Warenkorb
 

Level 4 - Die Stadt der Kinder

(25)
Portrait
Andreas Pietschmann, geboren 1969 in Würzburg, hatte bereits Engagements am Schauspielhaus Bochum und am Schauspiel Zürich bevor er 2000/ 2001 an das Hamburger Thalia Theater wechselte. Im Kino machte er sich durch seine Rollen in "FC Venus", "Sonnenallee" und "Echte Kerle" einen Namen, während er im Fernsehen von 2004 bis 2006 u. a. in der Kinderserie "Vier gegen Z" zu sehen war.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Andreas Pietschmann
Anzahl 2
Altersempfehlung 12 - 16
Erscheinungsdatum 07.10.2005
EAN 9783833713781
Genre Kinderhörbuch
Verlag Da music
Spieldauer 56 Minuten
Verkaufsrang 3.997
Hörbuch (CD)
8,19
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Level 4 hat mich jedes mal, wenn ich es gelesen habe, die Realität vergessen lassen und aufs Neue begeistert. Dieses Buch ist eines meiner Top-5-Kinderbücher! Level 4 hat mich jedes mal, wenn ich es gelesen habe, die Realität vergessen lassen und aufs Neue begeistert. Dieses Buch ist eines meiner Top-5-Kinderbücher!

Laura Jung, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Was wäre, wenn plötzlich alle Erwachsenen verschwinden und die Kinder ganz auf sich alleine gestellt sind? Tolle Kombination aus Realität und Fiktion, die zum Nachdenken anregt. Was wäre, wenn plötzlich alle Erwachsenen verschwinden und die Kinder ganz auf sich alleine gestellt sind? Tolle Kombination aus Realität und Fiktion, die zum Nachdenken anregt.

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Das Computerspiel wird Realität, eine frühe Dystopie. Spannend, weil sich die Kinder selbst organisieren und verantworten müssen. Das Computerspiel wird Realität, eine frühe Dystopie. Spannend, weil sich die Kinder selbst organisieren und verantworten müssen.

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Wo sind die Erwachsenen hin? Ben und seine Freunde müssen sich alleine in der Stand durchschlagen - und neben Bösewicht Kolja auch noch eine Lösung finden. Super spannend! Wo sind die Erwachsenen hin? Ben und seine Freunde müssen sich alleine in der Stand durchschlagen - und neben Bösewicht Kolja auch noch eine Lösung finden. Super spannend!

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ben spielt sein Computerspiel und ist total vertieft. In Level 4 stürzt das Spiel ab und er stellt fest, dass das Spiel Realität geworden ist. Alle Erwachsenen sind verschwunden! Ben spielt sein Computerspiel und ist total vertieft. In Level 4 stürzt das Spiel ab und er stellt fest, dass das Spiel Realität geworden ist. Alle Erwachsenen sind verschwunden!

„Was wäre wenn...“

A. Fröhlich, Thalia-Buchhandlung Zeitz

Was wäre wenn alle Erwachsenen aus einer Stadt verschwinden? Eine spannende Geschichte, sehr zu empfehlen für Kinder ab 11 Jahre. Macht Lust auf mehr aus dieser Reihe. Was wäre wenn alle Erwachsenen aus einer Stadt verschwinden? Eine spannende Geschichte, sehr zu empfehlen für Kinder ab 11 Jahre. Macht Lust auf mehr aus dieser Reihe.

„Spannender Computerkrimi für Kids“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Ben liebt Computerspiele über alles, besonders seine Neuerwerbung "Die Stadt der Kinder". Doch irgendetwas läuft schief im 4. Level. Was eigentlich nur auf dem Bildschirm passieren sollte, wird plötzlich unheimliche Realität. Alle Erwachsenen verschwinden aus der Stadt. Zunächst sind die Kinder begeistert, endlich können sie all das tun, was sie schon immer mal machen wollten. Doch Ben und seine Freunde begreifen gleich den Ernst der Lage.
Dies ist der erste Band der Computerkrimis mit Ben und seinen Freunden. Andreas Schlüter hat ein spannendes Szenario erfunden. Was würde passieren wenn die Erwachsenen wirklich weg wären? Was passiert wenn es keine festgelegte Ordnung gibt?
Für alle Fans von den "Netsurfern" und allen Kindern ab 10 Jahre.
Ben liebt Computerspiele über alles, besonders seine Neuerwerbung "Die Stadt der Kinder". Doch irgendetwas läuft schief im 4. Level. Was eigentlich nur auf dem Bildschirm passieren sollte, wird plötzlich unheimliche Realität. Alle Erwachsenen verschwinden aus der Stadt. Zunächst sind die Kinder begeistert, endlich können sie all das tun, was sie schon immer mal machen wollten. Doch Ben und seine Freunde begreifen gleich den Ernst der Lage.
Dies ist der erste Band der Computerkrimis mit Ben und seinen Freunden. Andreas Schlüter hat ein spannendes Szenario erfunden. Was würde passieren wenn die Erwachsenen wirklich weg wären? Was passiert wenn es keine festgelegte Ordnung gibt?
Für alle Fans von den "Netsurfern" und allen Kindern ab 10 Jahre.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
8
5
9
1
2

von einer Kundin/einem Kunden am 24.09.2016
Bewertet: anderes Format

Vielleicht nicht immer ganz zeitgemäß, aber eine tolle Studie einer Gesellschaft, die nur aus Kindern besteht. Wer das in der Schule lesen muss, kann sich glücklich schätzen.

Rezension
von einer Kundin/einem Kunden aus Cham am 24.05.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im Buch geht es um ein Computerspiel, indem die Erwachsenen verschwinden. Die Kinder müssen dann alleine auskommen und verschiedene Ebenen bewältigen. Mir hat das Buch grundsätzlich gefallen. Ich finde es ist spannend geschrieben und die Geschichte ist interessant. Ich finde es schade, dass man während dem Lesen oft voraus sehen... Im Buch geht es um ein Computerspiel, indem die Erwachsenen verschwinden. Die Kinder müssen dann alleine auskommen und verschiedene Ebenen bewältigen. Mir hat das Buch grundsätzlich gefallen. Ich finde es ist spannend geschrieben und die Geschichte ist interessant. Ich finde es schade, dass man während dem Lesen oft voraus sehen kann, wie die Geschichte weitergeht. Oft kommen die Spielfiguren schnell auf gute Ideen. Das macht die Geschichte manchmal langweilig. Die Aussage des Buches; dass man zusammenhalten soll, um etwas zu erreichen, finde ich sehr schön.

Kritik
von einer Kundin/einem Kunden aus Lolland am 19.05.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist einfach und gut geschrieben. Es beinhaltet eine Mischung von Realität, wie auch der Fantasie. Diese Mischung jedoch nicht so gut an. Es ist etwas, was man gut durchlesen kann. Es hat auch nicht zu viele Seiten. Das Buch ist okey, jedoch manchmal ein wenig zu Vorhersehbar, was... Das Buch ist einfach und gut geschrieben. Es beinhaltet eine Mischung von Realität, wie auch der Fantasie. Diese Mischung jedoch nicht so gut an. Es ist etwas, was man gut durchlesen kann. Es hat auch nicht zu viele Seiten. Das Buch ist okey, jedoch manchmal ein wenig zu Vorhersehbar, was zu einem langweiligen Lese Erlebnis führt. Alles in allem ist es ein Buch, welches manchmal zu einer Verwirrung führen kann, aber trotzdem meistens gut lesbar ist.