Warenkorb
 

Mondstaub und Sonnenstürme

Stell dir vor, du siehst in die Augen deines Gegenübers und erblickst sein Universum.

Du erkennst Gedanken, die wie Planeten in seinem Kopf umherkreisen.
Gefühle, die sich in Sternenbildern auf seinen dunklen Pupillen abzeichnen.
Geheimnisse, die sich in der schimmernden Nebula am Rande seiner Augen sammeln.

Stella ist eine Sternenseele. Sie verfügt über die Gabe, den Kosmos in unseren Köpfen zu ergründen.
Denn wir alle bestehen aus Sternenglanz, Mondstaub und Sonnenstürmen.
Wir alle tragen die kleinsten Teile des Universums in uns.

Wir haben nur verlernt, hinzusehen.
Portrait
Köllinger, Maja
Maja Köllinger, geboren 1997, ist der Welt der Buchstaben schon verfallen, seitdem sie denken kann. Das Rascheln von hauchdünnem Papier und das Versinken in anderen Welten und Zeiten zieht sie schon seit Langem in ihren Bann... Die Leidenschaft zum geschriebenen Wort spornt die junge Studentin dazu an, ihre eigenen Geschichten aufs Papier zu bringen und sie mit der Welt zu teilen. Sie will den Menschen, die im tristen Alltag gefangen sind, einen Blick auf das Magische und Ungreifbare dieser Wirklichkeit ermöglichen und sie für kurze Zeit in andere Realitäten entführen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 350
Erscheinungsdatum 09.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-156-6
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/14,9/3 cm
Gewicht 408 g
Verkaufsrang 13.047
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
1
1
0
0

Atemberaubend
von einer Kundin/einem Kunden aus Castrop-Rauxel am 28.01.2019

Erster Eindruck: Das Cover ist, wie für den Verlag üblich, wunderschön und zum Buch passend. Ich muss jedoch gestehen, dass mich persönlich der Klappentext zunächst überhaupt nicht angesprochen hat. Er war mir einfach zu nichtssagend. Aufgrund dessen hätte ich mir das Buch wahrscheinlich nie zugelegt. Bei einer Lesung, die ich... Erster Eindruck: Das Cover ist, wie für den Verlag üblich, wunderschön und zum Buch passend. Ich muss jedoch gestehen, dass mich persönlich der Klappentext zunächst überhaupt nicht angesprochen hat. Er war mir einfach zu nichtssagend. Aufgrund dessen hätte ich mir das Buch wahrscheinlich nie zugelegt. Bei einer Lesung, die ich letztes Jahr besuchte, las Maja Köllinger allerdings genau aus diesem Buch vor. Allein die Lesung brachte mich also dazu diesem Buch eine Chance zu geben und ich bereue es definitiv nicht! War wohl Schicksal ;) ******************* Inhalt (kurz und knapp ohne Spoiler): Wir begleiten Stella auf ihrem Weg durch traumatische, traurige, herzzerreißende, schöne, teenagerdramatische, spannende und erschreckende Situationen zu sich selbst und ihrer Gabe. Wir werden natürlich auch noch andere Protagonisten lieben und hassen lernen. ********************* Schreibstil: Durch die Ich-Perspektive von Stella, die alle ihre Gedanken mit dem Leser teilt, findet man schnell in das Geschehen. Der Schreibstil ist flüssig, leicht verständlich und dennoch sehr lebendig. Gerade durch diesen ganz persönlichen Stil muss man Stella einfach lieben. ********************* Fazit: 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung. Auch wenn der Klappentext euch, so wie mir, vielleicht nicht unbedingt zusagt, solltet ihr diesem Buch eine Chance geben, denn es ist einfach atemberaubend. ********************* Vielen Dank Maja für dieses tolle Buch.

Bezaubernd!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rastatt am 28.10.2018

Nicht nur das Cover verzaubert einen schon beim ersten Anblick, auch der Klappentext ist wundervoll! Wenn man beim Kauf das Buch empfohlen bekommt, weiß man, dass man sich richtig entschieden hat. Kann man das Buch schon nach der ersten Seite nicht mehr aus der Hand legen, ist es das richtige... Nicht nur das Cover verzaubert einen schon beim ersten Anblick, auch der Klappentext ist wundervoll! Wenn man beim Kauf das Buch empfohlen bekommt, weiß man, dass man sich richtig entschieden hat. Kann man das Buch schon nach der ersten Seite nicht mehr aus der Hand legen, ist es das richtige Zeichen! Ich habe mich in das Buch verliebt und würde Stella und Noris am liebsten nicht mehr gehen lassen, was leider nicht möglich ist. Danke an die Autorin, für dieses bezaubernde und atemberaubende Buch!

Einfach zauberhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 20.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine wunderschöne und leicht melancholische Geschichte über die schimmernde Galaxie in uns und ein Mädchen, das in den Augen der Menschen ganze Universen sehen und darin lesen kann, wie in einem offenen Buch. Von der Handlung möchte ich gar nicht viel mehr verraten, da man am besten ganz unvoreingenommen... Eine wunderschöne und leicht melancholische Geschichte über die schimmernde Galaxie in uns und ein Mädchen, das in den Augen der Menschen ganze Universen sehen und darin lesen kann, wie in einem offenen Buch. Von der Handlung möchte ich gar nicht viel mehr verraten, da man am besten ganz unvoreingenommen und mit möglichst wenig Vorwissen an die Geschichte herangeht. Der Klappentext beschreibt Stellas Geschichte schon sehr gut, ohne zu viel vorwegzunehmen. Es geht um Schicksalsschläge, um Familienbande, Liebe, Verrat, Freundschaft und um das Erwachsenwerden und sich selbst finden, verpackt in eine fast schon poetisch anmutende Erzählung, die einen den Himmel mit anderen Augen sehen lässt. Mir hat es jedenfalls sehr viel Spaß gemacht Stella ein Stück weit auf ihrem Weg zu begleiten und mit ihr die geheimen Planetenkonstellationen und Sternansammlungen in den Augen ihrer Mitmenschen zu entdecken und zu deuten. Das Grundkonzept der Handlung, welche auf den besonderen Fähigkeiten der Protagonistin und deren Herkunft basiert, war sehr originell und das gewählte Setting passte perfekt dazu. Es sei so viel gesagt, dass Stella nach einem einschneidenden Erlebnis immer mehr die Kontrolle über ihre Kräfte verliert und ständig darum ringt, nicht entdeckt zu werden. Zusätzlich sind ihr noch dunkle Mächte auf den Fersen, sowie ein gutaussehender Junge, den eine tiefschwarze Aura umgibt und von dem sie sich magisch angezogen fühlt. Also das perfekte Rezept für ein gelungenes, fantastisch angehauchtes Jugendbuch mit einem leichten Schuss Romantik und jeder Menge dramatischer Momente und wunderschöner Beschreibungen. FAZIT Auch wenn ich nicht so viel über das Buch verraten kann, wie ich gerne würde, da ich nicht zu viel vorwegnehmen möchte, konnte man hoffentlich ansatzweise heraushören, dass ?Mondstaub und Sonnenstürme? für mich schon ein kleines Jahreshighlight war. Mit ihrem kraftvollen Schreibstil malt die Autorin zauberhafte und beeindruckende und teilweise auch verstörende Bilder, in die man als Leser voll und ganz eintauchen kann. Von mir gibt es dafür 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.