Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Whisky Heart

Roman

Ein tragischer Unfall, ein Leben in Trümmern und der Whisky als einziger Ausweg – ein herzzerreißender, schonungsloser Roman über das Leben, die große Liebe und zweite Chancen.
Was bleibt von einem noch übrig, wenn man von Schuldgefühlen aufgefressen wird? Die 23-jährige Liv verbringt ihr Leben seit dem Tod ihres Bruders Presley in einem Rausch aus Whisky und Schuldgefühlen. Der Einzige, der sie in ihrer Abwärtsspirale nicht im Stich lässt, ist Josh – ihre einstige große Liebe und der Verantwortliche für den Tod ihres Bruders. Doch dann zwingt ein Unfall Liv dazu, sich der Vergangenheit zu stellen, und von einem Tag
auf den anderen steht sie nun am Wendepunkt ihres Lebens: Ist sie bereit, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, und nicht nur sich, sondern auch Josh zu verzeihen?
»Whisky Heart« von Laini Otis ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich!
Portrait
Laini Otis ist das Pseudonym einer musikverrückten Enddreißigerin, deren Geschichten alle eines gemeinsam haben: Sie beginnen mit einem Song. Ein Song, der während des Schreibens zu einem Soundtrack wird, der den Herzschlag der Geschichte wiedergibt. Wenn Laini mal nicht ihren zwei größten Leidenschaften – dem Schreiben und der Musik – nachgeht, begibt sie sich auf die Suche nach großartigen Momenten, die sie mit ihrer Kamera einfangen kann. Oder sie träumt sich auf jene Inseln, auf denen der Tag mit einem Aloha beginnt und mit verzauberten Sonnenuntergängen endet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 252 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783426445181
Verlag Feelings
Dateigröße 763 KB
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Eine Geschichte die berührt
von Amorem namque Librorum am 20.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mit Whisky Heart ist Laini Otis mal wieder ein sehr emotionales Buch gelungen, was unter die Haut geht und sich mit ernstem Themen auf sehr einfühlsame Art befasst. Laini Otis konnte mich hier wieder mit ihrem angenehmen und vorallem fesselnden Schreibstil überzeugen und ihrer ganz eigenen innewohnenden Magie die ihre... Mit Whisky Heart ist Laini Otis mal wieder ein sehr emotionales Buch gelungen, was unter die Haut geht und sich mit ernstem Themen auf sehr einfühlsame Art befasst. Laini Otis konnte mich hier wieder mit ihrem angenehmen und vorallem fesselnden Schreibstil überzeugen und ihrer ganz eigenen innewohnenden Magie die ihre Bücher für mich besitzen. Liv war eine Protagonistin die mir nicht immer sympathisch war und die man trotzdem unglaublich gern hatte. Ihr bei ihrem Selbstzerstörungstrip zuzuschauen hat mir mehr als einmal das Herz gebrochen und am liebsten hätte ich sie einmal kräftig geschüttelt. Sie war sehr authentisch und trotz allem konnte ich mich auch gut in sie hineinversetzen. Ihre eigene innere Zerissenheit, der Selbsthass und Ekel hat die Autorin wirklich gut rüber gebracht und wie schwer es ist aus dieser Abwärtsspirale wieder rauszukommen. Auch Josh war ein Charakter mit Ecken & Kanten. Aber ihn fand ich durchweg sympathisch. Seine Schuldgefühle und die Zuneigung zu Liv kamen hier gut rüber. Und auch sein innerer Zwiespalt immer wieder für Liv da zu sein. Auch die Co-Abhängigkeit zwischen den beiden hat die Autorin authentisch rüber gebracht und so konnte man sich gut in die Welt hineinversetzen und die daraus resultierenden Probleme erkennen. Ich hab mehr als einmal schwer schlucken müssen und mir Tränen wegwischen müssen, da mich Laini Otis hier wieder völlig berühren konnte. Ein weiterer Charakter hat mich ebenso schnell für sich eingenommen und man konnte Liv's Zuneigung gut nachvollziehen. Auch wenn die beiden sich hier doch teilweise Kraft gegeben haben war auch diese Beziehung eher ungesund und dennoch konnte man die Gefühle spüren und es nachvollziehen. Die Aufarbeitung und der schwere Gang aus der Abwärtsspirale und der Sucht hat die Autorin gut und einfühlsam rübergebracht. Man konnte den inneren Kampf förmlich spüren und die Schwierigkeit die es mit sich bringt nicht in alte Verhaltensmuster zurück zu fallen. Eine tolle Geschichte die mir unter die Haut ging und mich emotional gepackt hat.

Eine Story, die zu Herzen geht und zum Nachdenken anregt!
von Sarah M. am 15.06.2018

Ein schicksalhafter Abend und ein folgenschwerer Unfall. Seit dem Tod ihres Bruders ertränkt Liv ihr Leben im Whisky. Er hilft ihr zu vergessen und zu verdrängen. Der sündige Tropfen Alkohol und ihr bester Freund Josh, sind ihre einzige Stütze im Leben. Doch Josh wird zunehmend von seiner Freundin abgekapselt und Liv findet in dem... Ein schicksalhafter Abend und ein folgenschwerer Unfall. Seit dem Tod ihres Bruders ertränkt Liv ihr Leben im Whisky. Er hilft ihr zu vergessen und zu verdrängen. Der sündige Tropfen Alkohol und ihr bester Freund Josh, sind ihre einzige Stütze im Leben. Doch Josh wird zunehmend von seiner Freundin abgekapselt und Liv findet in dem Anwalt Parker einen neuen Kumpane, der sie auf seine ganz eigene Weis unterstützt. Zumindest bis das Schicksal die Notbremse zieht ? In ?Whisky Heart? erzählt Laini Otis eine berührende Geschichte mit einer viel zu oft unterschätzen Thematik. Mit seinem tollen und leidenschaftlichen Cover hat das Buch meine Neugierde geweckt. Der Klappentext ist sehr ansprechend und verrät auch etwas über die packende und emotionale Geschichte. Der Schreibstil ist super angenehm und locker. Ich fühlte mich wie berauscht! Die Story wird in der dritten Person erzählt, konzentriert sich dabei jedoch abwechselnd auf die Erlebnisse, Gefühle und Gedanken von Liv und Josh. ?Whisky Heart? ist eine mitreißende und emotionsgeladene Story! Dabei behandelt sie ein gesellschaftliches Problem, das viel zu oft totgeschwiegen wird. Ich bin begeistert über die Umsetzung dieses und vielen Gefühle, die damit beim Lesen einhergehen. Livs Leben gleicht einem Totalabsturz. Eingeschüchtert, ängstlich, schwach, depressiv und von der Last der Schuld aufgezehrt. Ihr Auftreten ist wirklich mitleiderregend und hat mich auch sofort berührt. Es fällt leicht, sich in sie hineinzuversetzen und trotzdem wünscht man sich die ganze Zeit, sie aus diesem Loch herauszuzerren. Als bester Freund nimmt Josh seinen Job, sich im Liv zu kümmern, sehr ernst. Es ist wirklich rührend, wie er stets für sie da ist und sein eigenes Leben dadurch vernachlässigt. Doch auch Josh wird von Schuldgefühlen geplagt ? In Livs und Joshs Geschichte herrscht eine bedrückende, aber mitreißende Stimmung. Ich wurde berührt von so viel Verzweiflung und Gänsehautmomenten, habe mit Liv gelitten und mit Josh gehofft. Ich bin begeistert, wie getreu die Emotionen hier dargestellt und auch auf den Leser transportiert wurden. Mir persönlich zog sie die Story teilweise zu sehr in die Länge. Ich finde es gut, wie Livs Problem hier behandelt und beschrieben wird, dennoch kam mir der Wendepunkt zu spät. Ihre positive Wandlung war für mich so kaum noch nachvollziehbar. Alkoholismus ist ein schwieriges und leider oftmals zu lapidar behandeltes Thema. Die Darstellung und die Gefühle fand ich hier super und realitätsnah dargestellt. Mir persönlich trotzdem der Gefühlsexplosion, die hier auf den Leser einstürzt teilweise zu deprimierend ? Eine Story, die zu Herzen geht und zum Nachdenken anregt! 4 von 5 Sterne

Zeit vergeht aber die Schuld bleibt in deinem Herzen
von claudi-1963 aus Schwaben am 01.06.2018

"Befreie dich um jeden Preis von jeder Schuld, die du trägst, wenn du zum Glück gelangen willst." (Carl Hilty) Die 23-jährige Liv verbringt ihr Leben nur noch betrunken, allein im Rausch von Whisky hält sie es aus den Verlust von Bruder Presley zu ertragen. Den Liv plagen Schuldgefühle an... "Befreie dich um jeden Preis von jeder Schuld, die du trägst, wenn du zum Glück gelangen willst." (Carl Hilty) Die 23-jährige Liv verbringt ihr Leben nur noch betrunken, allein im Rausch von Whisky hält sie es aus den Verlust von Bruder Presley zu ertragen. Den Liv plagen Schuldgefühle an dem Unfall ihres Bruders schuldig geworden zu sein. Deshalb ertränkt sie diese mit Whisky, den nur im Rausch kann sie die Vergangenheit vergessen. Auch mit ihren Eltern hat sie gebrochen, den sie wissen nichts von Livs Schuldgefühlen, lediglich ihr Freund und ehemals große Liebe Josh. Den auch Josh fühlt sich verantwortlich an Presleys Unfall und hat deshalb ein Auge auf Liv, das sie nicht weiter abstürzt. Ganz zum Missfallen seiner Freundin Kelly, die endlich mit Josh zusammenziehen möchte, doch Joshs Sorgen um Liv lässt keinen Raum für ihre Liebe. Da trifft Liv eines Tages auf Porter einen Seelenverwandten und plötzlich hat sie das Gefühl einen Neuanfang wagen zu können. Wären da nicht noch immer ihre Gefühle für Josh in ihr. Doch dann zwingt ein unerwarteter Unfall, sich der Vergangenheit und ihrer Sucht zustellen. Aber kann sie die Vergangenheit ohne Josh hinter sich lassen? --- Meine Meinung: Laini Otis hat hier eine interessante, aber auch verzweifelte Liebesgeschichte geschrieben. Bei diesem Buch geht er um Schuldgefühle aus der Vergangenheit und der daraus entstehenden Alkoholsucht, die einen jungen Menschen an den Rand des Lebens bringen. Das wunderbare Cover zeigt auch bildlich schön auf, um was es inhaltlich in diesem Buch geht. Der Schreibstil ist sehr gut und so nahm mich die Autorin mit, einen Blick in das chaotische Leben von Liv zu wagen, mit all ihren Exzessen, der Sucht nach Whisky und dem Hunger nach Liebe. Schuldgefühle können einen Menschen kaputt machen, wie man schön hier in diesem Buch lesen kann. Vor allem, wenn man sich selbst nicht vergeben kann und auch nicht über diese redet, sondern versucht diese lieber in Alkohol zu ertränken. Die Charaktere waren wirklich realistisch dargestellt, dabei konnte ich mich emotional total gut in sie hineinversetzen. So sehr mich diese Geschichte auch berührt hat, so sehr hat sie mich auch erschreckt. Zu sehen wie schnell ein junger Mensch aus Verzweiflung, das Leben nur noch im Rausch ertragen kann ist schon heftig. Vor allem, weil man aus dieser Sucht nicht mehr so einfach herauskommt, wenn man nicht gute Freund, Familie oder eine Liebe hat die einem heraushilft. Aber man muss es auch selbst zulassen und erkennen, den sonst hilft alles nichts. Dass es in Deutschland 2.5 Millionen Alkoholiker gibt, davon allein 500 000 Kinder und Jugendliche ist erschreckend, den Alkohol ist längst schon gesellschaftsfähig bei uns geworden. Kein Fest ohne Alkohol, kein Weihnachten ohne Glühwein, Radler im Biergarten, der Cocktail in der Disco scheint heute alles völlig normal zu sein. Jeder sollte sich selbst einmal kontrollieren und hinterfragen, wie weit bei ihm schon eine Sucht eingekehrt ist. Deshalb fand ich es auch gut das Laini Otis dieses Thema in einem Buch verarbeitet hat. Ein Liebesroman, der unter die Haut geht, unsere heutige Gesellschaft widerspiegelt, den ich nur empfehlen kann und der von mir 5 von 5 Sterne bekommt.