Fire & Frost, Band 2: Vom Feuer geküsst

HC - Fire & Frost Band 2

Elly Blake

(40)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

17,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eis kann dich verbrennen.

Feuer lässt dich zittern.

Der Frostthron ist zerstört, die grausamen Kämpfe in der Arena haben ein Ende und jeder Kuss zwischen dem neuen Frostkönig Arcus und der Feuerkriegerin Ruby bringt den Palast zum Schmelzen. Doch Ruby wird von düsteren Visionen verfolgt. Sie ist mit dem dunklen Wesen verbunden, das aus dem Frostthron befreit wurde und nun mordend durchs Königreich zieht. Um es aufzuhalten, muss Ruby Arcus verlassen und an den Hof der mächtigen Feuerkönigin reisen – an der Seite des charmanten Firebloods Kai. Obwohl ihr Herz im Frostpalast geblieben ist, spürt Ruby schon bald, dass Kais Feuer ihr auf mehr als eine Weise gefährlich werden könnte.

Band 2 der Bestseller-Trilogie aus den USA

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-40165-9
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,8/14,9/4,8 cm
Gewicht 707 g
Originaltitel Fireblood
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Yvonne Hergane
Verkaufsrang 82361

Weitere Bände von HC - Fire & Frost

Buchhändler-Empfehlungen

Vom Feuer geküsst

M-C. Mlacnik, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Man findet schnell wieder in die Geschichte hinein, da der Beginn an den 1. Band anschließt. Ich fand diesen Teil deutlich besser, da einfach viel mehr passiert. Ruby zeigt immer mehr an stärke und kommt immer mehr aus sich heraus, trotz einiger zweifel. Und auch ihre Beziehung zu Arcus wird greifbarer. Es ist toll zu sehen wie sehr er sich gegenüber Ruby öffnet und immer mehr vertrauen zu ihr findet, aber dennoch dem Begriff eiskalt alle Ehre macht. Allerdings hat die Autorin mit Kai einen weiteren aufregenden Charakter eingebracht. Ich fand es interessant diesmal mehr über die anderen Länder und Orte sowie Sagen zu erfahren. Spannend, romantisch & viele unerwartete Wendungen - ich kann es kaum erwarten den Abschlussband zu lesen. "Du hast mein eisiges Herz zum Schmelzen gebracht."

Genauso toll wie der erste Band!

Lena Zeitler, Thalia-Buchhandlung Hof

Auch im zweiten Teil geht es spannend weiter. Diesmal verlagert sich das Geschehen von der bekannten "Frost Welt" in die noch unentdeckte "Fire Welt". Das neu aufgetauchte Fireblood Kai sowie die Fireblood Königin werden einiges durcheinander bringen! Wird die Beziehung von Ruby und Arcus das aushalten? Unerwartete Wendungen, Prüfungen, Intrigen, Liebeschaos, der Kampf gegen das Dunkle... Wird Ruby das alles heil überstehen? Ich freue mich schon auf den dritten Band.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
18
16
4
1
1

Ein toller zweiter Band mit starken Charaktere und einer tollen Umsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Elfershausen am 18.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieser zweite Band schließt ziemlich an den ersten an. Wir erleben Ruby und Arcus in einer Zeit nach der Vernichtung des Throns und Königs, sowie der Versuchung alles in neue Bahnen zu stecken. Ziemlich schnell merken sie jedoch, dass sie zu viel zu schnell wollen. Es ist einfach nicht möglich die Frostbloods davon zu überzeugen... Dieser zweite Band schließt ziemlich an den ersten an. Wir erleben Ruby und Arcus in einer Zeit nach der Vernichtung des Throns und Königs, sowie der Versuchung alles in neue Bahnen zu stecken. Ziemlich schnell merken sie jedoch, dass sie zu viel zu schnell wollen. Es ist einfach nicht möglich die Frostbloods davon zu überzeugen, dass die Firebloods nicht schlecht sind sondern durchaus Verbündete werden können. In all dem Chaos erscheint Kai und bietet Ruby eine Möglichkeit den Minax zu zerstören, ihre eigentliche Heimat kennenzulernen und Arcus zu helfen, auch wenn er es selber nicht sieht. Ruby begibt sich auf eine gefährliche, gefühlvolle und vor allem zerreisprobenähnliche Reise. Nicht nur, dass sie das Volk kennenlernt das ist wie sie. Nein sie lernt auch noch Kai von einer Seite kennen, die ebenfalls eine Seite in ihr klingen lässt. Nach und nach lässt sie sich ein bisschen auf das Leben einer Fireblood ein und lernt es durchaus zu lieben, die Anerkennung zu erhalten und sich „zu Hause“ zu fühlen. Gleichzeitig vergisst sie nie ihr Ziel, aus welchem Grund sie dorthin gereist ist. Zusammen mit Kai schafft Ruby es, nach und nach aufzusteigen, Ansehen zu erhalten und vor allem ihrem Ziel näher zu kommen, auch wenn er das nicht wirklich weiß. Doch auch die Königin der Fireblood mischt mit und sorgt für eine Menge überraschende Entscheidungen, Verwirrungen und Komplikationen. Insgesamt hat mir dieser zweite Band sehr gut gefallen, wenn mir auch diese letztliche Dreiecksbeziehung nicht ganz so gut gefällt. In diesem Band hat sich das ganze noch zurückgehalten, doch eventuell könnte es noch Höhepunkte bekommen. Ich bin gespannt und hoffe eher auf gute Freundschaften und keinen Krieg unter Liebenden. Die Umsetzung sonst war spannend, interessant und hat mit immer neuen Wendungen vollkommen überzeugen können. Die neuen, wie alten Charaktere haben begeistern können. Sie waren vielseitig, nicht immer ganz zu durchschauen und dennoch dazu geeignet mich neugierig auf sie zu machen. Mein Gesamtfazit: Mit „Fire & Frost – Vom Feuer geküsst“ hat Elly Blake einen spannenden, schönen und gefühlvollen zweiten Band geschaffen. Sie bringt Ruby ihrem wahrem „zu Hause“ näher, zeigt ihr ihre stärken und gleichzeitig schmiedet sie ein Band in verschiedene Richtungen, welche uns noch eine Menge interessanten Richtungen aufzeigen kann. Von mir gibt es 4,5 Sterne.

Eine geniale Gschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamp-Bornhofen am 28.07.2020

Nachdem der erste Teil so gut war, hatte ich sehr hohe Erwartungen in den zweiten Teil und ich wurde nicht enttäuscht Die Reise mit Kai zur Feuerkönigin ist anders verlaufen als ich erwartet habe, somit blieb die Geschichte sehr spannend. Es war unglaublich interessant das Feuerkönigreich und die Firebloods und deren Geschicht... Nachdem der erste Teil so gut war, hatte ich sehr hohe Erwartungen in den zweiten Teil und ich wurde nicht enttäuscht Die Reise mit Kai zur Feuerkönigin ist anders verlaufen als ich erwartet habe, somit blieb die Geschichte sehr spannend. Es war unglaublich interessant das Feuerkönigreich und die Firebloods und deren Geschichte kennen zu lernen Auch sie waren ganz anders als erwartet Alle Theorien, die ich hatte hat Ella Blake regelrecht zerstört und mich sprachlos dasitzen lassen Sie hat drei unglaubliche plot twists eingebaut, die mich fast zum heulen gebracht haben, weil ich dachte, dass das unmöglich sein kann Das Ende war mal wieder unglaublich spannend und man konnte es niemals vorhersehen. Außerdem lässt es einen nervlich am Ende zurück, sodass man unbedingt Teil 3 lesen möchte, um zu erfahren, wie sich das alles noch wenden wird und voallem, wer den Kampf gewinnen wird. Wieder mal ein unglaublich gutes Buch und steht Teil 1 in keinster Weise nach Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen

Deutlich schwächer als der Vorgänger!
von Sani Hachidori am 20.03.2020

INHALT: Ruby und Arcus haben den Frostthron zerstört und müssen sich mit den gesellschaftlichen Schwierigkeiten am Hofe auseinandersetzen. Außerdem versucht Ruby herauszufinden, wie sie den Minax, den sie aus dem Thron befreite, zerstören kann. Während Arcus sich mit seinen Pflichten als König beschäftigt, fühlt sich Ruby imm... INHALT: Ruby und Arcus haben den Frostthron zerstört und müssen sich mit den gesellschaftlichen Schwierigkeiten am Hofe auseinandersetzen. Außerdem versucht Ruby herauszufinden, wie sie den Minax, den sie aus dem Thron befreite, zerstören kann. Während Arcus sich mit seinen Pflichten als König beschäftigt, fühlt sich Ruby immer mehr fehl am Platz. Während eines Balls, der zur Verständigung zwischen dem Frosthof und den anderen Königreichen dienen soll, trifft Ruby auf Kai, der als Botschafter für Sudesien vor Ort ist und somit als Vertreter der Feuerkönigin fungiert. Dieser bringt Ruby dazu, ihm nach Sudesien zu folgen. Sie entscheidet sich unter anderem dafür, weil es das Heimatland ihrer Mutter war und sie die Möglichkeit sieht, dort nicht fremd zu sein und zu lernen, mit ihren Kräften richtig umzugehen. Natürlich will sie ebenfalls die Beziehungen zwischen der Feuerkönigin und dem Frostkönigreich stärken und den Feuerthron zerstören. Im Feuerkönigreich sieht sich Ruby dann zusehends unterschiedlichen Herausforderungen gegenüber. Sie kämpft nicht nur um die Gunst der Königin, sondern auch um die Anerkennung als Meisterin des Feuers, um Zugang zur Bibliothek zu bekommen und mehr Informationen zur Zerstörung des Minax zu erhalten. Währenddessen entspinnen sich zweifelhafte Gefühle zu Kai, obwohl sie sich immer noch zu Arcus hingezogen fühlt. Als die Königin sie mit einer Zwangsheirat unter Druck setzt, Arcus in Sudesien auftaucht und Ruby den Einfluss des Feuer-Minax auf die Königin entdeckt, überschlagen sich die Ereignisse und es kommt zum Showdown. SCHREIBSTIL: Der Schreibstil ist wie im letzten Band sehr einfach, schnell zu lesen und angenehm. Allerdings war das Buch dieses Mal sehr schleppend, richtig gefesselt hat es erst in den letzten zwanzig Prozent. Gefühlt passierte nicht wirklich viel im zweiten Band der Reihe. Erst kurz vor Ende gewinnt es an Fahrt und dann geht auf einmal alles Schlag auf Schlag. Der Schreibstil gefällt mir auch gegen Ende besser. Insgesamt ist es kein weltbewegender Stil, wie gesagt ist er leicht zu lesen, aber auch ohne Wiedererkennungswert. FAZIT: Dadurch, dass das Buch erst gegen Ende wirklich spannend wird, ist der zweite Band deutlich schwächer als der Vorgänger. Gut gefallen hat mir, dass Ruby Sudesien erkundet – hier fehlte mir aber die Schilderung des alltäglichen Lebens in Sudesien, es konzentrierte sich alles zu sehr auf Rubys Leben am Feuerhof. Auch die sich entspinnende Dreiecksgeschichte durch die aufkeimenden Gefühle für Kai fand ich leider nicht nachvollziehbar und hat mir die Protagonistin irgendwie unsympathischer gemacht. Wäre das Ende nicht so stark gewesen, hätte ich wahrscheinlich noch weniger Herzen vergeben. Ich hoffe nun, dass der dritte Band als Finale wieder mehr bieten kann. Für Fans der Reihe okay, aber nicht unbedingt empfehlenswert.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6