Meine Filiale

Die Welten-Trilogie, Band 1: Gefangen zwischen den Welten

RTB - Die Welten-Trilogie Band 1

Sara Oliver

(14)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ve und Nicky gleichen sich bis aufs Haar. Doch Ve und Nicky sind keine Zwillingsschwestern. Zwischen ihnen liegen sprichwörtlich Welten! Eine mysteriöse Apparatur hat Ve in ein Paralleluniversum katapultiert - mitten hinein in das Leben ihrer Doppelgängerin. Um in ihre eigene Welt zurückkehren zu können, muss Ve sich mit Nicky verbünden, mutiger sein, als sie es jemals zu träumen wagte, und eine große Liebe opfern ...

Zu der "Zwischen den Welten"-Trilogie wurde Sara Oliver durch ihre eigene Geschichte inspiriert. Sie hat nämlich eine echte Doppelgängerin – eine Zwillingsschwester – mit der sie in einem kleinen Dorf in Süddeutschland aufgewachsen ist. Auch heute werden sie und ihre Schwester oft miteinander verwechselt. Sara Oliver wohnt mit ihrem Mann in Düsseldorf.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-58532-8
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,3/14,5/3,4 cm
Gewicht 443 g
Abbildungen Schwarz-Weiß- Illustrationen
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 77834

Weitere Bände von RTB - Die Welten-Trilogie

Buchhändler-Empfehlungen

gute Teeniefantasy

Britta Weiler, Thalia-Buchhandlung

ein Bisschen Liebe, ein Bisschen Mysterium, ein Bisschen Science - gute Mischung für eine spannende Parallelweltgeschichte mit interessanten Wendungen. Es fehlt allerdings der Charme, den man von anderen Werken der All-Age-Fantasy kennt (Edelsteintrilogie, Zimt und weg u.a.), um tatsächlich alle Altersstufen zu begeistern. So bleibt eine solide Herzschmerz- und Spannungsgeschichte für Mädchen zwischen 12 und 17.

Welten-Trilogie Teil 1

Verena Voltére, Thalia-Buchhandlung Pirna

Ve, die eigentlich mit ihrer Mutter in Amerika lebt, muss die Sommerferien bei ihrem Vater in seinem Haus in einem bayrischen Dorf verbringen. Doch statt öden Landlebens erwartet sie dort ein ganz besonderes Abenteuer, dass sie in eine Parallelwelt verschlägt, in der sie auf einmal sich selbst gegenüber steht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
3
8
2
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 10.04.2019
Bewertet: anderes Format

Eine spannende Trilogie, die ich vorallem Liebhabern von Kerstin Gier absolut weiterempfehlen kann! Hat Ecken und Kanten, die es nicht weniger lesenswert machen!

Kein Vertrauen
von Hortensia13 am 13.06.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ve muss ihre Sommerferien in einem kleinen Dorf in Bayern bei ihrem Vater verbringen. Bei ihrer Ankunft muss sie jedoch feststellen, dass er verschwunden ist. Für Ve entspinnt sich ein Abenteuer, bei dem sie plötzlich ihrem Alter Ego in einer Parallelwelt entgegensteht. Werden beide auf die Spur von Ves Vater kommen? Mir hat ... Ve muss ihre Sommerferien in einem kleinen Dorf in Bayern bei ihrem Vater verbringen. Bei ihrer Ankunft muss sie jedoch feststellen, dass er verschwunden ist. Für Ve entspinnt sich ein Abenteuer, bei dem sie plötzlich ihrem Alter Ego in einer Parallelwelt entgegensteht. Werden beide auf die Spur von Ves Vater kommen? Mir hat der Beginn der Erzählung rund um die parallelen Universen gefallen. Der Schreibstil ist einfach, dem Genre entsprechend. Spannend fand ich, wie die Geschichte so aufgebaut ist, dass Ve nie weiss, wem sie überhaupt vertrauen kann. Dazu kommt eine grosse Portion Fantasy, ein Hauch Liebe und eine Prise Drama mit solid ausgearbeiteten Charakteren. Das Buch kann auf jeden Fall älteren Kindern, jungen Teenies empfohlen werden. Da es aber für mich etwas zu vorhersehbar war, gibt 4 Sterne.

Zwei Welten
von Bianca am 18.08.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Naja, das Buch fängt langsam an. Dann baut es sich ein bisschen auf,es lässt sich gut lesen. Aber irgendwie fehlt die Spannung. Das Ende kommt dann sehr abprut, ich brauche eigentlich keinen zweiten Teil. Also es ist wohl ehr was für die jüngere Generation. Es spielt auf Gefühle an, wie liebe und Eifersucht. Zwischen durch fehlt... Naja, das Buch fängt langsam an. Dann baut es sich ein bisschen auf,es lässt sich gut lesen. Aber irgendwie fehlt die Spannung. Das Ende kommt dann sehr abprut, ich brauche eigentlich keinen zweiten Teil. Also es ist wohl ehr was für die jüngere Generation. Es spielt auf Gefühle an, wie liebe und Eifersucht. Zwischen durch fehlt mir die Spannung. Man kann es lesen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5