Warenkorb
 

NEU: Lesen Sie Ihre eBooks auf einem der neuen tolino eReader. Jetzt entdecken.

Bobik in der Fremde

Ein junger Russe in der Emigration

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Bobik erzählt von seiner Flucht. Mit seiner Schwester Wera und seinem Stiefvater Karluscha kommt er nach Deutschland. Enttäuschung und Hoffnung wechseln. Der Gegensatz zu der Fülle und Weite seines heimischen Lebens ist kraß. So verschließt er sich, sensibel, ängstlich, stolz und voll Sehnsucht nach Begegnungen und Verstehen. Aber erst das Wiedersehen mit seiner Mutter und die Freundschaft zu einzelnen besonderen Menschen lassen ihn auch das fremde Land verstehen und lieben.
Portrait
Wladimir Lindenberg (geb. 1902 Moskau, gest. 1997 Berlin). Als Kind wurder er "Bobik" genannt, später "Wolodja" (Wladimir). Nach der Revolution 1918 verließ er seine russische Heimat. In Bonn studierte er Medizin und Psychologie, fuhr 1930 als Schiffsarzt nach Afrika und Südamerika und war danach Arzt am Institut für Klinische Psychologie und im Krankenhaus für Hirnverletzte in Bonn. 1937-1940 überstand Lindenberg schwere Jahre im Arbeitslager. Später praktizierte er als Nervenarzt im Ev. Waldkrankenhaus in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 387 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783497606733
Verlag Ernst Reinhardt Verlag
Dateigröße 8279 KB
eBook
eBook
23,99
23,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.