Warenkorb
 

ICats Kamikatze

Ein tierisches Krimi-Hörspiel, Hörspiel. MP3 Format

iCats

(6)

Weitere Formate

Hörbuch

Kamikatze, ein tierisches Krimi-Hörspiel

Als Katzenagentin Indy mitten in Berlin entführt wird, muss ihr Bruder Ian, überzeugter Stubenkater mit Schlafstörung, notgedrungen die heimischen vier Wände verlassen. Er stellt ein iCats-Elite-Team auf die Pfoten, das sich auf die Suche nach ihr macht. Gemeinsam mit einem arroganten Schoßhund, einer sprengstoffverliebten Ratte und einem halben Regenwurm heften sie sich an die Fersen des mächtigen Unterweltbosses Maulwurf Sumo. Um Indy aus dessen Klauen und der tödlichen Gefahr in einer Tierversuchsanstalt zu retten, zählt jede Sekunde ...
James Bond kann einpacken: die iCats decken auf!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 15.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 4251351600401
Verlag Profiel Werbemanagement
Auflage 1
Spieldauer 720 Minuten
Verkaufsrang 8.785
Hörbuch (MP3-CD)
12,39
bisher 13,99

Sie sparen: 11 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Christine Kais, Thalia-Buchhandlung Peine

Die liebenswerten und schrulligen tierischen Protagonisten haben es mir angetan.
Aktuell und mit viel Wortwitz ist Kerstin Fielstedde der Auftakt dieser Reihe gelungen!
Die liebenswerten und schrulligen tierischen Protagonisten haben es mir angetan.
Aktuell und mit viel Wortwitz ist Kerstin Fielstedde der Auftakt dieser Reihe gelungen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Cooler Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 06.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kamikatze konnte ich nicht mehr aus der Hand legen - ich bin fasziniert vom Wortwitz der agierenden Tiere und von der intelligenten und spannenden Story mit vielen Anspielungen auf echte Bausünden unserer Tage. Dazu die unglaublich schönen Zeichnungen der Künstlerin Lilla Varhely - das Buch ist einfach perfekt und... Kamikatze konnte ich nicht mehr aus der Hand legen - ich bin fasziniert vom Wortwitz der agierenden Tiere und von der intelligenten und spannenden Story mit vielen Anspielungen auf echte Bausünden unserer Tage. Dazu die unglaublich schönen Zeichnungen der Künstlerin Lilla Varhely - das Buch ist einfach perfekt und ich warte gespannt auf den 2. Teil.

Spannend inszeniert, klasse musikalische Begleitung
von Recensio am 03.06.2018

Erst einmal vorweg: Der Titel wurde klasse gewählt, oder? Kamikatze! Gefällt mir - Achtung Wortwitz! - tierisch gut :) Das Hörbuch startet quasi mittendrin und punktet auch zugleich mit einer actiongeladenen Szene. Katzenagentin Indy wird entführt. Oh nein! Dabei schafft es der Sprecher Simon Veredon eine angenehme Spannung aufzubauen. Die... Erst einmal vorweg: Der Titel wurde klasse gewählt, oder? Kamikatze! Gefällt mir - Achtung Wortwitz! - tierisch gut :) Das Hörbuch startet quasi mittendrin und punktet auch zugleich mit einer actiongeladenen Szene. Katzenagentin Indy wird entführt. Oh nein! Dabei schafft es der Sprecher Simon Veredon eine angenehme Spannung aufzubauen. Die Hintergrundmusik spielt im angemessenen (üblichen) Zeitmaß (tempo giusto) und unterstützt den Suspense Effekt hervorragend. Hätte auch eine Szene aus "Mission Impossible" sein können. Die musikalische Begleitung dort gefällt mir ebenso gut wie hier. Und wer bitte kennt die Titel-Melodie nicht? *summt* ________________________________________ Dass die Autorin mit einer guten Portion Humor ausgestattet ist, merkt man an vielen, wenngleich auch auf den ersten "Blick" unauffälligeren Details wie die Abkürzung KGB. Uns bekannt als der staatliche Geheimdienst Weißrusslands, hier jedoch bezeichnend für den KatzenGeheimBund. Passend also zur Katzenagentin, die mich oft an Catwoman erinnert. Sie ist ziemlich tough, selbstbewusst, intelligent und hat kein Problem damit die Krallen zu benutzen. Die einzelnen Charaktere sind einzigartig, somit gänzlich verschieden und werden authentisch in Szene gesetzt. Am besten gefallen mir die Sächsisch sprechenden Brüder. Eine herrliche "Überraschung" in dem Katzen-Krimi. Ich habe die Stelle mehrmals angehört, weil sie so witzig ist. ________________________________________ An wenigen Stellen empfinde ich die Neben- oder Hintergrundgeräusche unpassend. Wenn ich mich storytechnisch in einem Wohnzimmer befinde, in welchem sich zwei Kater unterhalten, erwarte ich nicht unbedingt lautes und belebtes Straßenleben. Das irritiert etwas. Das Ankündigen von Gefahr hingegen wird von einem gut gewählten Crescendo (Dynamik der Musik) untermauert. Ich spüre förmlich die Bedrohlichkeit, der die mir sympathischen Akteure und deren Defensivkraft ausgesetzt sind. ________________________________________ Die 25 Kapitel hören sich ratzfatz weg.

Fantasy-James-Bond-Tier-Spionage-Agenten-Abenteuerroman
von hasirasi2 aus Dresden am 15.04.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch so komplett anders, als ich erwartet habe. Gut, im Klappentext steht ?James Bond kann einpacken. Die iCats decken auf.? Aber ich wäre doch nie auf die Idee gekommen, dass das wörtlich gemeint ist! Indy, Top-Agentin beim KGB (KatzenGeheimBund), wird auf einer Mission mitten in Berlin von Ratten entführt.... Das Buch so komplett anders, als ich erwartet habe. Gut, im Klappentext steht ?James Bond kann einpacken. Die iCats decken auf.? Aber ich wäre doch nie auf die Idee gekommen, dass das wörtlich gemeint ist! Indy, Top-Agentin beim KGB (KatzenGeheimBund), wird auf einer Mission mitten in Berlin von Ratten entführt. Ihr Bruder Ian, eigentlich ein ängstlicher Wohnungskater, will sie unbedingt retten, traut sich aber allein nicht und bittet den IT-Spezialisten Maxim, einen Norwegerkater, um Hilfe. Auch der BND (Bund neugieriger Dobermänner) sucht Indy und schickt den Luftaufklärer Kilo Foxtrott (einen Spatzen) und den Undercoveragenten Honeyball (einen Papillon-Hund) los. Die beiden Suchtrupps begegnen sich in Berlins Unterwelt und werden bald durch den Guerilla-Regenwurm 3.1 und die Sprengstoffexperten-Ratte Xplode ergänzt. Man verbündet sich unter dem Motto: ?Für Indy. Für die Freundschaft. Für das Gute.? (S. 52) Ihr merkt schon, das Ganze ist ziemlich abgedreht. Zum einen werden den Tieren ihre spezifischen Eigenschaften gelassen, aber auf der anderen Seite stellen sie James Bond echt in der Schatten. Zusammen geht es gegen das Böse, den König der Unterwelt ? Prof. Sumo ? einen fetten Maulwurf. Dieser hat seine Pfoten anscheinend in jedem Bauprojekt der Republik, das gerade schief geht. Sei es der BER oder der Stuttgarter HBHF, Sumo hängt da irgendwie drin. Wie genau, das sollte Indy beweisen, aber mehr als eine kryptische Nachricht an Ian konnte sie den iCats nicht hinterlassen. Ich habe ja schon einige Tierkrimis gelesen, bin mir aber ehrlich gesagt nicht sicher, ob das Buch wirklich unter der Bezeichnung Krimi laufen sollte. Ok, es geht darum, Indy zu finden und Sumos Machenschaften aufzudecken, aber eigentlich ist die Handlung eine Abwechslung verrückter Jagdszenen durch Berlins Katakomben und brutaler Kämpfe gegen verschiedene Bösewichte. Dabei kommen Waffen und Techniken zum Einsatz, die jeden menschlichen Geheimagenten blass aussehen lassen. Versteht mich nicht falsch, die Handlung ist sehr kurzweilig und oft auch witzig, mit sehr anspruchsvollen Hintergründen wie Drogenmissbrauch und Tierversuchen, aber eben kein Tierkrimi im herkömmlichen Sinne. Ich würde es als Fantasy-James-Bond-Tier-Spionage-Agenten-Abenteuerroman bezeichnen ;-). Wer einen Katzenkrimi sucht, der eigentlich ein sehr originelles Actionspektakel ist, dem lege ich ?KamiKatze? sehr ans Herz. Das Buch wird nie langweilig und ist mal was ganz anderes.