Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Loser - Lothar Serkowzki

(2)
Für seine Mitmenschen ist Lothar Serkowzki einfach nur der Loser. Außer seinem spießigen Kollegen interessiert sich niemand für den übergewichtigen Mittdreißiger, bei dessen Erschaffung der Schöpfer ein wenig geschlampt hat. Die Freizeit verbringt er daher mit den virtuellen Gespielinnen seiner Lieblingswebsite. Seine trostlosen Tage enden erst, als er sich in das Modepüppchen Bella verliebt. Die Schöne lässt sich von ihm allerdings nur aushalten, bevor sie ihn eiskalt abblitzen lässt. Frustriert zieht er nach der Abfuhr durch die Bars und landet schließlich in einem Swingerclub. Aber statt der erhofften Orgie mit paarungswilligen Nymphomaninnen erwartet ihn dort nur eine aus dem Korsett quellende Rubensfrau. Dafür endet sein erster Besuch in einem Fitnessstudio wie geplant in einem fremden Bett. Leider steht es nicht im Appartement einer jungen Sportlerin, sondern in einem städtischen Krankenhaus. Dort lernt er die mollige Nachtschwester Elisabeth kennen, die er nach seiner Entlassung unbedingt wiedersehen möchte. Wird die lebenslustige Frau seiner überstürzten Einladung zu einem Rendezvous im Morgengrauen folgen? Oder wird er weiterhin einfach nur ein Loser sein?
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 251 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9789963727308
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1214 KB
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Rezension zu "Der Loser"
von Zsadista am 04.12.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Der Loser“ ist nicht die richtige Bezeichnung für Lothar Serkowzki. Ich finde Lothar ist nur in einem Kapitel ein Loser … als er auf Bella trifft. Ein typisches Modepüppchen, dass nur darauf aus ist, ihn auszunehmen. Was ihr ja auch leider gelingt. Da tut einem Lothar doch auch einmal... „Der Loser“ ist nicht die richtige Bezeichnung für Lothar Serkowzki. Ich finde Lothar ist nur in einem Kapitel ein Loser … als er auf Bella trifft. Ein typisches Modepüppchen, dass nur darauf aus ist, ihn auszunehmen. Was ihr ja auch leider gelingt. Da tut einem Lothar doch auch einmal leid. Im restlichen Buch tritt Lothar eher als „Vollassi“ auf. Er rülpst und furzt in jeder Lage und Ort, waschen, aufräumen und Sauberkeit sind Fremdworte für ihn. Ich habe mich köstlich über Lothar amüsiert. Ob das Buch ledige junge Frauen lesen sollten … ich fürchte eher nicht … sonst gibt es demnächst recht viele Junggesellen. Ein herrlicher Unterhaltungsroman, sehr zu empfehlen. Aber nicht ganz ernst zu nehmen, nicht jeder Mann ist so.

der Loser
von Manu2106 aus Hamburg am 20.11.2013

Ich finde der Klappentext sagt schon reichlich über den Inhalt aus, drum möcht ich zum Inhalt selber nichts weiter schreiben. Der Hauptprotagonist, also Lothar ist schon ein recht schräger Vogel, ich empfand ihn teilweise schon recht ekelig, aber so ist er halt, und er lässt sich seinen "Spaß" auch von... Ich finde der Klappentext sagt schon reichlich über den Inhalt aus, drum möcht ich zum Inhalt selber nichts weiter schreiben. Der Hauptprotagonist, also Lothar ist schon ein recht schräger Vogel, ich empfand ihn teilweise schon recht ekelig, aber so ist er halt, und er lässt sich seinen "Spaß" auch von niemanden verderben. Er hat das Talent sich auf eine recht komische Art und Weise durch den Tag zu bringen, wodurch eine gewisse Spannung auftritt, denn man weiß ja nie, was Lothar als nächstes noch passiert. Erzählen tut uns der Loser, also Lothar selber, was ihm so alles widerfährt, und das auf einer schönen lockeren Art, er nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund, und verherrlicht auch nichts. Der Autor hat einen schönen lockeren Erzähl- und Schreibstil, die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Der Loser ist wirklich ein eine witzige Lektüre, vom Dauergrinsen, bis zum Tränenlachen ist alles dabei, ich hatte auf jeden fall schöne und witzige Lesestunden.