Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Unter deinem Schutz - Stadtrivalen 3

(3)
Nach einer strapaziösen Reise ist Lia in der Zukunft gelandet. Besser hätte es sie nicht treffen können, denkt sie. Obwohl sie allein ist und ihre Rivalenfähigkeiten verloren hat, schmiedet sie euphorisch Pläne: Dorian und andere Rivalen finden, sich selbst retten, sich ein wenig umsehen und dann nach Hause zurückkehren. Voller Tatendrang macht sich Lia auf die Suche nach Freunden und Familie – bis Oreol auf sie aufmerksam wird. Durch geschickte Manipulation gelingt es ihm, Dorian und die anderen Rivalen gegen Lia aufzuwiegeln. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 408 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9789963538447
Verlag Bookshouse
Dateigröße 667 KB
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
1
0

Das Ende einer langen Reise
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 29.08.2018
Bewertet: Taschenbuch

Lia hat es geschafft. Sie ist in der Zukunft gelandet. Und Lia hat einen genauen Plan. Auch wenn sie keine Rivalenfähigkeiten mehr hat, will sie die anderen Rivalen, insbesondere Dorian finden! Lia will sich und ihre Zukunft so retten. Aber die Zukunft ist anders. Anders als Lia es sich... Lia hat es geschafft. Sie ist in der Zukunft gelandet. Und Lia hat einen genauen Plan. Auch wenn sie keine Rivalenfähigkeiten mehr hat, will sie die anderen Rivalen, insbesondere Dorian finden! Lia will sich und ihre Zukunft so retten. Aber die Zukunft ist anders. Anders als Lia es sich vorgestellt hat. Und manche ihrer Freunde haben sich anders entwickelt, wie es Lia vielleicht erwartet hätte. Und Oreol ist auch noch da! Oreol, der es besser denn je versteht die Massen auf seine Seite zu bringen und Lia als die Böse darzustellen. Lia muss lernen, wem sie vertrauen kann und wem eher nicht. Dabei kann sie sich nicht immer auf die alten Bande verlassen, die sie in der Vergangenheit geknüpft hat. Aber Lia hat einen genauen Plan, sie will eine gemeinsame Zukunft mit Dorian und dafür wird sie mit allen Mitteln kämpfen! Natürlich möchte ich auch noch ein paar Worte zum Abschluss der Stadtrivalen schreiben. Dies ist der dritte und somit der letzte Teil der Reihe um die Stadtrivalen. Es macht keinen Sinn dieses Buch zu lesen ohne die Vorgängerbände gelesen zu haben. Die Autorin hat einen krönenden Abschluss der Reihe geschaffen, auch wenn sich an manchen Stellen die Ereignisse einfach überschlagen. Gerade das Thema Zeitreise hat es schon in sich und lässt vielleicht auch die eine oder andere Frage beim Leser offen. Auch mir war das Tempo an manchen Stellen einfach zu schnell. Aber die Entwicklung von Lia gefällt mir sehr gut. Sie ist eine reife junge Frau geworden, sie sich anders entwickelt hat, wie man vielleicht erwartet hätte. Wie gesagt ein bisschen weniger Action und ein paar weniger Kämpfe und der Abschluss wäre perfekt geworden. Aber ich kann hier gerne ohne Bedenken 4 Sterne vergeben.

Mit den Rivalen in die Zukunft
von Anja L. von "books and phobia" am 22.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Endlich war er da, der finale Band dieser Reihe. Mit Freude las ich die beiden Vorgänger und erhoffte mir nun ein fulminantes Ende. Vorab möchte ich jedoch darauf hinweisen, das man die Reihe ab dem ersten Band lesen sollte, da sich die Bücher ineinander ergänzen. Durch die Leserunde zum... Endlich war er da, der finale Band dieser Reihe. Mit Freude las ich die beiden Vorgänger und erhoffte mir nun ein fulminantes Ende. Vorab möchte ich jedoch darauf hinweisen, das man die Reihe ab dem ersten Band lesen sollte, da sich die Bücher ineinander ergänzen. Durch die Leserunde zum Buch, zog dieser Band bei mir ein. Ich freute mich sehr darauf, da das Ende von zweiten Band einen sehr spannenden Cliffhanger hatte. Kaum waren die ersten Seiten gelesen, verschmolz ich wieder mit dieser Welt, welche ich mit Lia bestritt. Leider ließ mein Euphemismus sehr bald nach, da ich mit dem was ich las, bald nicht mehr mit halten konnte. Wie schon in der Kurzbeschreibung zu lesen, machten wir einen Zeitsprung in die Zukunft. So etwas empfinde ich stets als spannend, diesmal war es jedoch etwas irritierend. Der Zeitsprung ging nur einige Jahre in die Zukunft, trotzdem wurde dieser so gehandelt als wären Jahrzehnte ins Land gegangen. Erneuerungen über Erneuerungen waren zu verbuchen, welche mir jedoch stets aufgesetzt vorkamen. Auch wenn ich die Reihe durchweg gelesen hatte, so fiel es mir sehr schwer der Handlung zu folgen. Die Autorin überschlug sich förmlich mit detailgetreuen Beschreibungen, so das die Geschichte manchmal auf der Strecke blieb. Tatsächlich hatte ich enorme Schwierigkeiten zu verstehen, was im Buch überhaupt passierte. Der Zeitsprung war dabei stets eine große Thematik, der aber nach vielen hin und her, so verworren dargestellt wurde, das ich das Buch aus Frust für ein paar Minuten zur Seite legen musste. Auch wenn die Geschichte mir sehr zu schaffen machte, wollte ich doch wissen, was nun mit Lia und Dorian passierte. Allgemein überraschte mich die Autorin mit der Einbettung der Charaktere, welche nun ein paar Jahre älter waren. Es war spannend zu erlesen, wie sich die alt bekannten Figuren entwickelt hatten und wohin es sie beruflich führte. Der Einbau neuer Charaktere glückte jedoch und lieferte mir unterhaltsame aber auch sehr interessante Figuren. Sie hatten alle ihre Eigenarten, welche sie aber gleichzeitig auch einzigartig machten und ihnen einen Wiedererkennungswert gaben. So begeistert ich von den anderen war, so anstrengend war die Hauptprotagonistin Lia diesmal für mich. Lia,welche in der Vergangenheit mit Cleverness punktete und der ich gerne durch die Geschichte folgte, war für mich diesmal die schwierigste Person im ganzen Buch. Gerade der Punkt als sie wieder aktiviert werden sollte und dafür Aelumina brauchte, wäre mein erster Gedanke gewesen, meine Freunde zu fragen, ob sie mir etwas geben, anstatt mich in Lebensgefahr zu begeben. Eine andere Sache war das Lia anscheinend unerschöpfliche Kraftreserven besaß von der jeder normale Mensch bestimmt gerne etwas ab hätte. Mehrmals im Buch erleidet sie Schmerzen, Verletzungen und wird ihrer Kräfte fast bis zur Gänze beraubt. Trotzdem stand sie meist kurze Zeit darauf wie neu auf dem Plan und rannte in das nächste lebensgefährliche Abenteuer. Aber dies gehörte wahrscheinlich einfach dazu, denn an Kämpfen gegen die Roumen mangelte es nicht. Tasächlich wurden sie mir zum Ende hin sogar lästig, da stets die gleichen Dinge geschahen. Das es in diesem Band sogar verboten war, gegen sie zu kämpfen interessierte anscheinend niemand, da die dafür zuständige Polizei eh meist zu spät war. Ich finde es sehr schade, das dieses Buch den ansonsten sehr angenehmen Schreibstil der Autorin fast komplett verdeckte. Die Vorgänger lasen sich leichter und erfreuten mein Herz mit einer spannenden und gut durchdachten Story. Dieses diesmal nicht vor zu finden, tat mir richtig weh, denn ich hatte mir soviel mehr von erhofft. Ich habe mich bereits dazu entschlossen, alle 3 Bände nochmals in einem Zug zu lesen, um vielleicht ein paar Dinge besser zu verstehen. Das Cover empfand ich, genau wie bei den Vorgängern, als sehr schön. Das immer weiter voranschreitende Mädchen war eine tolle Idee, jedoch hätte ich mir etwas mehr Unterschiede gewünscht. Vielleicht, das sie am Ende sogar in die Richtung des Lesers schaut. Mein Fazit Dieser Band war für mich leider sehr enttäuschend. Ich kam einfach nicht in die Story und irrte verständnislos und verwirrt durch die Zeilen. Die Charaktergestaltung ist recht gut gelungen obwohl mir Lia, diesmal wie ein unreifes Kind vorkam. Schade, denn ich hatte soviel mehr erhofft.

Und am Ende noch ein neues Abenteuer...
von Julia aus Graz am 11.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Klappentext: Nach einer strapaziösen Reise ist Lia in der Zukunft gelandet. Besser hätte es sie nicht treffen können, denkt sie. Obwohl sie allein ist und ihre Rivalenfähigkeiten verloren hat, schmiedet sie euphorisch Pläne: Dorian und andere Rivalen finden, sich selbst retten, sich ein wenig umsehen und dann nach Hause zurückkehren.... Klappentext: Nach einer strapaziösen Reise ist Lia in der Zukunft gelandet. Besser hätte es sie nicht treffen können, denkt sie. Obwohl sie allein ist und ihre Rivalenfähigkeiten verloren hat, schmiedet sie euphorisch Pläne: Dorian und andere Rivalen finden, sich selbst retten, sich ein wenig umsehen und dann nach Hause zurückkehren. Voller Tatendrang macht sich Lia auf die Suche nach Freunden und Familie ? bis Oreol auf sie aufmerksam wird. Durch geschickte Manipulation gelingt es ihm, Dorian und die anderen Rivalen gegen Lia aufzuwiegeln. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Mein Fazit: Am Anfang tat ich mir etwas schwer in die Geschichte hineinzufinden, da ich die ersten beiden Bände nicht gelesen habe, jedoch bekommt man im laufe der Geschichte immer mehr Hintergrundwissen. Es werden während des Lesens immer wieder Fragen aufgeworfen die dann auch beantwortet werden. Der Schreibstil und der Spannungsaufbau haben mich sehr gefesselt und das Buch war zu schnell ausgelesen. Ich will niemanden spoilern, somit nur ein kleiner Verweis auf das Ende. Das Größte Abenteuer für Lia und Dorian kommt ganz am Ende auf die beiden zu und wird für die beiden sicher am spannendsten. Von mir gibts eine absolute Kaufempfehlung bzw. Leseempfehlung, auch für die ersten beide Bände, wenn man wirklich jedes Detail wissen möchte. Ich werd mir diese sicher noch besorgen und dann wieder in die Welt von Lia eintauchen.