Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Lichtwerke: Dunkle Visionen

(1)
Berlin, in den dunklen Kriegsjahren 1942

Der SS-Offizier Jonas Danneberg hat die Gabe, in die Zukunft zu sehen, und verhilft der Reichsregierung zu wichtigen Siegen. Während er im Herzen Berlins seiner Kollegin Miriam näherkommt, tobt auf der Welt die Schlacht. Doch als seine Visionen stärker werden und er das ganze Ausmaß des Krieges erkennt, beginnt er, an der Richtigkeit seines Handels zu zweifeln. Erst als eine alte Magierorganisation mit ihm Kontakt aufnimmt, stellt er sich den Fragen, die ihn schon sein Leben lang quälen. Die Menschen führen nicht nur Krieg untereinander, sondern eine ganz andere Bedrohung scheint nach der Macht über alle Lebewesen zu greifen. Verhindern können dies nur die Magier der Lichtwerke. Jonas muss sich entscheiden, auf welcher Seite er steht. Der Kampf um das Wohl der Menschheit beginnt ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 218 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9789963722907
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1035 KB
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

guter Mix Magie und Geschichte
von Lisam aus Wien am 28.08.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Berlin 1942: Der SS-Offizier Jonas Danneberg hat die Gabe in die Zukunft zu sehen und verhilft den Nazis mit diesen zu wichtigen Siegen. Seine Visionen werden stärker und er erkennt das ganze Ausmaß der Nazi-Diktatur und beginnt an seinem Mitwirken zu zweifeln. Die Magier der Lichtwerke nehmen mit ihm... Berlin 1942: Der SS-Offizier Jonas Danneberg hat die Gabe in die Zukunft zu sehen und verhilft den Nazis mit diesen zu wichtigen Siegen. Seine Visionen werden stärker und er erkennt das ganze Ausmaß der Nazi-Diktatur und beginnt an seinem Mitwirken zu zweifeln. Die Magier der Lichtwerke nehmen mit ihm Kontakt auf und er muss erkennen, dass sich nicht nur die Menschen untereinander im Krieg befinden. Zeitgleich kommt er seiner Kollegin Miriam näher. Mir hat die Kombination geschichtlicher Fakten und Magie sehr gut gefallen. Die Beschreibungen der Stimmung im Kriegsjahr 1942, der Naziverbrechen und dann auch der magischen Elemente haben mich jeweils überzeugt. Einzig das Ende hat mir persönlich nicht so gefallen, aber es ist stimmig. Ich werde sicher auch den nächsten Teil lesen, da mich die Geschichte der Lichtwerke interessiert.