Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wolfsbrut

Thriller

(3)
Die Jäger sind zurück … und werden brutal gejagt: Der mitreißende Thriller „Wolfsbrut“ von Claudia Praxmayer jetzt als eBook bei dotbooks.

Ein brutaler Wolfskiller geht in Sachsen um. Die Tiere sind grausam zugerichtet, ihre Köpfe abgetrennt und verschwunden. Die Biologin Lea Winter wird als Sonderermittlerin engagiert: Getarnt als Journalistin, taucht sie in eine Welt voller Vorurteile und Angst ein. Nimmt ein Bauer blutige Rache für den Riss seiner Schafe? Schmückt ein perverser Trophäenjäger seine Wände mit den Wolfsköpfen? Ein junges Mädchen will Lea ein Geheimnis anvertrauen und liegt kurz darauf im Koma, dann kommt der Wolfsbeauftragte des Ortes bei einem ungeklärten Unfall ums Leben. Alles Zufall? Als Lea selbst Ziel massiver Bedrohungen wird, ist klar, dass sie den Täter schnell finden muss – koste es, was es wolle ...
Aktuell und packend – ein deutscher Thriller auf internationaler Bühne!

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Wolfsbrut“ von Claudia Praxmayer. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 316 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783961481460
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 957 KB
Verkaufsrang 7.779
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Im Einsatz für die Wölfe in Deutschland
von Sabine Bender am 09.07.2018

Die Rückkehr der Wölfe nach Sachsen wird nicht von allen positiv angenommen. Immer wieder werden enthauptete Wölfe gefunden. Während die Artenschützerin Lea Winter unter dem Vorwand für ein Buch über Wölfe zu recherchieren in Bautzen ermittelt, verfolgt ihr Freund Ian McAllister in London eine andere Spur. Sind hier nun... Die Rückkehr der Wölfe nach Sachsen wird nicht von allen positiv angenommen. Immer wieder werden enthauptete Wölfe gefunden. Während die Artenschützerin Lea Winter unter dem Vorwand für ein Buch über Wölfe zu recherchieren in Bautzen ermittelt, verfolgt ihr Freund Ian McAllister in London eine andere Spur. Sind hier nun wirklich nur Wolfsgegner zugange, oder stecken tatsächlich rituelle Motive dahinter? Schnell wird ersichtlich, dass sich das eine nicht vollständig vom anderen trennen lässt. Und so gerät Lea schnell in Geschehnisse rund um eine Gruppierung, die die nordischen Mythen über den Gott Tyr wieder aufleben lassen wollen, und muss um ihr Leben fürchten. Auch wenn es sich hier um einen weiteren Band über Lea Winter handelt, ist es doch eine in sich abgeschlossene Geschichte, die man auch ohne die Kenntnis der vorherigen Bände genießen kann. Claudia Praxmayer hat mit ihrem Roman ?Wolfsbrut? eine Geschichte erschaffen, die einen schon von der ersten Seite an fesselt und nicht mehr los lässt. Gerade die Aktualität des Themas hinsichtlich der Rückkehr der Wölfe macht den Roman so glaubhaft. Hier kommen sowohl Argumente für als auch gegen die Wölfe zum Tragen. Vermittelt wird das alles durch Protagonisten, die durchaus der Realität entsprungen sein könnten. Nicht nur die Hauptpersonen sondern auch die Nebenfiguren sind glaubhaft umgesetzt. Der Kult um den Gott Tyr und den Fenriswolf hat mich besonders fasziniert; auch weil die Sage so glaubhaft in das Thema integriert wurde. Insgesamt ein Thriller, der auch wirklich ein solcher ist. Wer sich gerne gruselt, spannend unterhalten lässt und beim Lesen nebenbei noch etwas lernen möchte, kommt hier voll auf seine Kosten. Ich kann diesen Roman jedem Thriller- und jedem Wolfsfan nur empfehlen. Danke an Autorin und Verlag, dass ich dieses tolle Buch im Rahmen einer Leserunde mit anregendem Austausch, auch mit der Autorin selbst, erleben und genießen durfte.

Ein Leben für Tyr
von einer Kundin/einem Kunden aus Limbach-Oberfrohna am 04.07.2018

Lea Winter und Ian McAllister ermitteln gemeinsam an verschiedenen Orten Europas nach den Wolfsmördern. Lea Buchautorin verschlägt es nach Bautzen, wo sie auf eine Demo Martin kennen lernt. Er macht ihr Avancen und Lea ist nicht ganz abgeneigt. Aber sie gerät immer wieder in Lebensgefahr und erfährt von der... Lea Winter und Ian McAllister ermitteln gemeinsam an verschiedenen Orten Europas nach den Wolfsmördern. Lea Buchautorin verschlägt es nach Bautzen, wo sie auf eine Demo Martin kennen lernt. Er macht ihr Avancen und Lea ist nicht ganz abgeneigt. Aber sie gerät immer wieder in Lebensgefahr und erfährt von der kleinen Kathi etwas über "Türgott" - Tyr. Für Lea beginnt eine Tortour um Leben und Tod. Unterdessen ermittelt Ian in London und gerät ebenfalls mehr als einmal in Lebensgefahr. Die Ganze Geschichte läuft in Stockholm, besser in Helgö zusammen und ... Spannend geschrieben, flüssiger Schreibstil, die Handlung wird immer weiter aufgebaut und geht meines Empfindens nach etwas schnell zu Ende. Da wäre sicherlich noch etwas Spannung möglich gewesen. Daher leider keine volle Punktzahl. Aber die weiteren Leseproben im Anhang haben meine Neugier ebenfalls geweckt.

Mitreißender Thriller mit erschfrischend klischeefreien Tätermotiven
von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2018

n einigen Ländern Europas werden Wölfe aufgefunden, denen der Kopf abgetrennt wurde. Die Ermittler, Ian und Lea, versuchen der Sache auf die Spur zu kommen und entdecken dabei Unvorstellbares... Dies ist das erste Buch, das ich von der Autorin lese und ich hatte keinerlei Schwierigkeiten mit den Hauptprotagonisten warm zu... n einigen Ländern Europas werden Wölfe aufgefunden, denen der Kopf abgetrennt wurde. Die Ermittler, Ian und Lea, versuchen der Sache auf die Spur zu kommen und entdecken dabei Unvorstellbares... Dies ist das erste Buch, das ich von der Autorin lese und ich hatte keinerlei Schwierigkeiten mit den Hauptprotagonisten warm zu werden. Beides sind Menschen mit Ecken und Kanten; sie verhalten sich nicht immer korrekt und machen auch mal Fehler. Das hat mir schon sehr gefallen. Auch die Nebenfiguren geben diesem Thriller das "besondere Etwas". Die Story selbst ist gut aufgebaut; man erlebt Lea beim Beginn ihres Undercovereinsatzes in Bautzen und langsam häufen sich merkwürdige Vorkommnisse bis es schließlich sogar um Menschenleben geht. Auf der anderen Seite erleben wir Ians Ermittlungen mit, bei dem es auch immer brenzliger wird. Als klar wird, was sich hinter den Wolfskopfabtrennungen verbirgt, war ich positiv überrascht und musste das Buch schließlich komplett verschlingen, Für mich ist das Buch absolut empfehlenswert!