All I Want for Christmas. Eine Weihnachts-Romance in Manhattan

(4)
Eine Hochzeit im glitzernd-verschneiten New York – doch zwischen den Trauzeugen Pippa und Hunter fliegen die Fetzen. Die beiden können sich auf den ersten Blick nicht ausstehen. Nur bei einer Sache sind sie sich einig: Ihre besten Freunde passen nicht zusammen und dürfen auf keinen Fall heiraten. Mit allen Mitteln versuchen sie, die Hochzeit zu verhindern. Bis ein Kuss alles zwischen ihnen verändert …
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 19.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-58536-6
Verlag Ravensburger Buchverlag
Maße (L/B/H) 20,8/13,9/2,7 cm
Gewicht 379 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 1.300
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

All I Want for Christmas. Eine Weihnachts-Romance in Manhattan

All I Want for Christmas. Eine Weihnachts-Romance in Manhattan

von Julia K. Stein
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
17, Das erste Buch der Erinnerung

17, Das erste Buch der Erinnerung

von Rose Snow
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

Eine Geschichte, die das Herz zum flattern bringt und für ordentlich Zündstoff sorgt.
von Susi Aly am 08.10.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wenn es draußen so langsam kalt wird und man sich gern einmummelt, gibt es nichts schöneres als eine sanfte Liebesgeschichte,die das Herz berührt. Ich hab mich sehr auf Pippas und Hunters Story gefreut und stürzte mich voller Begeisterung darauf. Ich mag den Schreibstil von Julia K. Stein sehr gern.Sie schreibt leicht... Wenn es draußen so langsam kalt wird und man sich gern einmummelt, gibt es nichts schöneres als eine sanfte Liebesgeschichte,die das Herz berührt. Ich hab mich sehr auf Pippas und Hunters Story gefreut und stürzte mich voller Begeisterung darauf. Ich mag den Schreibstil von Julia K. Stein sehr gern.Sie schreibt leicht und locker, aber dennoch liegt auch viel nachdenkliches darin. Sie schafft dabei eine sehr sehnsuchtsvolle, aber auch traurige Atmosphäre, die mir sofort unter die Haut ging. Es mag komisch klingen, aber Pippa und Hunter hab ich sofort ins Herz geschlossen. Das man dabei auch ihre Perspektiven erfährt,fand ich sehr schön, da ich sie dadurch viel tiefer kennenlernen konnte und einfach in ihre Seelen eingetaucht bin. Es gibt keine Menschen, die sich weniger mögen könnten, als die zwei es tun und trotz aller Widersprüche findet sich ein Weg. Pippa ist eine sehr verantwortungsvolle junge Frau. Sie hat ihren Ruf weg und doch liegen Zweifel darin verborgen, die man nicht einfach so umgehen kann. Pippas Hintergrund ist prägend für ihr gesamtes Leben und ich hätte sie so gern manchmal in den Arm genommen. Es tat mir von Herzen leid, womit sie sich rumschlagen musste und dennoch sah ich eine Pippa, die stur ihren Weg ging und dabei nichts auf das Gerede von anderen gab. Hunter ist so ganz anders als Pippa. Aber auch er hat mich wirklich überrascht. Als ich erfuhr wer er war, dachte ich an einen Sonny Boy, der die Herzen reihenweise bricht. Aber auch da geriet ich auf Abwege und musste einsehen,das nicht der Schein entscheidend ist. Die Handlung selbst hat mich gleich toll unterhalten. Ich musste immer wieder schmunzeln, bei ihren Dialogen und wie sie sich förmlich umkreist haben. Es brannte mir förmlich in den Fingern,sie mal in den Hintern zu treten und dennoch war gerade diese sehr langsame Entwicklung umso authentischer und greifbarer. Denn hier geht es nicht nur um zwei Menschen, die sich plötzlich mit den unterschiedlichsten Emotionen herumschlagen müssen. Sie erkennen, das sie viel auf Gerede geben und dabei gar nicht daran denken, ob es überhaupt wahr sein könnte. Ja, ich liebte sie mit jeder Zeile mehr. Ihre Ecken und Kanten. Ihre Hilflosigkeit, ihren Schmerz und ein Stück weit auch ihre Traurigkeit. Je mehr die Fassade bröckelte, umso intensiver und berührender wurde es für mich. Doch je mehr ich grübelte und nachdenken musste, geschah auch eine Wandlung mit den Charakteren. Ich spürte ihre Entwicklung mehr als deutlich und ich begriff, das auch sie etwas verstanden hatten. Etwas sehr elementares und wichtiges. Ich mochte die ruhige und sanfte Atmosphäre bei Pippa und Hunter. Im Gegensatz dazu erlebt man die lebendige und belebende Wirkung bei Laurens Hochzeit. Eine Vorbereitung bei der nichts geschieht, wie es sein soll. Man bekommt es mit Eifersucht, Missgunst und allerhand anderen Verwicklungen zutun. Aber genau diese Aspekte gaben der Story unheimlich viel Pfiff und Leben. Aber gerade auf den letzten Seiten bekam ich eine unglaubliche Gänsehaut und ich war einfach vollkommen gerührt. Für mich ist diese warmherzige und lebendige Romanze, eine Story die mitten aus dem Leben gegriffen ist und gerade deswegen auch so unter die Haut geht. Ich liebe Emotionen und Dramatik und davon findet man hier eine Menge. Fazit: Mit ihrer sanften und sehr emotionalen Liebesgeschichte rund um Pippa und Hunter, hat mich Julia K. Stein nicht nur überrascht, sondern auch mitten ins Herz getroffen. Eine Story die zum nachdenken bringt, aber auch zeigt,das oft vieles nur Schall und Rauch ist. Pippa und Hunter sind einfach besonders mit ihrer Art und so ist auch das Ganze Buch. Eine Geschichte, die das Herz zum flattern bringt und für ordentlich Zündstoff sorgt. Sie konnte mich absolut mitreißen und gerade durch die Entwicklung von sich überzeugen. Perfekt für die Weihnachtszeit.

Fazit: Mein erster Weihnachtsroman! Hat mir gut gefallen
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2018

Persönliche Meinung Meine erste Weihnachts-Liebesgeschichte! Als mich Julia angefragt hat, ob ich das Buch gerne lesen und rezensieren würde, da konnte ich einfach nicht nein sagen. Das Cover und der Inhalt haben mich angesprochen und nachdem ich nun jahrelang immer gehört habe, wie Freunde von Weihnachtsromanen schwärmten, da musste... Persönliche Meinung Meine erste Weihnachts-Liebesgeschichte! Als mich Julia angefragt hat, ob ich das Buch gerne lesen und rezensieren würde, da konnte ich einfach nicht nein sagen. Das Cover und der Inhalt haben mich angesprochen und nachdem ich nun jahrelang immer gehört habe, wie Freunde von Weihnachtsromanen schwärmten, da musste ich einfach zusagen. «Sie hat nie viel gekauft. ?Das ist nur Zeug, das man besitzt. Das schöne ist die Erfahrung und die Erinnerung.?, hatte seine Mutter gesagt. ?Die Sehnsucht ist viel schöner als das Besitzen.?» Nun gut, es war jetzt halt noch etwas früh für einen weihnachtlichen Roman, weshalb bei mir die Stimmung nicht sooo sehr aufkam. Zwar wurden viele Weihnachtslieder im Buch gespielt und es gab auch Szenen im Schnee und mit Lichterketten, aber so ganz wollte der Zauber nicht auf mich überspringen. Ich hätte mir noch einen ticken mehr Weihnachts- und Winterstimmung gewünscht. «?Oh Gott?, fluchte er, nachdem er probiert hatte. ?Was ist das bitte?? Er würgte. ?Cherry-Coke?, gab Pippa unschuldig zurück. ?Wie kann es sein, dass die ganze Ernährungsrevolution von wegen Kokoswasser und Matcha an dir vorbeigezogen ist und du Cherry-Coke trinkst?? Er schüttelte den Kopf.» Davon abgesehen, war die Geschichte richtig süss und romantisch. Anfangs war ich zwar etwas verwirrt, da die alle noch zur Schule gehen (College?) aber dann doch von Heirat reden, respektive eine auch organisieren! Pippas beste Freundin Lauren will ja heiraten. Ich dachte die ganze Zeit: Hä? Wie alt sind die? Sind das Lehrer? Ist das ein Jugendbuch?... Bis dann endlich mal gesagt wurde, dass Pippa in zwei Monaten 20 wird. *lach* Nun gut, der frühe Vogel fängt den Wurm. Auch wenn ich das mit der Hochzeit schon arg früh fand. Dafür gefiel mir die Abneigung die Pippa und Hunter einander gegenüber haben, dabei merkt man als Leser recht schnell, dass eigentlich Beide total gute Menschen sind und nur durch ihre Vergangenheit so sind und Handeln. Ob ich es nun okay fand, dass die Beiden fanden, dass Lauren und David nicht zusammenpassen und sozusagen die Hochzeit sabotieren wollten... naja. Die Protagonisten meinen es gut und sind ja auch noch jung *lach* ich hätte ein bisschen Ehrlichkeit besser gefunden. Es ist genauso wie man es sich von einem Weihnachts-Wintermärchen auch wünscht! 3,5/5 Fazit: Mein erster Weihnachtsroman! Hat mir gut gefallen

Eine romantische Weihnachtsgeschichte, so süß wie wie Zucker.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Schwartau am 01.10.2018

Zusammenfassung: Pippa und Hunter können sich aufs Blut nicht leiden. Doch in einem Punkt sind sie sich einig: Ihre besten Freunde passen einfach nicht zusammen und dürfen auf keinen Fall heiraten! Als Pippa und Hunter nun auch noch zu allem Überfluss gemeinsam die Hochzeit vorbereiten müssen, ist Ärger vorprogrammiert.... Zusammenfassung: Pippa und Hunter können sich aufs Blut nicht leiden. Doch in einem Punkt sind sie sich einig: Ihre besten Freunde passen einfach nicht zusammen und dürfen auf keinen Fall heiraten! Als Pippa und Hunter nun auch noch zu allem Überfluss gemeinsam die Hochzeit vorbereiten müssen, ist Ärger vorprogrammiert. Doch dann ändert ein Kuss alles... Zuerst einmal ist dieses Cover wunderschön. Die Farben harmonieren perfekt miteinander und das winterliche Feeling passt super zum Inhalt. Das Buch ist im New Adult / Young Adult Genre angesiedlet und spielt hervorragend mit den Cliches (Bad Boys, Streberin, College,etc...) des Genres. Dadurch, dass abwechselnd aus Pippas und Hunters Sicht erzählt wird, stellt man schnell fest, dass beide mehr sind als ihre Stereotypen sind. Sie tragen beide ihre eigenen Probleme mit sich herum, wodurch sie realer werden. Auch die Nebencharaktere sind mit viel Liebe zum Detail geschrieben, sodass sie wie Menschen aus dem echten Leben wirken. Die Story bietet an sich nichts aufrengend Neues, was allerdings zu verzeihen ist, wenn mann auf romantische Wohlfühlbücher steht. Das Buch ist für mich perfekt für kalte Wintertage, andenen mann sich einfach nur mit einer Decke einkuscheln möchte, um sich in ein eine locker, leichte Liebesgeschichte fallen zu lassen. Denn dieses Buch ist wie Zucker: Es ist so süß, dass man nicht genug bekommen kann!