Das schweigende Klassenzimmer

Michael Gwisdek, Ronald Zehrfeld, Leonard Scheicher, Anna-Lena Klenke, Tom Gramenz

(5)
Film (DVD)
Film (DVD)
7,99
bisher 9,99
Sie sparen : 20  %
7,99
bisher 9,99

Sie sparen:  20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1-2 Wochen
Lieferbar in 1-2 Wochen

Weitere Formate

DVD

7,99 €

Accordion öffnen
  • Das schweigende Klassenzimmer

    1 DVD

    Lieferbar in 1-2 Wochen

    7,99 €

    9,99 €

    1 DVD

Blu-ray

9,39 €

Accordion öffnen
  • Das schweigende Klassenzimmer

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    9,39 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

1956: Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo (Leonard Scheicher) und Kurt (Tom Gramenz) in der Wochenschau dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest. Zurück in Stalinstadt entsteht spontan die Idee im Unterricht eine solidarische Schweigeminute für die Opfer des Aufstands abzuhalten. Doch die Geste zieht viel weitere Kreise als erwartet: Während ihr Rektor (Florian Lukas) zwar zunächst versucht, das Ganze als Jugendlaune abzutun, geraten die Schüler in die politischen Mühlen der noch jungen DDR. Der Volksbildungsminister (Burghart Klaußner) verurteilt die Aktion als eindeutig konterrevolutionären Akt und verlangt von den Schülern innerhalb einer Woche den Rädelsführer zu benennen. Doch die Schüler halten zusammen und werden damit vor eine Entscheidung gestellt, die ihr Leben für immer verändert…DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER erzählt ein zutiefst bewegendes Kapitel aus dem Tagebuch des Kalten Krieges, basierend auf den persönlichen Erlebnissen und der gleichnamigen Buchvorlage von Dietrich Garstka – einer der insgesamt 19 ehemaligen Schüler, die 1956 mit einer einfachen menschlichen Geste einen ganzen Staatsapparat gegen sich aufbrachten. Das Drehbuch verfasste der vielfach preisgekrönte Regisseur Lars Kraume nach der autobiographischen Geschichte von Dietrich Garstka, der Film feierte seine Weltpremiere auf der Berlinale 2018.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 20.09.2018
Regisseur Lars Kraume
Sprache Deutsch
EAN 4006680084626
Genre Drama
Studio Arthaus
Spieldauer 107 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1
Verkaufsrang 2228
Verpackung Softbox im Schuber

Buchhändler-Empfehlungen

Zwei Minuten

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Solange schweigen die Abiturienten einer Abschlussklasse in Ostberlin, Ende der 1950er Jahre. Damit wollen sie den Opfern des ungarischen Aufstandes gegen die sowjetischen Besatzer gedenken. Was die jungen Leute für eine gute Idee, menschlich und ihr Recht halten, ist den politischen Vertretern des Systems ein Dorn im Auge. Das Ereignis wird aufgebauscht. Drohungen und Erpressung eingesetzt, um Geständnisse zu erzwingen. Am Ende muss jeder Einzelne eine schwerwiegende Entscheidung treffen. Das bereits 2007 erschienene Buch des ehemaligen Lehrers Dietrich Garstka in einer sehr sehenswerten, atmosphärischen Verfilmung. Verschiedene Jungdarsteller brillieren in ihren Rollen.

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein grundsätzlich guter Film, dessen Glaubwürdigkeit aber an der extrem wirkenden Überlegenheit der Schüler gegenüber den lächerlich wirkenden Staatsrepräsentanten leidet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Das Schweigende Klassenzimmer
von einer Kundin/einem Kunden aus Lelystad am 30.11.2019

Sehr gute darstellung des Lebens der Alltag in der DDR und wie schwierig es war! Gute Weise um mehr zu wissen von "unbekannte Geschichte"

Sehr guter Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 23.03.2019

Sehr guter, bewegender Film, den ich mehrmals ansah und der mich weiter beschäftigen wird - parallel dazu das Buch gelesen. Alles regt an, sich noch mehr mit diesem Kapitel unserer Geschichte zu beschäftigen.

Das ist ein sehr interessanter Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 11.12.2018

Dieser Film ist höchst interessant, denn hier bringen die Schüler ihr Mitgefühl zum Ausdruck, für die vielen Ungarischen gefallenen Kämpfer und Bürger in Form von einer Schweigeminute und machen sich somit alle zu Staatsfeinde.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12