Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Tears of Tess - Buch 2

(7)
Er mochte ein Monster sein,
aber er war ihr Monster.

Tess gehört Q. Und Q gehört Tess. Aber der Bestie in seinem Inneren reicht das nicht. Sie hat Blut geleckt. Tess’ Blut. Wie lange wird Q sich noch bändigen können, bevor er sich alles nimmt?

»Es ging ihm nicht um schlüpfrige Spielchen oder das Auspeitschen. Es ging ihm darum, mir offene Wunden zu reißen, mein schieres Dasein aufzubrechen und mich in Besitz zu nehmen.«

Wann wird Q wirklich befriedigt sein?

Der zweite Teil von Pepper Winters’ erfolgreicher Tears of Tess-Reihe – ein Muss für alle Liebhaber düsterer Erotik.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 370 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783865526212
Verlag Festa Verlag
Dateigröße 1289 KB
Verkaufsrang 4.037
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

wow
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 04.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies ist der 2. Band der Monster in the Dark Reihe von Pepper Winters. Da die Bücher direkt aufeinander aufbauen, ist es elementar davor Band 1 gelesen zu haben. Und die nachfolgenden Absätze enthalten auch Spoiler zu Band 1. Wenn du Band 1 noch nicht gelesen hast, aber gerne... Dies ist der 2. Band der Monster in the Dark Reihe von Pepper Winters. Da die Bücher direkt aufeinander aufbauen, ist es elementar davor Band 1 gelesen zu haben. Und die nachfolgenden Absätze enthalten auch Spoiler zu Band 1. Wenn du Band 1 noch nicht gelesen hast, aber gerne wissen möchtest, ob sich die Reihe lohnt und ob Band 2 genauso gut ist wie Band 1, ja ist er :) Aber beachte, es handelt sich hier um Dark Romance, deswegen empfehle ich den Text auf der Verlags Seite vom Festa Verlag vorher dazu zu lesen. Denn das Buch und auch das Genre ist nicht für jeden etwas. Tess ist zu Q. zurückgekehrt und hat versucht ihm zu beweisen, dass sie ihm gewachsen ist. Er ist sich da zwar immer noch nicht sicher, hält sein inneres Biest noch im Zaun, doch ist eine gemeinsame Zukunft nun für die beiden möglich. Sie wollten den Menschenhändlern die Tess entführt haben an den Kragen und so ihren Durst nach Rache stillen. Doch beide haben eine Kleinigkeit übersehen und so landen beide in ihrer eigenen persönlichen Hölle. Werden sie danach noch dieselben sein? Daran reifen, und wie der Phönix aus der Asche auferstehen und stärker den je sein, oder daran zerbrechen? Wie dunkel bist du in deinem Inneren? Wie sehr ähneln wir uns in Wahrheit? Seite 336 Mir hat Band 1 ja schon wahnsinnig gut gefallen und auch Band 2 konnte mich überzeugen. Die Geschichte ist wieder sehr spannend und fesselnd geschrieben und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es sind einige Dinge passiert, die ich so nicht erwartet hätte, so konnte die Autorin mich nicht nur einmal überraschen. Diese dunkle Anziehungskraft zwischen Q. und Tess kam wieder sehr schön heraus und hat mich fasziniert. Allgemein finde ich Q. einen sehr interessanten Charakter, weil er anders wie der typische Bad Boy, nicht unbedingt diesem "harte Schale weicher Kern" Image entspricht. Ich empfand ihn als viel Facettenreicher. Kann aber auch gut verstehen, wenn man ihn nicht mag. Ich finde ihn faszinierend und habe mich sehr gefreut, dass die Geschichte nun auch aus seiner Sicht erzählt wird. Was Tess in diesem Band erleben muss, ist echt nicht ohne. Ich lese zwar nicht oft Psychothriller, aber einiges hat mich da stark an dieses Genre erinnert. Wenn ihr das hier lest, habt ihr vermutlich auch schon Band 1 gelesen, und wenn es euch gefallen hat und euch auch die "schlimmen" Szenen nicht völlig verstört zurückgelassen haben, schätze ich, dass euch auch Band 2 gefallen wird. Wenn für euch aber Band 1 schon ein Kampf war, dann solltet ihr vielleicht lieber die Finger von Band 2 lassen, da die Beziehung zwischen Tess und Q. noch intimer und tiefer geht, auf eine manchmal verstörend intensive Art. Und auch was die Brutalität durch andere angeht, wird noch mal eine Schippe draufgelegt. Fazit: WoW. Am Anfang des Buches denkt man, nun ist alles gut, wobei gut bei Tess und Q. ein sehr dehnbarer Begriff ist. Und dann passiert etwas und es wird immer spannender und auch schlimmer. Das Buch ist wirklich nicht für jeden etwas, es gibt einige Szenen mit Gewalt. Und dann gibt es noch die Szenen zwischen Tess und Q., die hier sogar noch dunkler und intensiver würden wie in Band 1. Die Intensität der Beziehung zwischen den beiden reißt einen förmlich in einen dunklen Abgrund. Ich bin extrem gespannt auf Band 3.

Tränen voller Leid und Leiden(schaft)
von abis am 28.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mir fehlen die Worte. Warum? Ich habe zu Anfang die Rezi's aller anderen gelesen und es wurde alles gesagt. Es reicht von "Dark-Romance vom Feinsten - spannend, düster, erotisch und hart", " Düster. Sexy. Intelligent. Eine Erotik-Meisterwerk!" bis hin zu " Spannend, gewalttätig, erotisch und trotzdem mit Anspruch." Erst dachte ich, es handele... Mir fehlen die Worte. Warum? Ich habe zu Anfang die Rezi's aller anderen gelesen und es wurde alles gesagt. Es reicht von "Dark-Romance vom Feinsten - spannend, düster, erotisch und hart", " Düster. Sexy. Intelligent. Eine Erotik-Meisterwerk!" bis hin zu " Spannend, gewalttätig, erotisch und trotzdem mit Anspruch." Erst dachte ich, es handele sich vielleicht um andere Bücher. Doch bei näherer Betrachtung und Sackenlassen ... Ja sie alle haben "Tears of Tess" gelesen. Gewalttätig. Düster. Spannend. Hart. Erotisch. Ein Krimi und Thriller, aber auch Dark-Romance. Uns begegnen Themen wie Frauenhandel, Menschenverachtung und Gewalt, Hass und Verachtung, Vertrauen, Zugehörigkeit, Liebe. Es werden alle Facetten der Gefühle abgedeckt. Der erste Teil ist schon nichts für schwache Nerven. Und im zweiten Teil setzt Pepper Winters noch einen drauf. Unglaublich, aber wahr. Ich weiß nicht, ob ich diese Bücher empfehlen soll ... und vor allem ... wem? Aber eines kann ich sagen, mich haben diese beiden Bücher beeindruckt, umgeworfen, gefangengenommen, und zwar so, dass ich sie jederzeit ein zweites Mal lesen würde. Übrigens, auch die Leser, die nur drei Sterne gegeben haben, konnten "Tears of Tess 1" nicht aus der Hand legen. Wenn das nicht mal für sich spricht. Nun wollt ihr bestimmt noch wissen, um was es eigentlich geht in "Tears of Tess". Tess verlebt mit ihrem Freund einen Urlaub in Mexiko. Dort fällt sie Menschenhändlern in die Hände. Nach einem Martyrium findet sie sich in Frankreich bei ihrem "neuen Besitzer" wieder. Der ist düster und geheimnisvoll. Und er will Tess behalten, denn sie weckt in ihm ein nie dagewesenes Verlangen. Aber Tess gelingt die Flucht. Aber glücklich ... glücklich ist sie ohne ihn nicht. Also entschließt sie sich, zu ihm zurückzukehren. Und so beginnt erneut ein Leidensweg voller Höllenqualen, die .... ... ihr selber lesen solltet :-)

Ein zweiter Band , der den ersten noch um Längen schlägt
von Susi Aly am 12.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

?Tears of Tess ? ist meine absolute Lieblingsreihe aus der Dark Romance Reihe aus dem Festa Verlag. Band 1 hat mich absolut begeistert und ich habe so sehnlichst auf den zweiten Band hingefiebert. Nun endlich habe ich ihn verschlungen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Pepper Winters ist einfach eine Göttin durch... ?Tears of Tess ? ist meine absolute Lieblingsreihe aus der Dark Romance Reihe aus dem Festa Verlag. Band 1 hat mich absolut begeistert und ich habe so sehnlichst auf den zweiten Band hingefiebert. Nun endlich habe ich ihn verschlungen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Pepper Winters ist einfach eine Göttin durch und durch. Sie erzählt nicht nur Geschichten, sie erweckt sie zum Leben. Mit einer Kraft und Intensität, die einfach unglaublich ist. Sie schreit, sie lechzt nach mehr und ahnt gar nicht , was für Qualen und atemberaubende Momente des Glücks sie im Leser damit auslöst. Sie schickt ihn damit aber auch durch seine ganz persönliche Hölle. Danke dafür. Sie haben gesagt , Band 2 ist noch besser als der erste. Sie haben gesagt , es wird dich zerstören. Sie haben nicht gesagt, das es mich alles kosten würde. Ich musste unbedingt wissen , wie es mit Q und Tess weitergeht. Ich hatte meine Vorstellungen wie es mit den beiden weitergehen könnte. Meine Vorstellungen trafen nicht ein. Pepper Winters hat mich vollkommen und auf ganzer Ebene überrascht. Sie hat mir gezeigt, wozu sie fähig ist. Verlangen , Hingabe, Aufopferung und Liebe. Tess und Q sind nicht länger zwei verlorene Seelen. Sie sind eins. Sie entführen uns in eine Welt aus tiefstem Verlangen. Sie zeigen uns , was und wer sie sind. Worin ihre Qualen bestehen und was sie ausmacht. Hierbei erfährt man von beiden die Perspektiven. Was sie nicht nur tiefer und facettenreicher macht. Man lernt sie mit all ihren Stärken und Schwächen kennen. Erlebt , was sie erleben und wird ein Teil von Ihnen. Ihr Verlangen kennt keine Grenzen und man gerät in einen Strudel der Obsessionen. Doch das ist längst noch nicht alles. Ich gebe zu , der Anfang war toll , aber eher unaufregend. Der spezielle Funke hat einfach noch ein klein wenig gefehlt. Aber dann hat die Autorin eine Wende eingewoben, die mich komplett sprachlos gemacht hat. Entsetzen , Unglaube , Raserei und alles verzehrende Wut. Es hat mich aufgefressen , nach Luft schnappen lassen. Ich erlitt Höllenqualen. Immer wieder. Ich weinte , ich schrie und doch war es nicht genug. Tess ging mir unter die Haut. Ich fühlte , was sie fühlte. Ich litt , war wütend , verletzt und komplett am Ende. Eine Abgrund der mich zu verschlingen drohte. Mir völlige Dunkelheit bescherte, mich vollkommen umhüllte. Auf der anderen Seite Q. Der mir Licht und Hoffnung schenkte. Q ist ein Licht , das immer wieder aufgeht. Doch auch er bekämpft seine Dämonen , das es schmerzt. Man fühlt , was er durchsteht. Man hat Angst um sie. Angst das sie zerbrechen und sich völlig verlieren. Beide Charaktere sind sehr authentisch, ausdrucksstark und lebendig gestaltet. Sie haben mich immer wieder berührt. Mit ihrer Art. Mit ihrem ganzen Sein. Ihre Entwicklung während des Geschehens ist mehr als gut zu spüren und hat mir enorm gut gefallen. Daneben verstehen auch die anderen Charaktere zu begeistern und für sich einzunehmen. Ganz besonders hatten es mir wieder Franco und Suzette angetan. Man trifft jedoch auch auf neue Charaktere, die komplett überwältigen und mit ihrer Art überzeugen. Pepper Winters hat einen sehr fließenden, einnehmenden und bildhaften Schreibstil, das es mir wirklich die Schuhe ausgezogen hat. Die Handlung ist in keinster Weise vorhersehbar , sehr temporeich und explosiv. Man wird in Abgründe entführt , von denen man nicht mal dachte, dass sie existieren. Es ist ein Alptraum durch und durch. Nicht nur die Charaktere geraten an ihre Grenzen. Man selbst tut es. Mit solch einer Intensität, das es wirklich beängstigend ist. Man durchlebt die unterschiedlichsten Emotionen. Man zerbricht , heilt und steht wieder auf. Ein Strudel der einfach alles verschlingt und kein Ende nehmen möchte. Man kämpft , wütet und gibt sich selbst auf. Mir hat dieser zweite Band einfach alles abverlangt. Es ist eine Geschichte, wie ich sie so noch nie gelesen habe. Man begreift was wahre Abgründe und Dämonen bedeuten. Wozu man fähig ist , wenn es darauf ankommt. Es ist hart , brutal und von reichlich expliziten Szenen bedeckt. Ich musste oft schlucken und konnte es kaum ertragen. Was aber nicht nur daran liegt , was geschrieben wurde. Sondern wie es geschrieben wurde. Das , was ungesagt bleibt. Pepper Winters schlägt jedoch auch sanfte Akkorde an und zeigt damit , wie verletzlich und zerbrechlich wir im Endeffekt wirklich sind. Monster kann man bekämpfen. Doch die wahren Monster lauern ganz woanders. Angst , Verzweiflung, namenlose Wut und Schmerz. Pepper Winters hat mit diesem Band , den ersten noch um Längen geschlagen. Ich liebe es , verzehre mich danach. Und doch tut es auch so unglaublich weh und löst einfach gnadenlose Wut aus. Ein Roman der nichts für zartbesaitete ist und den Leser in tiefste Dunkelheit schickt. Für mich ein absolutes Highlight. Ich kann es kaum erwarten , zu erfahren , wie es weitergeht. Fazit: Ich bin sprachlos und weiß ehrlich nicht , was ich sagen soll. Q und Tess haben mich völlig vereinnahmt. Mich in tiefste Dunkelheit gestoßen. Ein zweiter Band , der den ersten noch um Längen schlägt. Eine Handlung, die temporeicher, explosiver und emotionaler kaum sein könnte. Pepper Winters weiß , wie man den Leser um den Verstand bringt. Dark Romance vom feinsten. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren , wie es mit Q und Tess weitergeht. Mein absolutes Jahreshighlight. Es fasziniert und berauscht mich immer wieder aufs Neue. Eine Reihe mit enorm hohem Suchtfaktor. Bitte mehr davon.