Warenkorb

Sturmtochter, Band 3: Für immer vereint

Sturmtochter Band 3

Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft - dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

In Schottland herrschen die schlimmsten Zustände seit Clangedenken: Ein Krieg zwischen den fünf großen Clans steht kurz bevor. Ungezügelte Naturgewalten und Elementare verwüsten das Land. Als Sturmtochter der MacLeods verteidigt Ava das Gebiet des Wasserclans, doch diesmal ist Lance nicht an ihrer Seite. Denn noch immer fehlt jede Spur von ihm und mit jedem Tag schwindet Avas Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen.

*** Band 3 der großen Sturmtochter-Saga von Bianca Iosivoni ***
Portrait
BIANCA IOSIVONI, geb. 1986, schreibt mit Herzblut Young-Adult- und New-Adult-Romane, deren epische Liebesgeschichten und spannungsgeladene Actionplots den Leserinnen regelmäßig den Atem rauben. So auch der Zweiteiler SOUL MATES und die Trilogie STURMTOCHTER, die alle Fans von Urban Fantasy begeistern.
Schon als Teenager begann Bianca Iosivoni mit dem Schreiben und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Nach dem Studium der Sozialwissenschaften und der Mitarbeit in einer Online-Redaktion hat sie den Kampf gegen die tägliche Ideenflut längst aufgegeben. Was daher immer parat sein muss: Notizbuch, Schokolade und mindestens eine Tasse Kaffee.
Alles, was die Autorin inspiriert und bewegt, teilt sie auf Twitter, Instagram, Pinterest und auf ihrer Website bianca-iosivoni.de.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 27.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783473479108
Verlag Ravensburger Verlag
Dateigröße 1323 KB
Verkaufsrang 2021
eBook
eBook
9,99
bisher 12,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 23  %
9,99
bisher 12,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 23 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Sturmtochter

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Finale, das viel Gutes vereint

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Band 2 ist für mich ein Weilchen her, deswegen finde ich es schon mal super klasse, dass es am Anfang von Band 3 eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse aus Band 1 und 2 gibt. Somit fiel mir der Einstieg in die Geschichte wesentlich leichter. Dieser dritte Band ist ein Finale, das mich wirklich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurücklässt. Durch das, was den Figuren widerfährt, schafft Bianca Iosivoni ein bittersüßes Ende, das nachklingt und sich von faden und vorhersehbaren Happy Ends abhebt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
14
4
3
1
0

Ich habe mehr erwartet
von Luna / Books - The Essence of Life am 20.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Lance ist verschwunden, Reid eingesperrt. Sloan wird von ihrer eigenen Familie vorgeführt und Juliana hat sich in ihre Heimat zurück gezogen um den Verlust ihres Bruders zu verkraften. Nur Ava versucht ihre Heimatinsel vor den immer mehr werdenden Elementaren zu beschützen. Doch die frisch ernannte Sturmtochter des Wasserclans b... Lance ist verschwunden, Reid eingesperrt. Sloan wird von ihrer eigenen Familie vorgeführt und Juliana hat sich in ihre Heimat zurück gezogen um den Verlust ihres Bruders zu verkraften. Nur Ava versucht ihre Heimatinsel vor den immer mehr werdenden Elementaren zu beschützen. Doch die frisch ernannte Sturmtochter des Wasserclans bemerkt die Veränderungen. Etwas schlimmes liegt in der Luft und das hat nicht nur damit zu tun, dass andere Clans sie möglicherweise angreifen könnten. Der Frieden ist Geschichte, doch größere Konsequenzen als nur ein Krieg zwischen den Clans steht den Elementbegabten bevor.  Bianca Iosivoni hat es mir im Finale der Sturmtochter – Reihe nicht leicht gemacht. Grundsätzlich sind ihre Ideen für den Band der Hammer und auch die Auflösung hat mir gefallen. Das Problem war einfach, dass durch die Aufteilung in die verschiedenen Sichtweisen der Charaktere Ava, Reid, Sloan, Juliana und Lance auch zu viele langgezogene Momente in die Kapitel kamen. Es war zwar interessant von jedem die aktuellsten Ereignisse quasi hautnah erleben zu dürfen und über jede Verschwörung als erster Bescheid zu wissen, allerdings waren mir die Gedankengänge jeder einzelnen Person einfach viel zu ausschweifend. Da gab es so viel, was gedacht und hin und her überlegt wurde, dass das die Spannung jedes mal wieder sinken lassen hat und ich mich nur wenig zum weiter lesen überwinden konnte. Die Idee hat mir gefallen. Auch die Emotionen waren dramatisch und wären eigentlich sehr berührend gewesen. Vor allem im letzten Drittel hat die Autorin angezogen und das Finale, gerade im letzten Kapitel von Ava, ging mir dann sogar zu schnell. Da hätte ich mir ein wenig mehr erwartet. Doch davor war es leider schwierig sich von den Handlungen mitreißen zu lassen und mir fehlte dann einfach etwas.  Im großen und ganzen ist die Reihe eine schöne Idee, die meiner Meinung nach aber noch nicht ganz rund wirkt.  Es gibt 3,5 Sterne.

Atemberaubend, emotional und episch - Ein würdiges Finale, wenn auch mit einigen Schwächen !
von Bookslinesmagic am 04.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

*Inhalt/Klappentext:* Von ihren Freunden verlassen, muss sich Ava allein den Elementaren stellen. Bis sie Hilfe von unerwarteter Seite erhält: Allen Verboten zum Trotz kommen sie und Lance sich wieder näher. Doch die Fronten zwischen den Clans sind verhärtet und schon bald droht ein Krieg auszubrechen. Hin- und hergerissen zwis... *Inhalt/Klappentext:* Von ihren Freunden verlassen, muss sich Ava allein den Elementaren stellen. Bis sie Hilfe von unerwarteter Seite erhält: Allen Verboten zum Trotz kommen sie und Lance sich wieder näher. Doch die Fronten zwischen den Clans sind verhärtet und schon bald droht ein Krieg auszubrechen. Hin- und hergerissen zwischen den Verpflichtungen gegenüber seinem Clan und dem Mädchen, das er liebt, begeht Lance einen folgenschweren Fehler. ! DIE FOLGENDE REZENSION IST SPOILERFREI ! *Eindruck:* Das Cover ist wie auch schon seine Vorgänger, ein absoluter Blickfang und entspricht definitiv meinem Geschmack. Zu sehen ist unsere Protagonistin Ava im Zusammenspiel mit den tosenden Wellen, die ihren Charakter und den Inhalt des Buches wunderbar widerspiegeln. Besonders gut gefallen mir die hervorstechenden, kleinen Glitzerelemente, die das Cover zu etwas besonderem machen. Auch in diesem Buch konnte mich der Schreibstil der Autorin wieder überzeugen. Bianca Iosivoni schreibt mit einer gewissen Leichtigkeit und super verständlich, sodass die Seiten nur so dahin geflogen sind und ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte. Am besten gefallen haben mir die tollen, detailreichen Beschreibungen, die dazu geführt haben, dass ich mir die Umgebung wunderbar bildlich vorstellen konnte und das Gefühl hatte, selbst in Schottland zu sein. Man konnte zwar in den vorherigen Teilen schon einiges über Schottland erfahren, trotzdem lernt man in diesem finalen Teil noch einiges mehr über das atemberaubende Setting kennen und bekommt direkt Fernweh. Ich hatte tatsächlich schon bedenken, am Anfang wieder richtig in die Geschichte hineinzufinden, doch das ging ganz problemlos. Bianca Iosivoni hat nämlich vor dem Prolog ein "Was bisher geschah..." eingebaut, in dem sie das wichtigste der vorherigen Geschehnisse zusammenfasst. Diese Idee gefällt mir wirklich super gut, da man so einen kleinen Rückblick bekommt und direkt im Geschehen beteiligt ist. Die Geschichte ist aus den fünf verschiedenen Sichten der Protagonisten Ava, Lance, Reid, Juliana und Sloan erzählt. Das hat mir wirklich gut gefallen, denn dadurch hatte ich die Möglichkeit, einen Einblick in die unterschiedlichen Clans zu bekommen und konnte alle Geschehnisse besser nachvollziehen. Zusätzlich lernt man die einzelnen Charaktere noch einmal näher kennen und kann sich besser in ihre Lage hineinversetzen. Außerdem hat jeder Protagonist neben der eigentlichen Geschichte noch eine eigene kleine Lebensgeschichte, die nebenbei erzählt wird. So hat also jeder sein eigenes Päckchen zu tragen und man erfährt einiges über das Leben der fünf. Diese winzigen Lebenseinblicke gehören übrigens zu meinen Lieblingsmomenten in "Sturmtochter" und konnten mich jedes Mal aufs Neue zu tiefst berühren. Der Einstieg in die Geschichte ist mir, wie schon erwähnt, super leicht gefallen. Ich war direkt wieder vertieft in diese wundervolle, magische und aufregende Welt, das atemberaubende Setting und die faszinierende Atmosphäre, die von der Autorin wunderbar bildhaft beschrieben wurden. Die Ereignisse waren wie auch schon in den vorherigen Teilen der "Sturmtochter" Reihe unheimlich nervenaufreibend, spannungsgeladen und vor allem actionreich, sodass ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte. Allerdings gab es diesmal leider auch einige langatmige und umfängliche Stellen, vollgepackt mit politischen Dingen der Clans, die sich nur sehr schleppend lesen ließen. Klar, ein gewisser Anteil davon gehört zu der Geschichte dazu, aber es hätte in einem deutlich kleineren Umfang sein können. So gab es tatsächlich Stellen, die ich nur überflogen habe, da sie ziemlich eintönig sind und viel Konzentration erfordern. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt von mir, denn die restliche Geschichte konnte mich wie immer begeistern. Besonders gut gefallen haben mir die bedingungslose Freundschaft und der Zusammenhalt untereinander. Es ist wirklich bewundernswert wie sehr sich unsere fünf Protagonisten auch in schwereren Zeiten unterstützen, wenn vielleicht nicht alles so glatt läuft wie erwartet. Diese intensiven und vertrauten Momente waren etwas ganz besonderes und super erfrischend zwischen den gefährlichen und nervenaufreibenden Situationen. Das phänomenale Ende war für mich noch einmal eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle. Bestehend aus Spannung, Epik, Trauer und Verlusten wurde ich von den Geschehnissen gepackt und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Es gab einige wundervolle, glückliche Momente, die mich tief berührt haben, aber auch einige unheimlich traurige Momente, die mir das Herz gebrochen haben. Bianca Iosivoni hat es also geschafft ein mehr als nur würdiges Ende der "Sturmtochter" Trilogie zu schreiben, das mich sehr berührt hat und mit einem lachenden und weinenden Auge zurücklässt. Ich werde diese wundervolle, atemberaubende Welt immer in meinem Gedächtnis behalten und hoffe auf weitere spannende Werke der Autorin. *Fazit:* Ein unheimlich spannendes, aber auch sehr emotionales Finale der "Sturmtochter" Reihe. Zwar gab es einige schwächere und langatmige Stellen, die sich ziemlich gezogen haben, aber alles in allem konnte ich mich ein weiteres Mal in dieser atemberaubenden Welt verlieren und blicke sowohl mit einem lachenden als auch weinenden Auge auf diese wundervolle Buchreihe zurück. 4/5

Ein faszinierendes und episches Ende!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 04.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ava MacLeods Abenteuer geht weiter. Immer noch nicht ist der Krieg zwischen den Elementaren, aber auch zwischen den Clans vorbei. Doch dies möchte Ava mit ihren Freunden, Lance, Reid, Sloan, Bowen und Juliana ändern. Dafür stürzen sich die Freunde in das letzte Abenteuer, welches ihnen bevorsteht. Ich habe mich wirklich sehr a... Ava MacLeods Abenteuer geht weiter. Immer noch nicht ist der Krieg zwischen den Elementaren, aber auch zwischen den Clans vorbei. Doch dies möchte Ava mit ihren Freunden, Lance, Reid, Sloan, Bowen und Juliana ändern. Dafür stürzen sich die Freunde in das letzte Abenteuer, welches ihnen bevorsteht. Ich habe mich wirklich sehr auf den letzten Band gefreut, gerade nach dem Cliffhanger im 2. Teil. Durch ein Kapitel, welches erklärte was in den vorherigen Teilen passiert ist, konnte man sehr gut wieder in die Geschichte eintauchen. Alle Charaktere sind mir wieder sehr ans Herz gewachsen und nach beenden des Buches vermisse ich sie sehr. Von Anfang an war es spannend und ziehte sich auch bis zum Ende hin. In dem Buch konnte ich weinen, lachen und natürlich auch mitfiebern. Für mich war es ein wunderbares Erlebnis wieder in die Welt der Elemente und Clans einzutauchen, und werde diese Reihe nie vergessen!!