Warenkorb

Sisu

Älter als die Erde

Drei Galaxien.
Fünf Welten. Sechs Völker.
Ein letzter Kampf!

Wenn ich dir erzähle, dass astrale Wesen über die Erde wachen, dass da draußen, im All, der Teufel lauert, dass Gott eine Tochter hat und es das Schicksal wirklich gibt.
Würdest du mir glauben?
Ich bin Iva und das ist meine Geschichte.
Alles begann vor 494 Tagen in New York, als mein Alltag plötzlich zu einer Suche wurde. Während ich den Spuren zweier Vermisster folgte, begann nicht nur mein Herz verrückt zu spielen. Mein Weg erwies sich als Vorsehung eines uralten Volkes, deren Erfüllung über Leben und Tod entscheiden sollte …
Portrait
Isabel Kritzer wurde 1993 in Deutschland geboren. Lesen war schon immer eines ihrer liebsten Hobbys und fand sein Pendant schließlich im Schreiben, das sie seit 2015 aktiv verfolgt. Zuerst mit Beiträgen für ein deutsches Literaturmagazin, dann durch Kurzgeschichten sowie Gedichte in Anthologien, inzwischen in Form von eigenen Büchern.
Mit jedem weiteren Tag ist sie mehr davon überzeugt, dass man für die Dinge, für die man brennt, auch kämpfen sollte. Egal, ob laut oder leise – zwischen den Deckeln eines Buches. Bücher sind für sie nämlich schon immer mehr als nur Papier und Druckerschwärze. Sie erzählen ihre eigenen Geschichten, sind Kunst, beeinflussen und trösten; lassen Leser träumen.
Ihr fiktiver Roman „365 – Wenn die Masken fallen“ war deshalb nicht nur Isabels Debüt sondern auch ihr erstes Herzensprojekt! Nun, mit „SISU – Älter als die Erde“, das 2018 im Drachenmond Verlag erscheint, wagt sie sich an das Genre Fantasy und möchte intergalaktisch glänzende Leseraugen verursachen!
Nach einem B.Sc. in BWL studiert sie momentan Werbung und Kommunikation, so sie nicht gerade schreibt oder selbst ein gutes Buch liest.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 350
Erscheinungsdatum 17.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-911-1
Verlag Drachenmond Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 20,8/14,9/3,5 cm
Gewicht 465 g
Verkaufsrang 41258
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Pauline Haas, Thalia-Buchhandlung Bremen

Zunächst sehr interessantes Setting, leider folgt dann der Verlauf jedes klassischen Fantasy Romans, in dem ein Jugendlicher seine Kräfte entdeckt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
1
0

eine sehr ungewöhnliche Geschichte
von Letannas Bücherblog am 20.08.2019

Iva hält sich für ein völlig normales Mädchen, aber da irrt sie sich gewaltig. Als ihre Tante und ihr Cousin auf mysteriöse Weise verschwinden, offenbart man ihr, wer sie und ihre Familie wirklich ist. Die Suche nach ihren Verwandten beginnt. Auch wenn meine Zusammenfassung recht kurz ist, ist das Buch alles andere als einfa... Iva hält sich für ein völlig normales Mädchen, aber da irrt sie sich gewaltig. Als ihre Tante und ihr Cousin auf mysteriöse Weise verschwinden, offenbart man ihr, wer sie und ihre Familie wirklich ist. Die Suche nach ihren Verwandten beginnt. Auch wenn meine Zusammenfassung recht kurz ist, ist das Buch alles andere als einfach. Die Handlung ist sehr komplex, der Schreibstil sehr ungewöhnlich und auch etwas gewöhnungsbedürftig. Die Grundidee fand ich richtig interessant und ein bisschen gewagt. Dieses Buch alles andere als Maintream und ich kann mir vorstellen, dass es auch nicht jedermanns Sache ist. Erzählt wird die Handlung überwiegend aus der Sicht von Iva, aber auch andere Charaktere kommen zu Wort, wobei Iva den größten Part hat. Die Handlung spielt in unserer Welt, aber die Autorin erzählt hier die Schöpfungsgeschichte auf ihre eigene spezielle und auch interessante Art und Weise. Manchmal holt sie Autorin sehr weit aus und erklärt sehr viel, was dann dafür gesorgt hat, dass ich die Handlung langatmig fand. Iva geht eigentlich sehr gut damit um, dass sie kein Mensch ist. Sie beschäftigt sich dann eher damit, ihre eigenen Spezies zu erforschen. Eine Liebesgeschichte gibt es auch, die aber insgesamt auch sehr ungewöhnlich ist. Von mir bekommt diese ungewöhnliche Geschichte 4 von 5 Punkte.

Eine Welt, die man so noch nicht gesehen hat.
von einer Kundin/einem Kunden aus Jestetten am 10.01.2019

"Frisch, spannend und mit ganz viel Herzblut geschrieben, sodass man sich einfach verlieben muss." Direkt auffällig für mich an diesem Roman war nicht nur die liebevolle Gestaltung des Covers, sondern auch die kleinen Details innendrin, wie die Playlist, die Zitate und das Spiel mit verschiedenen Schriftarten. Außerdem kam mi... "Frisch, spannend und mit ganz viel Herzblut geschrieben, sodass man sich einfach verlieben muss." Direkt auffällig für mich an diesem Roman war nicht nur die liebevolle Gestaltung des Covers, sondern auch die kleinen Details innendrin, wie die Playlist, die Zitate und das Spiel mit verschiedenen Schriftarten. Außerdem kam mir die Idee bereits beim Klappentext neu und "unverbraucht" vor, dieser Spannungsfaktor hat sich über den ganzen Roman hinweg wirklich gezogen, was nicht zuletzt an Isabels wandelfähigem und sehr angenehmen Schreibstil lag. Und dann war da noch Iva, die ich einfach in mein Herz schließen musste. Cool, witzig und nicht auf den Kopf gefallen, bevor sie sich ins Abenteuer stürzt. Was nervt mehr als eine Protagonistin, die alles für bare Münze nimmt und wie erfrischend ist dann so ein schlaues Mädel. Abschließend hat Sisu mich voll überzeugt und wenn ihr genau wie ich auf die magischem Geschichten vom Drachenmond Verlag, einen flüssigen, angenehmen Schreibstil und viel Liebe zum Detail in Sachen Worldbuilding habt, dann seid ihr bei "Sisu - älter als die Erde" genau richtig! Wagt es einfach.💝

Ganz großes (Kopf-)Kino!
von tanjas.bookish.view am 27.12.2018

Mit „Sisu“ hat sich die Autorin an etwas ganz besonderes gewagt. Sie hat sich die Bibel zur Brust genommen und einen Teil daraus adaptiert. Ein religiöses Buch ist es aber nicht. Es ist unsagbar komplex, weshalb ich gar nicht groß auf den Inhalt eingehen werde, da ich es vermeiden möchte, zu spoilern. Protagonistin Iva ist zu ... Mit „Sisu“ hat sich die Autorin an etwas ganz besonderes gewagt. Sie hat sich die Bibel zur Brust genommen und einen Teil daraus adaptiert. Ein religiöses Buch ist es aber nicht. Es ist unsagbar komplex, weshalb ich gar nicht groß auf den Inhalt eingehen werde, da ich es vermeiden möchte, zu spoilern. Protagonistin Iva ist zu Beginn ebenso aufgeschmissen und ahnungslos, wie der Leser. Dadurch ist es, als würde man sich gemeinsam mit ihr auf die Suche nach der Wahrheit machen. Der Schreistil ist dabei der Hauptperson und ihrem Alter angepasst, was den Charakter zusätzlich authentisch wirken lässt. Vereinzelt gibt es immer wieder Sequenzen und Kapitel, die aus der Sicht anderer Personen und Wesen geschrieben sind. Was mich dort besonders beeindruckt hat war, dass sich mit jeder anderen Sichtweise auch der Schreibstil entsprechend angepasst hat. Auf diese Weise ist es der Autorin gelungen, jedem Charakter eine eigene Stimme zu geben, mit einer individuellen Klangfarbe. Mir persönlich wurde es dabei sogar möglich, mich in die „Bösen“ hineinzuversetzen. Insgesamt haben mir der Aufbau und der komplexe Hintergrund der Geschichte sehr gut gefallen. „Sisu“ gehört zu den Büchern, zu denen man greift, wenn man „Mal was Anderes“ lesen möchte. Ich habe noch nie etwas Vergleichbares gelesen. Hier werden so viele Teilbereiche miteinander verknüpft, die mich im Einzelnen eher weniger bis gar nicht interessiert hätten. Zudem ist es ein unterhaltsamer Mix aus Spannung, Emotionen und einem Hauch Romantik. Die Entwicklung der Protagonistin und ihre Suche nach sich selbst ist einer der Punkte, die mir am besten gefallen haben. Das Ende des Buches ist so gestaltet, dass es all das Gelesene und Erlebte rund macht. Man legt das Buch mit dem Gefühl weg, dass alle Puzzleteile zusammengesetzt wurden und es so gekommen ist, wie es sein sollte. Zwischendurch gab es zwar immer Mal wieder Passagen, die mir ein wenig langatmig erschienen, da manche Sätze ziemlich lang und ausladend formuliert sind, aber dennoch erhält „Sisu- älter als die Erde“ 4 Sterne von mir!