Keine Cheats für die Liebe 01

Keine Cheats für die Liebe Band 1

Fujita

(13)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Narumi ist ein Vollblut-Nerd. Doch ihre Liebe zu Manga und Anime trifft bei Normalo-Männern nicht gerade auf Verständnis – sobald sie hinter ihr Geheimnis kommen, nehmen sie Reißaus! Zum Glück bietet sich ihr alter Kindheitsfreund Hirotaka – selbst hoffnungsloser Game-Nerd – als Freund an. Aber kann die Rechnung Nerd + Nerd = Liebe wirklich aufgehen?

The Big Bang Theory trifft auf Manga – eine herrlich durchgeknallte Rom-Com nicht nur für Nerds!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Altersempfehlung 16 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96358-009-3
Verlag Altraverse GmbH
Maße (L/B/H) 20,8/14,6/1,7 cm
Gewicht 184 g
Originaltitel Otakuni Koi wa Muzukashii 01
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 9645

Weitere Bände von Keine Cheats für die Liebe

Buchhändler-Empfehlungen

Natascha Rudolph, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Der lustige Alltag von Otakus und der Suche nach Liebe! Die vielen lustigen Anspielungen auf Games, Mangas und Conventions sind einfach nur fabelhaft umgesetzt, Die verschrobenen Figuren sind liebenswert und total abgedreht. Für alle, die eine witzige, erwachsene Story wollen!

Otakus und die Liebe

Saskia Müller, Thalia-Buchhandlung Berlin

Zu allererst: Der Zeichenstil gefällt mir sehr, dazu die Gestaltung und ein Kapitel komplett in Farbe machen schon Lust auf mehr. Es ist schön mal wieder einen Manga zu lesen, bei dem die Protagonisten keine Oberschüler mehr sind, sondern mit Mitte 20 schon voll im Berufsleben stehen. Viele starke Nebencharaktere halten die Handlung auf Trab und lassen uns gespannt weiterlesen, um auch zu erfahren, wie es bei ihnen weitergeht. Zudem schafft es Fujita auch in ihren kurzen, episodenhaften Kapiteln jedes Mal auf eine Pointe zu kommen, die zeigt, dass dieser Manga wirklich eher im Comedy- und nicht Romance-Bereich einzuordnen ist. Während des Lesens musste ich mehrmals Lachpausen einlegen, also wenn das kein gutes Zeichen ist…

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
11
2
0
0
0

Genial lustig!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2021

Ich habe den ersten Band regelrecht verschlungen! Der Zeichenstil gefällt mir sehr gut und der Humor, gepaart mit den vielen Anspielungen auf andere Anime, Manga und Videospiele haben mich von der Reihe überzeugt.

Nur Nerds verstehen Nerds...
von frau.meln aus Erfurt am 29.10.2019

Aufmachung: Um ehrlich zu sein, hat mich hier mal ausnahmsweise nicht das Cover angesprochen. Ich fand es einfach nur cool, dass sich diese Reihe um Nerds dreht. Der Zeichenstil ist wirklich toll, allerdings mag ich die Art, wie die Nasen gezeichnet werden nicht so recht. Was mir zudem wirklich gut gefällt, ist das farbige K... Aufmachung: Um ehrlich zu sein, hat mich hier mal ausnahmsweise nicht das Cover angesprochen. Ich fand es einfach nur cool, dass sich diese Reihe um Nerds dreht. Der Zeichenstil ist wirklich toll, allerdings mag ich die Art, wie die Nasen gezeichnet werden nicht so recht. Was mir zudem wirklich gut gefällt, ist das farbige Kapitel zu Beginn jedes Bandes. Protagonisten: Narumi ist ein hibbeliges BL und Shojo Fangirl. Als sie den Job wechselt versucht sie erneut alles, um zu vertuschen, dass sie ein Nerd ist, denn es ist ihr peinlich. Man hat schnell das Gefühl, dass sie nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, dafür ist sie unheimlich süß und liebenswert. Hirotaka ist Narumis Sandkasten-Freund. Er kann nicht zwinkern und hat einen absolut emotionslosen Gesichtsausdruck. Zudem ist er Gaming süchtig. Kabakura behauptet kein Nerd zu sein, weil er nur die angesagten Games zockt, Mangas liest und Animes schaut. Er ist leicht reizbar und sieht irgendwie immer böse aus. Hanako ist leidenschaftliche Cosplayerin und mit ihren männlichen Darbietungen in der Szene bekannt. Sie liebt es Kabakura zu provozieren, ist furchtbar neugierig und mischt sich gern ein. Fazit: Weder Klappentext noch Cover zeigen, wie cool diese Reihe wirklich ist. Nach dem ersten Kapitel war ich nicht so angetan, aber dann wurde es von Kapitel zu Kapitel witziger und ich habe tausend Fotos an meine Nerdschwester geschickt. Weil, mal ganz ehrlich... Nur Nerd verstehen Nerds. Natürlich bedient sich diese Reihe an zahllosen Klischees, wie soll es auch anders sein. Aber genau die machen die Story so witzig und die Charaktere so liebenswert. Mir sind sie auf jeden Fall schon ans Herz gewachsen. Außerdem gibt es zwischendrin kleine Charakter-Steckbriefe, die einen die Protas nur noch mehr mögen lassen.

Keine Cheats für die Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 18.08.2018

Endlich mal ein Manga mit erwachsenen Darstellern. Sehr erfrischend mal keine Liebesgeschichte zwischen Schülern zu haben. Sonden normalen Büroangestellten. Narumi beginnt ihre neue Bürostelle und trifft dort auf Hirotaka, die Beiden kennen sich schon seid ihrer Kindheit, wieder. Beide sind Nerds. Wobei Narumi versucht ihre ... Endlich mal ein Manga mit erwachsenen Darstellern. Sehr erfrischend mal keine Liebesgeschichte zwischen Schülern zu haben. Sonden normalen Büroangestellten. Narumi beginnt ihre neue Bürostelle und trifft dort auf Hirotaka, die Beiden kennen sich schon seid ihrer Kindheit, wieder. Beide sind Nerds. Wobei Narumi versucht ihre Leidenschaft für Videospiele und BL-Manga für sich zu behalten, da ihre letzte Beziehung deswegen auch in die Brüche ging. Auch die Nebenfiguren sind liebenswürdig und kommen nicht zu kurz. Der Manga hat viele Anspielungen auf andere Manga usw., die sehr witzig sind. Die Anspielungen werden immer auch kurz erklärt. Der Manga erscheint im Großformatig und hat sieben farbige Seiten. Bei manchen Seitenzahl steht eine witzige Kurzbeschreibung über den Inhalt der Seite. Insgesamt eine sehr witzige Geschichte mit einer Note Romane. Keine tiefgründige Geschichte, aber sehr unterhaltsam.


  • Artikelbild-0