Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Liliencottage

Roman

(8)
Eine dramatische Liebesgeschichte über Sinnsuche und Selbstfindung vor der Kulisse der britischen Kanalinsel Guernsey zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der neue Roman von Ricarda Martin.
Sharon steht für den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen und auch ihre Model-Karriere steht kurz vor dem Ende. Verzweifelt flieht sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr immer die Liebe geben konnte, zu der Sharons Eltern nicht in der Lage waren. Und wirklich, dort in der Abgeschiedenheit des Insellebens kommt Sharon langsam zur Ruhe. Selbst die Begegnung mit ihrem Jugendfreund Alec wirft sie nicht aus der Bahn. Als ein attraktiver Banker sich für sie zu interessieren beginnt, öffnet Sharon langsam wieder ihr Herz.
Doch Sharons Leben droht erneut aus den Fugen zu geraten, als sie mit Theodoras Vergangenheit konfrontiert wird. Diese verbrachte ihre Kindheit und Jugend während der Besatzung der Kanalinseln im Haus eines deutschen Offiziers und musste mitansehen, wie er einen Menschen tötete ...
Sharon merkt nach und nach, dass ihre eigenen Probleme klein und unbedeutend sind, und schafft es zusehends, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber kann sie Theodora den letzten großen Wunsch erfüllen?
»Das Liliencottage« von Ricarda Martin ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte – wir freuen uns auf Dich!
Portrait

Ricarda Martin wurde 1963 in Süddeutschland geboren und lebt als freie Autorin im schwäbischen Raum. Bereits in früher Jugend wurde ihre Leidenschaft für England und britische Geschichte geweckt. Seit sie die Insel 1984 zum ersten Mal bereist hat, zieht es sie jedes Jahr mehrmals nach Großbritannien. Nachdem sie in verschiedenen Berufen gearbeitet hat, widmet sich Ricarda Martin seit einigen Jahren nur noch dem Schreiben. Ihr Roman "Ein Sommer in Irland" war ein großer Erfolg.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783426450628
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 935 KB
Verkaufsrang 9.315
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

In Guernsey auf der Suche zwischen Gegenwart und Vergangenheit
von Niknak am 23.05.2018

Inhalt: Nachdem sich Sharon von ihrem langjährigen Freund Ben getrennt hat und auch ihre Modelkarriere am Ende zu sein scheint, braucht sie eine Auszeit. Dafür fährt sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr schon seit sie sechs war, immer eine Stütze und gute Freundin war.... Inhalt: Nachdem sich Sharon von ihrem langjährigen Freund Ben getrennt hat und auch ihre Modelkarriere am Ende zu sein scheint, braucht sie eine Auszeit. Dafür fährt sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr schon seit sie sechs war, immer eine Stütze und gute Freundin war. Dort kann sich Sharon auf die Suche nach dem Sinn des Lebens und ihre weiteren Pläne machen. Doch dann begegnet sie Alec ihrem Jugendfreund und ist sich über ihre Gefühle nicht ganz im Klaren. Doch auch der Banker Raoul interessiert sich für sie. Zusätzlich wird Theodora krank und beginnt Sharon langsam von ihrer Zeit während des zweiten Weltkrieges zu erzählen. Nach und nach kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht, die Sharon sehr aufwühlen. Wird es ihr gelingen Theodoras größten Wunsch zu erfüllen? Mein Kommentar: Dieser Roman von Ricarda Martin hat mich bereits von der ersten Seite an gefangen genommen. Sie hat einen locker leichten Schreibstil, sodass man das Buch gar nicht mehr weglegen will. Ich war so fasziniert von der Geschichte der beiden Frauen, dass ich immer wissen wollte, wie es weitergeht und was als nächstes passiert. So war das Buch relativ schnell gelesen. Die Autorin hat es geschafft mich zu packen und bis zum Schluss nicht mehr loszulassen. Das Buch ist in zwei Erzählstränge aufgeteilt, die langsam ineinander überfließen und sich perfekt ergänzen. So wird einerseits die Geschichte rund um Sharon in der Gegenwart erzählt und was sie alles erlebt. Wie sie sich auf die Suche nach dem Sinn im Leben macht. Dabei nimmt die Autorin kein Blatt vor den Mund und erzählt auch ganz offen über die Schattenseiten vom Modelleben. So erfährt der Leser alles über ihr Leben und auch ihre Vergangenheit auf der Insel Guernsey. Man erkennt ihre Zweifel, ihre Ängste aber auch ihren Mut darüber den Weg weiter zu gehen. Sharon ist eine starke Frau, die zwar zu Beginn zwischen drei Männern steht, sich aber langsam auf den Weg macht herauszufinden, wer der Richtige für sie ist. Auf der anderen Seite wird die Geschichte rund um Theodora erzählt vor allem wie sie als Kind die Zeit des zweiten Weltkrieges miterlebt und was ihr dabei so alles widerfahren ist. Als Leser leidet man richtig mit ihr mit. Sie ist eine extrem starke Frau, die niemals aufgibt, egal wie schwer das Leben ihr mitspielt. Dabei hat sie keine einfache Kindheit und war sicher oft knapp davor aufzugeben. Dennoch hat sie immer einen Weg gefunden weiterzumachen. Dies kann uns auch auffordern immer nach vorne zu schauen und den Mut nicht zu verlieren. Beide Frauen sind wirklich starke Persönlichkeiten und waren mir von Anfang an sympathisch. Ich habe beide gleich ins Herz geschlossen und mit ihnen mitgefiebert. Durch den Wechsel der Erzählstränge lernte man beide sehr gut kennen und erfuhr auch noch sehr interessante Details über die Geschichte der Insel und wie es damals im zweiten Weltkrieg zuging. Das fand ich sehr interessant zu lesen und war meiner Meinung informativ und unterhaltsam aufgebaut. Die Geschichte war sehr gekonnt in Theodoras Vergangenheit eingebaut. Aber auch die anderen Protagonisten waren sehr gut ausgearbeitet. Alec zum Beispiel war zu Beginn sehr verschlossen Sharon gegenüber. Trotzdem half er ihr bei der Suche nach Theodoras Vergangenheit. es dauerte sehr lange bis man hinter sein großes Geheimnis kam, um ihn besser zu verstehen. So blieb er immer ein wenig geheimnisvoll. Dies hat aber sicher auch einen Teil zur Spannung beigetragen. Bei den anderen Charakteren erging es mir ähnlich. Man lernte sie nach und nach besser kennen, um sie zu verstehen. Die Insel war sehr schön und detailliert beschrieben und man konnte sich ein gutes Bild von ihr machen. Dies hat die Autorin gekonnt in Sharons Spaziergänge eingebaut, sodass es auch noch spannend beschrieben war. Mein Fazit: Ein wirklich tolles und abwechslungsreiches Buch über eine Liebesgeschichte, die nicht ganz einfach verläuft. Dabei erfährt der Leser viel über zwei starke Frauen und die Geschichte der Kanalinsel Guernsey zur Zeit des zweiten Weltkrieges. Ich kann es jedem nur empfehlen. Ganz liebe Grüße, Niknak

Licht und Schatten auf den Kanalinseln
von schafswolke aus Kiel am 22.05.2018

Sharon liebt ihren Job als Model, doch mit Mitte 30 wird es immer schwerer in dieser Branche, da wird der Kampf um jedes Gramm immer härter. Doch plötzlich bricht ihr Leben auseinander, für sie gibt es nur eine Zuflucht - zurück nach Guernsey. Dort findet sie Unterschlupf bei Theodora. Theodora... Sharon liebt ihren Job als Model, doch mit Mitte 30 wird es immer schwerer in dieser Branche, da wird der Kampf um jedes Gramm immer härter. Doch plötzlich bricht ihr Leben auseinander, für sie gibt es nur eine Zuflucht - zurück nach Guernsey. Dort findet sie Unterschlupf bei Theodora. Theodora lebt schon ihr Leben lang auf den Kanalinseln und hat ein bewegtes Leben hinter sich. Für Sharon beginnt ein ganz neuer Abschnitt, von dem sie nicht weiß, ob es das ist, was sie wirklich will. "Das Liliencottage" ist für mich so ein richtig klassischer Roman. Schnell war ich in der Geschichte drin und konnte in dem Buch versinken. Die Figuren sind vielseitig und Stück für Stück erfährt man mehr über sie. Die Geschichte wechselt immer wieder zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Ich mag solche Erzählweisen, wenn man immer mitspekulieren kann, wie sich alles zusammensetzt. Und auch hier fügen sich am Ende alle Stänge Geschichte zusammen. Theorora ist eine beeindruckende Persönlichkeit, die man einfach in sein Herz schließen muss. Der größte Teil ihrer Geschchte spielt während der Besatzung im Zweiten Weltkrieg. Aber auch Sharon war mir sehr sympathisch. Ihre Schicksale sind zart miteinander verbunden und sie bilden eine tolle Einheit. Es tauchen natürlich noch andere Personen auf, einige mag man auf Anhieb, aber selbstverständlich nicht alle. Ich möchte gar nicht weiter auf sie eingehen, denn am besten lernt man sie unvoreingenommen kennen. Ein toller Roman, der von mir 5 Sterne bekommt.

Emotionale Achterbahnfahrt auf Guernsey
von Honigmond am 21.05.2018

Zum Klappentext: Eine dramatische Liebesgeschichte über Sinnsuche und Selbstfindung vor der Kulisse der britischen Kanalinsel Guernsey zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der neue Roman von Ricarda Martin. Sharon steht für den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen und auch ihre Model-Karriere steht kurz... Zum Klappentext: Eine dramatische Liebesgeschichte über Sinnsuche und Selbstfindung vor der Kulisse der britischen Kanalinsel Guernsey zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der neue Roman von Ricarda Martin. Sharon steht für den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen und auch ihre Model-Karriere steht kurz vor dem Ende. Verzweifelt flieht sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr immer die Liebe geben konnte, zu der Sharons Eltern nicht in der Lage waren. Und wirklich, dort in der Abgeschiedenheit des Insellebens kommt Sharon langsam zur Ruhe. Selbst die Begegnung mit ihrem Jugendfreund Alec wirft sie nicht aus der Bahn. Als ein attraktiver Banker sich für sie zu interessieren beginnt, öffnet Sharon langsam wieder ihr Herz. Doch Sharons Leben droht erneut aus den Fugen zu geraten, als sie mit Theodoras Vergangenheit konfrontiert wird. Diese verbrachte ihre Kindheit und Jugend während der Besatzung der Kanalinseln im Haus eines deutschen Offiziers und musste mitansehen, wie er einen Menschen tötete ... Sharon merkt nach und nach, dass ihre eigenen Probleme klein und unbedeutend sind, und schafft es zusehends, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber kann sie Theodora den letzten großen Wunsch erfüllen? Mein Leseeindruck: Im Rahmen einer Leserunde durfte ich den Genuss dieses wunderbaren und sehr gefühlvoll geschriebenen Buches kommen. Der Autorin ist es sehr gut gelungen, die Protagonisten so lebensecht und hautnah zu beschreiben, dass man meinen könnte, sie stünden vor einem und man könnte sie berühren. Auch deren Gefühle wurden sehr sehr echt rübergebracht und man konnte mit ihnen mitleiden und mitfühlen. Aber auch der geschichtliche Aspekt rund um die Kanalinsel zu Kriegszeiten blieb nicht zu kurz und war stellenweise sehr lehrreich. Ich fühlte mich teilweise, als wenn ich direkt auf der Insel wäre und alles selbst miterleben würde und meine Emotionen fuhren Achterbahn, so dass ich auch öfter einmal ein wenig "Pippi" in den Augen hatte. Mich hat das Buch sehr sehr berührt, aber auch fasziniert, was die Wandlung von Sharon, aber auch vom Leben Theodoras und die Wendung am Ende angeht. Gern hätte ich noch weitergelesen, aber irgendwann ist auch einmal das schönste Buch zu Ende. Nun bleibt mir nur ein Fünkchen Hoffnung auf eine eventuelle Fortsetzung. Mein Fazit: Ein Buch, was man unbedingt gelesen haben sollte und ein ganz klarer Lesetipp für den nächsten Urlaub. Für das wunderschöne Buchcover sowie dieses außergewöhnliche und sehr gefühlvoll geschriebene Buch vergebe ich 5 Sterne.