Meine Filiale

Die Liebesgöttin Freya-Menglöd

Die Götter der Germanen - Band 22

Die Götter der Germanen Band 22

Harry Eilenstein

(1)
eBook
eBook
9,49
9,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,80 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Reihe
Die achtzigbändige Reihe "Die Götter der Germanen" stellt die Gottheiten und jeden Aspekt der Religion der Germanen anhand der schriftlichen Überlieferung und der archäologischen Funde detailliert dar.
Dabei werden zu jeder Gottheit und zu jedem Thema außer den germanischen Quellen auch die Zusammenhänge zu den anderen indogermanischen Religionen dargestellt und, wenn möglich, deren Wurzeln in der Jungsteinzeit und Altsteinzeit.
Daneben werden auch jeweils Möglichkeiten gezeigt, was eine solche alte Religion für die heutige Zeit bedeuten kann - schließlich ist eine Religion zu einem großen Teil stets der Versuch, die Welt und die Möglichkeiten der Menschen in ihr zu beschreiben.

Das Buch
Freya ist die wichtigste und bekannteste Göttin der Germanen. Sie ist vor allem die Liebesgöttin, aber auch eine Erd- und Fruchtbarkeitsgöttin. Als Jenseitsgöttin ist sie die Wiederzeugungs-Geliebte, die Wiedergeburts-Mutter und die Wiederstillens-Amme der Toten und des ehemaligen Sonnengott-Göttervaters Tyr - Freya ist daher auch die Sonnenmutter. Ihr goldener Halsreif Brisingamen ist ein Symbol für die Sonne, die sie jeden Morgen wiedergebiert.
Sie ist nicht nur die Jenseitsgöttin, sondern auch eine Norne, eine Walküre und eine Kriegerin. Zudem ist sie auch eine Priesterin, Zauberin und eine Heilerin.
Freya kann viele Tier-Gestalten annehmen: Schwan, Stute, Ziege, Hindin, Sau u.a. Keine andere germanische Göttin hat einen derart vielfältigen Charakter.
Die Göttin mit den Eigenschaften der Freya lässt sich unter verschiedenen Namen bis in die späte Altsteinzeit zurückverfolgen - ihre Symbolik ist ca. 50.000 Jahre lang dieselbe geblieben, da sie das Wichtigste für die Menschen dargestellt: die Muttergöttin im Diesseits und im Jenseits.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 424 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783746073361
Verlag Books on Demand
Dateigröße 8504 KB

Weitere Bände von Die Götter der Germanen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Freya
von einer Kundin/einem Kunden aus Schiffdorf am 04.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wer sich mit den Gött_innen der germanischen Mythologie beschäftigt wird an Freya nicht vorbeikommen. Sie ist die Liebesgöttin, für die Wiederzeugung der Toten zuständig, Frau des Odin und noch viel mehr. So war sie auch Heilerin, Zauberin und stand in enger Verbindung zu den Walküren. Der Schatz an Geschichten über Freya ist ... Wer sich mit den Gött_innen der germanischen Mythologie beschäftigt wird an Freya nicht vorbeikommen. Sie ist die Liebesgöttin, für die Wiederzeugung der Toten zuständig, Frau des Odin und noch viel mehr. So war sie auch Heilerin, Zauberin und stand in enger Verbindung zu den Walküren. Der Schatz an Geschichten über Freya ist sehr groß und vielfältig. Umso mehr gebührt dem Autor Harry Eilenstein ein Dank dafür, dass er die verschiedenen zentralen Motive in diesem Buch pointiert den Leser_innen zugänglich macht. Beim Lesen erfährt mensch nicht nur viel über Freya selbst, sondern auch über Göttinen in anderen Kulturen, die ähnliche Aufgaben wie Freya übernehmen. Auch finde ich die Frage spannend sich Gedanken darüber zu machen, welche Rolle Freya in der heutigen Zeit zukommen könnte. Hier gibt der Autor ein paar interessante Impulse, über die es nachzudenken und die es weiter zu entwickeln lohnt. Wer sich für die germanische Mythologie interessiert ist bei diesem Buch über Freya definitiv richtig.

  • Artikelbild-0