Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Sünden der Toten

(2)
Zwei junge Männer sterben in einem kleinen Eifeldorf sonderbare Tode: Mathias Hammes wird von einer wild gewordenen Pferdeherde erschlagen, Robert Schäfer stürzt von einem imaginären Balkon eines Neubaus. Lynn Cooks kleine Schwester, die Privatdetektivin May, verschwindet während ihrer Ermittlungen spurlos. Plötzlich ist es Lynn, die tief in den Fall eintauchen muss, um die Verstrickungen zwischen den Klöppelkriegen im Jahr 1798 und den Verbrechen von heute zu entschlüsseln. Dafür nimmt der gerissene Mörder nun Lynn ins Visier ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 247 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9789963536689
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1172 KB
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Sünden der Toten

Die Sünden der Toten

von Jennifer Louis
(2)
eBook
2,99
+
=
Notruf Deichklinik. Liebe friesisch - herb

Notruf Deichklinik. Liebe friesisch - herb

von Edna Schuchardt
(5)
eBook
2,99
+
=

für

5,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Ein guter Krimi...
von einer Kundin/einem Kunden aus Mudersbach am 11.06.2017

Zwei junge Männer sterben in einem kleinen Eifeldorf sonderbare Tode: Mathias Hammes wird von einer wild gewordenen Pferdeherde erschlagen, Robert Schäfer stürzt von einem imaginären Balkon eines Neubaus. Lynn Cooks kleine Schwester, die Privatdetektivin May, verschwindet während ihrer Ermittlungen spurlos. Plötzlich ist es Lynn, die tief in den Fall... Zwei junge Männer sterben in einem kleinen Eifeldorf sonderbare Tode: Mathias Hammes wird von einer wild gewordenen Pferdeherde erschlagen, Robert Schäfer stürzt von einem imaginären Balkon eines Neubaus. Lynn Cooks kleine Schwester, die Privatdetektivin May, verschwindet während ihrer Ermittlungen spurlos. Plötzlich ist es Lynn, die tief in den Fall eintauchen muss, um die Verstrickungen zwischen den Klöppelkriegen im Jahr 1798 und den Verbrechen von heute zu entschlüsseln. Dafür nimmt der gerissene Mörder nun Lynn ins Visier ... Ein guter und spannender Krimi der einige unerwartete Wendungen hat. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Charaktere Lynn und May sind gut ausgearbeitet und sehr sympathisch. Besonders Lynn fand ich sehr mutig und zielstrebig. Es macht Spass sie bei der Lösung des Falles zu begleiten und mitzuraten. Die Wendungen die die Geschichte bereit hält, trägt zur Spannung der Geschichte bei. Der Krimi ist gut geschrieben und hat sogar etwas Mystisches und sogar Historisches zu bieten. Obwohl ich nicht ganz verstanden habe warum soviel aus diesem alten Buch zitiert wurde. Es wäre auch gut ohne gegangen. Das Ende ist überraschend lässt aber auf eine Fortsetzung hoffen! Fazit: Ein rundum gelungener Krimi

Kirche, Teufel, Mord
von anke3006 am 05.06.2017

Zwei junge Männer sterben in einem kleinen Eifeldorf sonderbare Tode: Mathias Hammes wird von einer wild gewordenen Pferdeherde erschlagen, Robert Schäfer stürzt von einem imaginären Balkon eines Neubaus. Lynn Cooks kleine Schwester, die Privatdetektivin May, verschwindet während ihrer Ermittlungen spurlos. Plötzlich ist es Lynn, die tief in den Fall... Zwei junge Männer sterben in einem kleinen Eifeldorf sonderbare Tode: Mathias Hammes wird von einer wild gewordenen Pferdeherde erschlagen, Robert Schäfer stürzt von einem imaginären Balkon eines Neubaus. Lynn Cooks kleine Schwester, die Privatdetektivin May, verschwindet während ihrer Ermittlungen spurlos. Plötzlich ist es Lynn, die tief in den Fall eintauchen muss, um die Verstrickungen zwischen den Klöppelkriegen im Jahr 1798 und den Verbrechen von heute zu entschlüsseln. Dafür nimmt der gerissene Mörder nun Lynn ins Visier ... Jennifer Louis hat hier einen Krimi geschrieben, der spannend ist und gleichzeitig durch ein uraltes Buch auch Mystik mit einfließen lässt. Lynn ist eine Figur, die sehr sympathisch rüberkommt. Ihre Ermittlungsversuche sind gut und nicht zu übertrieben dargestellt. Kommissar Zufall hat eine Menge zu tun. Trotzdem hat mir der Krimi gut gefallen und die historische Geschichte wurde gut eingearbeitet.