Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Sonnentochter - Die Nacht der Elemente 4

(1)
Im Land des ewigen Mondes kann jeder etwas Besonderes: fliegen oder sich in Feuer oder Wind verwandeln – nur nicht Nayara. Gefangen in einem Vulkan, dessen Wärme sie am Leben erhält, wartet sie sehnsüchtig auf den Tag, an dem sich die Tore zur Erde öffnen, damit sie die Sonne sehen kann. Man nennt sie die Sonnentochter, doch nie hat solch ein Wesen lange genug überlebt, um sich zu verwandeln. Kann Aidan, der das Feuer beherrscht, sie auf ihrem Weg beschützen? Wird das Licht der Sonne sie verwandeln oder verbrennen? Als sich Nayara auf den Weg macht, ahnt sie nicht, dass es die letzte Reise zwischen den Welten sein könnte, denn es gibt jemanden, der die Tore für immer zerstören will.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 292 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9789963533909
Verlag Bookshouse
Dateigröße 597 KB
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

runder Abschluss der Nacht der Elemente
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 11.11.2017
Bewertet: Taschenbuch

ich durfte diesen letzten Band des Vierteilers "Die Nacht der Elemente" vor den anderen im Rahmen einer Leserunde lesen. Herzlichen Dank dafür an die Autorin. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Welt von Axikon, den Arantais und den Charakteren die man schon aus den vorherigen drei Büchern kennen sollte, habe ich... ich durfte diesen letzten Band des Vierteilers "Die Nacht der Elemente" vor den anderen im Rahmen einer Leserunde lesen. Herzlichen Dank dafür an die Autorin. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Welt von Axikon, den Arantais und den Charakteren die man schon aus den vorherigen drei Büchern kennen sollte, habe ich mich doch noch in dieser fantastischen Welt eingelebt. Ich empfehle daher, erst die vorherigen Bände zu lesen, auch wenn es ganz schön war, alte Bekannte aus der "Sonnentochter" in der "Mondtochter" wieder zu treffen, neunzehn Jahre jünger. Mit Nayara, der Sonnentochter, die auf Axikon geboren und erst mit knapp neunzehn Jahren auf die Erde kommt, lernt man unsere Erde mit neuen Augen zu betrachten und vor allen Dingen die Sonne, als unseren farben- und wärmeschenkenden Stern, zu lieben und dankbar für seine Existenz zu sein. Gemeinsam mit Aidan und Nayara kämpft und bangt man um den Erhalt der Tore zwischen den Welten. Ein schöner, abrundender Schluss der spannenden Fantasy-Reihe von Lia Haycraft.