Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Lilith - Wunschlos glücklich

(6)
Wie viele Wünsche benötigst du für ein wirklich glückliches Leben?

Nach dem Tod ihrer Großmutter ist Lilith untröstlich. Fast nichts ist ihr geblieben, einzig eine alte Kanne. Lilith staunt nicht schlecht, als dieser eines Nachts blaue Nebelschwaden entsteigen. Kurz darauf steht Luc vor ihr – ein Dschinn.

Zu Liliths Überraschung hat er es furchbar eilig, ihr drei Wünsche zu erfüllen. Aber er hat nicht mit ihrer unnatürlichen Wunschlosigkeit gerechnet. Sein Aufenthalt in der ihm verhassten Menschenwelt dauert länger, als ihm lieb ist. Schon bald findet er es aber nicht mehr so schlimm, dass Lilith keine Wünsche hat. Auch Lilith findet Gefallen an dem für andere unsichtbaren Begleiter, doch dann äußert sie versehentlich einen Wunsch und bringt damit eine Lawine ins Rollen, die beide nur allzu gern stoppen würden ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 278 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9789963722808
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1344 KB
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Ein rosa Mädchenbuch
von diebobsi aus NRW am 03.01.2014

Und wiedereinmal werde ich nichts vom Inhalt wiedergeben. Den Klappentext, oder die Leseprobe haben Interessierte doch sowieso schon längst gelesen. Außerdem hasse ich es selbst, mich erneut durch eine Inhaltsangabe zu quälen. Ich hatte schon einige Wochen ein Auge auf dieses rosa Buch geworfen, weil der Inhalt wirklich gut klang.... Und wiedereinmal werde ich nichts vom Inhalt wiedergeben. Den Klappentext, oder die Leseprobe haben Interessierte doch sowieso schon längst gelesen. Außerdem hasse ich es selbst, mich erneut durch eine Inhaltsangabe zu quälen. Ich hatte schon einige Wochen ein Auge auf dieses rosa Buch geworfen, weil der Inhalt wirklich gut klang. Doch ich finde das Cover zu rosa, zu überladen und somit war ich mir nicht sicher. Dann dachte ich mir, na gut, was soll´s und habe es mir gekauft. Die Geschichte um Lilith und den Dschinn Luc war wirklich niedlich. Sie war abwechslungsreich, lustig und unterhaltsam, auch wenn ich ganz ehrlich sagen muss, dass ich mich mit meinen 29 Jahren teilweise etwas zu alt für dieses Buch gefühlt habe. Ich liebe Romantik, doch ab und an war mir das ganze doch zu viel Zuckerwatte mit Schlagsahne und Cocktailkirschen obendauf. Ihr wisst hoffentlich, was ich damit sagen möchte :) Der Schreibstil ist gut, auch wenn ich seltsamer Weise nur sehr langsam vorankam. Meiner Einschätzung nach, ist „Lilith – Wunschlos glücklich“ eine schöne Geschichte für Mädchen, die wissen möchte wie sich die erste Liebe anfühlen kann. 3,5 Sterne und da eine Fünf hinterm Komma steht, gibt es 4 Sterne :D

Zu viel Kitsch..
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte beginnt mit einem tragischen Verlust, Liliths Großmutter ist gestorben und hinterlässt ihr als Erbstück eine alte Kanne. Durch Zufall entdeckt sie das Geheimnis der Kanne und muss feststellen, dass es Dschinns wirklich gibt. Luc, so der Name des geheimnisvollen und attraktiven Dschinns, ist alles andere als begeistert... Die Geschichte beginnt mit einem tragischen Verlust, Liliths Großmutter ist gestorben und hinterlässt ihr als Erbstück eine alte Kanne. Durch Zufall entdeckt sie das Geheimnis der Kanne und muss feststellen, dass es Dschinns wirklich gibt. Luc, so der Name des geheimnisvollen und attraktiven Dschinns, ist alles andere als begeistert und will daher so schnell wie möglich die drei Wünsche erfüllen. Lilith ist damit aber überfordert und möchte mehr Zeit rausholen, denn ihren eigentlichen Wunsch ihre Großmutter wieder ins Leben zu holen, kann Luc natürlich nicht erfüllen. So muss Luc nun an der Seite von Lil bleiben und lernt sie dadurch auch ein wenig kennen.. Leider ging mir das alles viel zu schnell, kaum ist Luc da ist Lilith auch schon bis über beide Ohren total und unwiderruflich in ihn verliebt. Das konnte ich nicht nachvollziehen, auch wenn Liebe auf den ersten Blick sehr schön ist, aber das es gleich so dermaßen ausartet empfand ich als sehr fremd. Als Luc dann für nicht einmal 24 Stunden mal kurz verschwindet, immerhin hat er noch ein anderes Leben in seiner Heimat, weint ihm Lilith sofort hinterher. Und ich rede hier nicht von einer zerquetschten kleinen Krokodilsträne, nein, Lilith weint sinflutartig bei jeder sich bietenden Gelegenheit, und davon gibt es reichlich. Emotional hat mich das keineswegs gepackt, eher im Gegenteil, mich hat die Art von Lilith geschockt und ich habe mich völlig distanziert. Daher ist es kein Wunder das ich überhaupt nicht mit dem Charakter warm wurde, auch ihr ständig launisches und zickiges Verhalten hat mich so genervt, dass ich Lilith am liebsten mal so richtig durchgeschüttelt hätte. Luc war mir durchaus sympathisch aber vielleicht hatte ich auch nur Mitleid mit ihm, immerhin musste er Lilith ertragen. Die Beschreibung von Luc wirkte auch auf mich sehr attraktiv und ich hatte mir ein gutes Bild davon im Kopf zurecht gezaubert. Ich hätte zwar gerne mehr von seinem früheren Alltag als Dschinn gelesen, die Wünsche die er erfüllen musste und mehr Beschreibungen von seiner Heimat, aber im großen und ganzen war ich zufrieden. Wenn man über die Protagonistin hinweg sieht und ihre Anfälle mit Humor nimmt, kann das Buch noch zu einem tollen Lesespaß werden. Wer allerdings ein Buch voller Spannung, Action und Handlung erwartet wird hiermit nicht glücklich werden. Wer aber Liebesromane mit viel Herzschmerz mag, wird mit Lilith und Luc viel Freude haben. Richtig überzeugt hat mich die Geschichte leider dann doch nicht. Die Charaktere blieben oberflächlich und handelten teilweise für mich völlig unverständlich. Der Liebesanteil ging viel zu schnell und war mir auch meist zu kitschig. Manchmal ist weniger mehr. Die Idee gefiel mir allerdings und auch das Ende hat vieles gerettet. Der Schreibstil war zwar anfangs gewöhnungsbedürftig aber wirkte sehr enthusiastisch auf mich daher vergebe ich trotz meiner Kritik: 3/5 Rawr's

Bezaubernde Geschichte
von Lisam aus Wien am 12.08.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch beginnt mit dem Tod von Lilith geliebter Großmutter. Lilith erbt von ihr eine alte, unansehnliche Kanne und eines Nachts entsteigt ihr der Dschinn Luc, der ihr sofort drei Wünsche erfüllen will, um wieder aus der Menschenwelt entfliehen zu können. Nur Lilith denkt nicht daran sich etwas zu... Das Buch beginnt mit dem Tod von Lilith geliebter Großmutter. Lilith erbt von ihr eine alte, unansehnliche Kanne und eines Nachts entsteigt ihr der Dschinn Luc, der ihr sofort drei Wünsche erfüllen will, um wieder aus der Menschenwelt entfliehen zu können. Nur Lilith denkt nicht daran sich etwas zu wünschen. Durch ihre Wunschlosigkeit ist Luc gezwungen mehr Zeit mit ihr zu verbringen. Die beiden sind innerhalb kürzester Zeit zufrieden, dass Lilith zunächst ihre Wünsche nicht einlösen will. Durch das tolle Cover ist mir das Buch sofort aufgefallen und ich musste es einfach lesen. Mir gefällt der Schreibstil von der Autorin Tine Armbruster sehr gut. Die Geschichte des Dschinns Luc ist bezaubernd in die heutige Zeit versetzt und die Ideen und Umsetzung der Welt der Dschinn hat mich begeistert. Ich möchte nichts vorwegnehmen, aber ich habe mit den beiden mitgefiebert und das Lesen genossen. Von mir eine absolute Leseempfehlung.