgesamt leider etwas zu langatmig und an manchen Stellen nicht perfekt durchdacht. Besonders die Beziehung Dorian-Louisa schwächelt hier im Vergleich zu Band 1.

Es geht spannend und fesselnd weiter
von Carolin Bücherwanderin Stürmer aus Bergen am 07.06.2015

Spannend und lückenlos geht es mit den Nachtahnen weiter. Sandra Florean gönnt ihren Protagonisten und ihren Lesern keine lange Verschnaufpause zum Durchatmen. Louisa ist schwanger. Doch Dorian ist nicht der Vater. Nichtsdestotrotz freut er sich auf das Kind und nimmt sich seiner an. Alles verläuft zunächst normal und die drei... Spannend und lückenlos geht es mit den Nachtahnen weiter. Sandra Florean gönnt ihren Protagonisten und ihren Lesern keine lange Verschnaufpause zum Durchatmen. Louisa ist schwanger. Doch Dorian ist nicht der Vater. Nichtsdestotrotz freut er sich auf das Kind und nimmt sich seiner an. Alles verläuft zunächst normal und die drei können eine kleine Familie sein. Doch lange währt der Frieden nicht, denn überall auf der Welt gibt es Vampire, dich nach dem Leben der Fitzgeralds und nach gnadenlose Rache trachten. Louisa und Dorian müssen sich wieder vielen Hindernissen stellen, um sich selbst und vor allen Dingen ihr Kind nicht in Gefahr zu bringen. Anfangs hätte man sich freuen können, dass Dorian und Louisa eine kleine Familie gründen. Als Leser könnte man meinen, das nun ein wenig Ruhe einkehrt. Aber nicht doch! Sandra Florean jagt Dorian, Louisa und manch anderen Vampire von einem Abenteuer und einem Rachedurst zum nächsten. Dabei müssen alle ihr Opfer bringen und so mancher sich vom menschlichen Dasein verabschieden. Wieder einmal gelingt es der Autorin von Seite zu Seite mehr spannend aufzubauen. Besonders hervorzuheben ist dabei das"zwischenmenschliche" Spiel zwischen den einzelnen Vampiren. Dorian, der ungern andere Vampire in seine Nähe lässt, ist nun gezwungen, sich mit so manchen unliebsamen Charakter zu verbünden, um seine Ziele zu erreichen. Louisa hingegen, muss viele Kämpfe mit sich selber ausfechten. Einerseits glücklich mit Dorian zusammen zu sein, trauert sie oft auch den alten Zeiten hinterher und nutzt ihre Freunde von damals als eine Art Verbindung zur alten Louisa. Sie ist es, die in diesem Buch so manche Gewissensentscheidung trifft, die nicht immer Anklang bei mir fand. Aber sie ist es auch, die sich im Laufe der Geschichte zu einer starken, wenn auch teils egoistischen Persönlichkeit herauskristalisiert. In gewohnt fesselnder Weise zieht Sandra Florean den Leser weiter in den Bann und tiefer in die Welt der Vampire rein. Sie schafft es, dass man überhaupt nicht realisiert, wie schnell man den zweiten Teil durchgelesen hat. Man leidet mit und ärgert sich über so manchen Charakter. Das macht dieses Buch, genauso wie sein Vorgänger, zu einem absoluten Lesegenuss. Immer weiter, immer tiefer lässt die Autorin den Leser in die Welt der Vampire eintauchen. Trotz manchen Kampfes, den man mit den Protagonisten ausfechten muss, gelingt es Sandra Florean mal wieder, mich vom Anfang bis zum Ende zu unterhalten und zu fesseln. Interessante Charaktere und witzig-spritzige Dialoge machen dieses Buch mal wieder zu einem absoluten Lesegenuss. Von mir gibt es 5 Sterne!