Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

In these words 01

Guilt / Pleasure

(6)
Der vermeintliche Serienkiller Kenji Shinohara ist endlich gefasst. Damit sollte der Schrecken eigentlich ein Ende haben - doch für den Psyochologen Katsuya Asano geht der Albtraum damit erst los. Denn er charismatische Täter verstrickt ihn in ein Psychospiel, aus dem es kein Entrinnen gibt!

Dieser fesselnde Erotikthriller ist nichts für schwache Nerven!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 18 - 99
Erscheinungsdatum 24.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96358-013-0
Verlag Altraverse GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/1,7 cm
Gewicht 253 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 90.194
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Erotische Psychospiele!“

Lukas Limberg, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Auch wenn Boys Love sonst nicht so wirklich mein Manga-Genre ist, konnte ich mich nicht gegen die Flut an positiven und bemerkenswerten Bewertungen im Netz wehren.
"Der beste BL-Manga den ich kenne!", "So hart, dass ich nicht bis zum Ende lesen konnte.", und "Spannung PUR!", waren nur ein paar der Rezensionen, die mich dazu brachten, mir diesen Manga genauer anzusehen.

Zu Beginn gibt es einen Prolog in Textform, der den Leser einstimmen soll. Dieser ist solide geschrieben, wenn auch ein wenig kurz.
Dann startet der eigentlich Manga und ja, die Zeichnungen sind wirklich von einer hohen Qualität! Besonders die Mimik der Charaktere ist bemerkenswert.
Was die erotischen Szenen angeht, so sind sie gekonnt gezeichnet und lassen der Fantasie nicht wirklich viel offen. Sie sind sehr explizit und in der Regel vermischt mit sexueller oder psychologischer Gewalt.
Wenn es nach mir geht, hätte es ein bisschen weniger Sex sein können, was nicht daran liegt, dass das Genre nicht so ganz mein Fall ist, sondern daran, dass er fast schon von der Handlung "ablenkt".
Letztere ist nämlich wirklich interessant. Was motiviert den Verdächtigen? Wie tritt er an seine Opfer heran? Wird er dem Psychologen unterliegen oder siegt er im geistigen Duell? Viele Fragen auf die man als Leser eine Antwort möchte.
Leider liegt auch in der spannenden Handlung eine gewisse Problematik, denn gerade in den Gesprächen zwischen Kenji und Katsuya stellt man immer wieder fest, dass der angeblich so geniale Psychologe von dieser Genialität nicht allzu viel zeigt.
Oft wirkt er unsicher und stellt Fragen à la "Warum machen Sie das?".
Das ist Schade, weil es der interessanten Idee des Mangas viel Atmosphäre und Glaubwürdigkeit nimmt.
Nichtsdestotrotz ist "In These Words" ein spannender Manga, der den Lesern sehr viel Erotik bietet und besonders durch seine hochwertigen Zeichnungen besticht. Wer also im Boys Love-Genre ein wenig Abwechslung sucht, der findet sie definitiv hier!
Auch wenn Boys Love sonst nicht so wirklich mein Manga-Genre ist, konnte ich mich nicht gegen die Flut an positiven und bemerkenswerten Bewertungen im Netz wehren.
"Der beste BL-Manga den ich kenne!", "So hart, dass ich nicht bis zum Ende lesen konnte.", und "Spannung PUR!", waren nur ein paar der Rezensionen, die mich dazu brachten, mir diesen Manga genauer anzusehen.

Zu Beginn gibt es einen Prolog in Textform, der den Leser einstimmen soll. Dieser ist solide geschrieben, wenn auch ein wenig kurz.
Dann startet der eigentlich Manga und ja, die Zeichnungen sind wirklich von einer hohen Qualität! Besonders die Mimik der Charaktere ist bemerkenswert.
Was die erotischen Szenen angeht, so sind sie gekonnt gezeichnet und lassen der Fantasie nicht wirklich viel offen. Sie sind sehr explizit und in der Regel vermischt mit sexueller oder psychologischer Gewalt.
Wenn es nach mir geht, hätte es ein bisschen weniger Sex sein können, was nicht daran liegt, dass das Genre nicht so ganz mein Fall ist, sondern daran, dass er fast schon von der Handlung "ablenkt".
Letztere ist nämlich wirklich interessant. Was motiviert den Verdächtigen? Wie tritt er an seine Opfer heran? Wird er dem Psychologen unterliegen oder siegt er im geistigen Duell? Viele Fragen auf die man als Leser eine Antwort möchte.
Leider liegt auch in der spannenden Handlung eine gewisse Problematik, denn gerade in den Gesprächen zwischen Kenji und Katsuya stellt man immer wieder fest, dass der angeblich so geniale Psychologe von dieser Genialität nicht allzu viel zeigt.
Oft wirkt er unsicher und stellt Fragen à la "Warum machen Sie das?".
Das ist Schade, weil es der interessanten Idee des Mangas viel Atmosphäre und Glaubwürdigkeit nimmt.
Nichtsdestotrotz ist "In These Words" ein spannender Manga, der den Lesern sehr viel Erotik bietet und besonders durch seine hochwertigen Zeichnungen besticht. Wer also im Boys Love-Genre ein wenig Abwechslung sucht, der findet sie definitiv hier!

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein Serienmörder treibt sein Unwesen. Psychologe Asano soll ein Profil erstellen, um ihn zu überführen. Doch er gerät selbst in dessen Fänge. Psychothriller trifft Manga. Genial Ein Serienmörder treibt sein Unwesen. Psychologe Asano soll ein Profil erstellen, um ihn zu überführen. Doch er gerät selbst in dessen Fänge. Psychothriller trifft Manga. Genial

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Grandioses Artwork trifft auf ein düsteres Psychospiel. Aber Achtung: Wirklich nichts für schwache Nerven und Homophobe Menschen. Grandioses Artwork trifft auf ein düsteres Psychospiel. Aber Achtung: Wirklich nichts für schwache Nerven und Homophobe Menschen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Kein typischer BL Manga
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 27.06.2018

Sehr spannend und nichts für schwache Nerven, ein muß für alle Boys Love Fans die düstere und ernste Themen lieben!

Mal was anderes
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 17.06.2018

Die Geschichte ist richtig gut geschrieben, und die Geschehenisse sind nicht die Typische, Yaoi Manga standard Geschichten. Wirklich zu empfelen!