Meine Filiale

Ein Augenblick für immer. Das erste Buch der Lügenwahrheit, Band 1

Das erste Buch der Lügenwahrheit

HC - Die Bücher der Lügenwahrheit Band 1

Rose Snow

(124)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
In den Warenkorb

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

17,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In einem einzigen Augenblick
mit klopfendem Herzen gefunden
sind die Blauen und die Grünen
in ewigem Fluche gebunden

June glaubt nicht an die alten Legenden des sagenumwobenen Cornwall, als sie beschließt, ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in England zu verbringen. Allerdings stößt sie vor Ort nicht nur auf ein prächtiges Herrenhaus voller Geheimnisse, sondern auch auf die ungleichen Brüder Blake und Preston, die eine magische Anziehung auf sie ausüben. Doch die beiden scheinen ihr etwas zu verschweigen – und während Junes verbotene Gefühle für die Zwillinge immer stärker werden, ziehen rätselhafte Ereignisse sie unaufhaltsam in ihren Bann. Bis ein einziger Augenblick alles verändert und June merkt, dass eine uralte Gabe in ihr erwacht …

Die neue magische Romantasy-Trilogie der Bestsellerautorinnen Rose Snow!

Die Bücher der Lügenwahrheit
Ein Augenblick für immer – Das erste Buch der Lügenwahrheit
Ein Augenblick für immer – Das zweite Buch der Lügenwahrheit
Ein Augenblick für immer – Das dritte Buch der Lügenwahrheit

Hinter dem Pseudonym "Rose Snow" stecken Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmit. Zusammen sind sie 75 Jahre alt, haben zwei Männer, sechs Kinder und einen Hund. Seit ihrer Schulzeit sind die beiden befreundet und schreiben trotz der Distanz Hamburg-Wien. Sie teilen nicht nur den gleichen Humor, sondern auch die Liebe zum Geschichtenerzählen — die beste Grundlage, um zusammen Bücher zu schreiben.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 21.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-40169-7
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 22/15,2/4,3 cm
Gewicht 684 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 51450

Weitere Bände von HC - Die Bücher der Lügenwahrheit

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein super schöner Auftakt, den man trotz seiner Schwächen einfach lesen muss! Zugegeben, den Anfang der Geschichte mochte ich nicht besonders und der Einstieg fiel mir schwer, aber je weiter ich gelesen habe, desto besser wurde es. Ich kann das Buch nur empfehlen!

Suchtgefahr!

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Der Einstieg in eine geniale und mitreißende Reihe, die uns ins verwunschene Cornwall entführt. Die Geschichte wirkt erst einmal wie eine reine Highschool-Dramady, doch ab und an klappert das Geschirr und es wird deutlich: Hier ist mehr im Busch! Doch ich war ehrlicherweise erstmal viel zu abgelenkt von den Deep-Blue-Twins. :D Das Prickeln zwischen June und Blake hat mich verrückt gemacht und das Magische in der Geschichte ist ein echter Page-Turner. Das i-Tüpfelchen ist schließlich die Sache mit dem Fluch, die mein Herz ins Wanken gebracht hat! Nichts konnte mich davon abhalten, sofort zu Band 2 zu greifen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
124 Bewertungen
Übersicht
67
37
16
3
1

Teil 1 der Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Neudenau am 22.06.2020

Als June zu ihrem Onkel nach Cornwall zieht, um dort ihr Abschlussjahr zu machen, glaubt sie nicht an die alten Legenden. In Cornwall stößt sie auf Preston und Blake, die eine Anziehungskraft auf sie ausüben und ihr etwas verschweigen. Während rätselhafte Ereignisse geschehen, entdeckt June in einem Augenblick das eine uralte Ga... Als June zu ihrem Onkel nach Cornwall zieht, um dort ihr Abschlussjahr zu machen, glaubt sie nicht an die alten Legenden. In Cornwall stößt sie auf Preston und Blake, die eine Anziehungskraft auf sie ausüben und ihr etwas verschweigen. Während rätselhafte Ereignisse geschehen, entdeckt June in einem Augenblick das eine uralte Gabe in ihr erwacht. Das Buch umfasst 416 Seiten und erschien am 21.08.2018 beim Ravensburger Verlag. Die Geschichte ist aus der Sicht von June in der Ich-Perspektive geschrieben. June ist in ihrem letzten Jahr auf der Schule und möchte gerne in Oxford studieren, um Menschenrechtsanwältin zu werden. Da ihr Vater aus England und ihre Mutter aus Deutschland stammt ist sie zweisprachig in Frankfurt aufgewachsen und hat die Möglichkeit bei ihrem Onkel in Cornwall unter zu kommen. June wurde sehr tiefgründig von dem Autorenduo dargestellt. Es handelt sich bei diesem Buch um den ersten Teil einer Triologie. Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lest sich sehr gut lesen. Der Start in die Geschichte fiel mir sehr leicht. June war mir sofort sympathisch. Zu Beginn lernt man zusammen mit June die anderen Charaktere im Buch besser kennen. Besonders die Brüder Preston und Blake haben sich einem ins Gedächtnis gebrannt, da die zwei unterschiedlicher nicht sein können. Man wird sehr gut in die Geschichte eingeführt, da viel an Hintergrundwissen geliefert wird. Umso weiter man im Buch liest, umso spannender wird es. Dies liegt nicht nur an den Legenden und den seltsamen Dingen, die June erlebt, sondern auch an den Gefühlen, die June für die beiden Brüder entwickelt. Durch die Ich-Perspektive kann man sehr gut nachvollziehen, wie es June geht und wie unverständlich die Sachen zum Teil für sie sind. Die Emotionen sind so gut rübergebracht, es hat mich sehr berührt. Es gab mehrere Momente im Buch, wo ich am liebsten bei ihr gewesen wäre und ihr geholfen hätte. Mich hat das Buch mitgerissen, ich konnte es kaum noch aus der Hand legen und auch wenn ich gerade mal nicht lesen konnte, sind meine Gedanken immer wieder zur Geschichte geschweift. Das Ende hat offen und sehr spannend mit einem Cliffhänger geendet. Mich hat selten ein Buch so fesseln können wie dieses. Normalerweise denke ich nach beenden eines Buches nicht mehr so lange daran, wie es weitergeht und mach mir auch nicht mehr so viele Gedanken über das bereits passierte, aber hier konnte ich nicht anders. Ich kann abschließend nur sagen, dass ich dieses Buch einfach liebe und unbedingt weiterlesen muss.

Toller Auftakt voller Mythen, Sagen und Geheimnissen
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2020

Dieses Buch war mein erstes Buch von Rose Snow und es hat mir von Anfang an gefallen. Ich habe das Buch zwar schon vor 2 Jahren gelesen, bin aber immer noch großer Fan und habe inzwischen auch zahlreiche andere Bücher der beiden Autorinnen gelesen. Ich fand das Cover auf Anhieb mega schön, auch wenn mich das große Gesicht und d... Dieses Buch war mein erstes Buch von Rose Snow und es hat mir von Anfang an gefallen. Ich habe das Buch zwar schon vor 2 Jahren gelesen, bin aber immer noch großer Fan und habe inzwischen auch zahlreiche andere Bücher der beiden Autorinnen gelesen. Ich fand das Cover auf Anhieb mega schön, auch wenn mich das große Gesicht und der zarte Rosaton ein wenig gestört haben, da es dem ganzen etwas kitschiges verleiht. Dennoch stört es nicht die atemberaubene Kulisse vor der Küste Cornwalls, das dem Cover etwas mystisches verleiht. Das passt außerdem auch wunderbar zur Geschichte von June, Blake und Preston. Ich habe mich von Anfang an in diesen Flecken Erde verliebt und habe beim Lesen immer wieder den Drang verspürt, meine Sachen zu packen und sofort nach Cornwall zu ziehen. Durch den angenehmen Schreibstil war das Lesen sehr einfach und ich habe das Buch fast in einem Stück lesen können. Mir hat auch die Handlung wirklich gut gefallen, der immerwährende Schlagabtausch zwischen den drei Hauptprotagonisten ist den beiden Autorinnen wirklich gut gelungen und macht das Lesen angenehmer. Die Hauptprotagonistin June war mir von Anfang an sympathisch, durch die lockere, herzliche und ungezwungene Art hat sie an ihrer neuen Schule sofort Anschluss gefunden. Auch wenn ich ihre Beweggründe nicht immer nachvollziehen konnte, hat mir ihre Art gut gefallen. Sie ist nicht das klassische It-Girl- auch wenn sie durchaus Potential dazu hätte- und bewertet die Leute auch nicht sofort. Dafür, das sie erst 18 Jahre alt ist, hat sie schon sehr genaue Vorstellungen, wie ihr Leben aussehen wird und das habe ich an ihr sehr bewundert. Auch Junes Schlagfertigkeit fand ich immer wieder bewunderswert. Was ich auch wirklich toll finde, ist, wie ausarbeitet die Nebencharaktere der Geschichte sind. Alle haben eine einzigartige Persönlichkeit, und die Autorinnen schaffen es, diese auch sehr gut uns als Leser zu vermitteln. Auch die Dreieckssituation zwischen June, Blake und Preston fand ich gut gelungen, sie verleiht dem Ganzen etwas Ungewisses weil man die ganze Zeit fiebert, wie die Geschichte weiterheht. Ich war immer wieder verwirrt darüber, wie die Drei in Beziehung zueinander stehen und war gespannt darauf, was als nächstes passiert. Mich hat das Klischeehafte der Geschichte etwas gestört: June ist sehr schön, Blake und Preston sind durchtrainiert und gutaussehend, außerdem auch der klassische Bad- bzw. Sunny- Boy usw. Doch das stört nicht die fantastische Geschichte um die Sagen und Mythen Cornwalls, die der Handlung zusammen mit der Kulisse und dem alten Herrenhaus etwas mystisches verleihen. Dadurch wird außerdem auch ein guter Zusammenhang zu den besonderen Gaben von June, Blake und Preston hergestellt. Fazit: Auch wenn mir das Cover etwas kitschig ist und die Geschichte ein wenig in das typische Klischee von Liebesgeschichten fällt, fand ich die Geschichte wirklich toll, sie hat mich immer wieder gefesselt. Klare Leseempfehlung!!!

Mystisches Cornwall
von Sabine K. am 03.02.2020

June beschließt ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in Cornwall zu verbringen, der in einem prächtigen Herrenhaus wohnt. Dort trifft sie dann auch auf ihre Cousins Blake und Preston. Die ungleichen Zwillinge scheinen sich fast zu hassen und verschweigen offenbar etwas vor June. Aber nicht nur ihre aufsteigenden Gefühle für die bei... June beschließt ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in Cornwall zu verbringen, der in einem prächtigen Herrenhaus wohnt. Dort trifft sie dann auch auf ihre Cousins Blake und Preston. Die ungleichen Zwillinge scheinen sich fast zu hassen und verschweigen offenbar etwas vor June. Aber nicht nur ihre aufsteigenden Gefühle für die beiden Brüder wühlen sie auf. Es ereignen sich immer mehr rätselhafte Dinge und sie merkt, dass in ihr eine uralte Gabe zu erwachen beginnt. Vielleicht ist an den alten Legenden von Cornwall doch was wahres dran... Ich liebe den Schreibstil des Autorenduos und bin daher auch bei diesem Buch wieder nur so über die Seiten geflogen. Anfangs sah es zwar erst mal alles nach einer typischen "eine Frau zwischen zwei Männern"-Geschichte aus. Aber eigentlich ist die Sache zwischen June und den beiden Brüdern nur kribbelndes Beiwerk. Denn vorrangig geht es um die alten Legenden Cornwalls und die besondere Gabe von June, die sie langsam an sich entdeckt und die ich sehr außergewöhnlich und faszinierend fand. Aber solche Ideen gehören bei den Autorinnen ja auch eigentlich schon dazu. :) June mochte ich als Hauptfigur sofort und habe mit ihr jederzeit mitgefiebert. Das sie von Blake und Preston fast gleichermaßen beeindruckt war konnte ich total nachvollziehen. Die beiden Jungs haben auf ihre Weise etwas faszinierendes an sich. Besonders unterhaltsam fand ich aber auch die Szenen mit ihren neuen Freunden Lilly und Grayson, die sie gleich am ersten Tag in der neuen Schule kennen gelernt hat. Darüber war ich sehr froh. Sie haben der Geschichte nochmal das gewisse Etwas verliehen. Besonders spannend fand ich auch das ganze Setting und die Mystik um Cornwall, die leider erst in der zweiten Buchhälfte so richtig rüber kam. Ich hoffe sehr, dass das im zweiten Band so weiter geht. Ich muss diesen auf jeden Fall auch lesen, da mich die Geschichte um June jetzt nicht mehr los lässt.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5