Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zwischen uns die Sterne

Liebesroman

Sie waren wie die drei Musketiere. Seit Cameron als kleines Mädchen Aiden und Everett kennenlernte, waren sie unzertrennlich. Ihr Treffpunkt war das Baumhaus. Bis heute liegen dort die geheimen Wünsche ihrer Kindheit versteckt. Für alle Zeiten wollten sie die besten Freunde bleiben. Seither ist jedoch viel geschehen, und die Musketiere sind nicht mehr. Zwischen Cameron und Everett herrscht Funkstille. So erfährt Everett erst spät von Aidens Tod und kehrt nicht rechtzeitig zur Beerdigung zurück. Cameron fühlt sich in ihrer dunkelsten Stunde alleingelassen. Als Everett jetzt vor ihr steht, erinnert sie sich an ihre tiefe Sehnsucht, ihm nahe zu sein. Aber ist es dafür nicht zu spät?

»Zwischen uns die Sterne lässt einen wieder an die wahre Liebe glauben!«
Leserstimme auf goodreads
Portrait
Die USA-Today-Bestsellerautorin arbeitete vierzehn Jahre als Maklerin, bevor sie beschloss, etwas wirklich Aufregendes zu tun. Sie schrieb ihren ersten Roman. Auf Anhieb fand ihr zunächst selbstverlegtes Buch eine begeisterte Leserschaft. Zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern lebt sie im amerikanischen Bundesstaat Ohio. Wenn sie mal eine freie Minute hat, liebt sie es, ein kleines Nickerchen zu machen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.01.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783955768621
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 2659 KB
Übersetzer Christian Trautmann
Verkaufsrang 7.008
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
44
21
10
1
0

Wunderschöne Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Jona am 15.03.2019

Titel, Cover, Inhalt "Zwischen uns die Sterne" erzählt von der wunderschönen Liebesgeschichte zwischen Cameron und Everett. Das Buchcover und der Titel sind mir sofort ins Auge gesprungen und haben mein Interesse geweckt. Die Leseprobe habe ich direkt verschlungen und sie hat mich überzeugt das ganze Buch zu lesen. Die Geschichte... Titel, Cover, Inhalt "Zwischen uns die Sterne" erzählt von der wunderschönen Liebesgeschichte zwischen Cameron und Everett. Das Buchcover und der Titel sind mir sofort ins Auge gesprungen und haben mein Interesse geweckt. Die Leseprobe habe ich direkt verschlungen und sie hat mich überzeugt das ganze Buch zu lesen. Die Geschichte spielt in einem Camp, das von Cameron geführt wird. Früher, als es noch von ihren Eltern geleitet wurde, hat sie im Camp ihre besten Freunde Everett und Aiden kennengelernt. Sie waren die drei Musketiere und hatten ein spezielles Ritual: Jedes Jahr kamen sie an ihren Geburtstag im eigenen Baumhaus zusammen und schrieben Wünsche auf sternförmige Zettel, die sie dann in einer schön verzierten Schachtel im Boden des Baumhauses versteckten. "Zwischen uns die Sterne" hat eine grosse Bedeutung im Buch. Irgendwie standen die Wünsche immer zwischen Cameron und Everett, denn keiner von beiden hatte den Mut, seine Gefühle gegenüber dem anderen auszusprechen. Während Everetts 5-jährigen Aufenthalt im Ausland starb Aiden an Krebs. Everett kehrt zurück in seine Heimat und erst einige Monate später taucht er wieder im Camp auf und bringt dadurch das Leben von Cameron ganz schön durcheinander. Er kommt jedoch zur rechten Zeit, denn das Camp benötigt Hilfe. Diese Situation bringt Cameron und Everett endlich zusammen. Aufbau und Schreibstil Tara Sivec hat eine schöne Liebesgeschichte geschrieben, die sich jedoch etwas in die Länge zieht. Die Kapitel werden immer abwechslungsweise aus Everetts und Camerons Sicht geschrieben. Ausserdem werden einige Kapitel über die Vergangenheit geschrieben, als die drei Musketiere noch Kinder waren, und andere Kapitel spielen im Hier und Jetzt. Die Spannung ist auf jeden Fall da, doch teilweise ist die Story etwas langatmig geschrieben. Als die Geschichte zum Höhepunkt kommt, kehrt die Spannung zurück und ich war am Ende sehr zufrieden. Durch den guten Schreibstil konnte ich mich in jede Person gut hineinversetzen. Fazit: „Zwischen uns die Sterne“ ist eine ganz spezielle Liebesgeschichte, die ich wirklich gerne gelesen habe. Wegen der zwischenzeitlichen Langatmigkeit bekommt das Buch einen Punkt Abzug. Ich gebe auf jeden Fall eine Kaufempfehlung und vier Punkt, oder eben Sterne.

Wunderschöner Liebesroman
von Vanessa W. am 13.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im Roman "Zwischen uns die Sterne" wird die wunderbare Freundschaft von Cameron, Aiden und Everett erzählt, wie diese auseinander gegangen ist und wie sich zwei wiedergefunden haben. Everett geht als Arzt ins Ausland, um dort den Menschen, die es am dringendsten brauchen, zu helfen. Aiden stirbt allerdings währenddessen ohne... Im Roman "Zwischen uns die Sterne" wird die wunderbare Freundschaft von Cameron, Aiden und Everett erzählt, wie diese auseinander gegangen ist und wie sich zwei wiedergefunden haben. Everett geht als Arzt ins Ausland, um dort den Menschen, die es am dringendsten brauchen, zu helfen. Aiden stirbt allerdings währenddessen ohne das es Everett mitbekommt. Erst ein paar Wochen danach erreicht ihn ein Brief von Aiden. Sofort tritt er die Heimreise an ohne wirklich zu wissen, was er jetzt tun soll... Mich hat von Beginn an dieses Buch gefesselt. Sehr passend finde ich, dass ein Perspektivenwechsel stattfindet und man auch die Vergangenheit der Personen miterlebt. Aiden, Everett und Cam sind wirklich sehr gut beschrieben und man kann sich in deren emotionale Lage sehr gut hineinversetzen. Auch deren Entwicklung über die ganze Geschichte hinweg kann man gut miterleben. Das macht den Roman natürlich noch besser! Das Cover und der Titel wurden sehr passend gewählt. Ich bin sehr gespannt auf weitere Werke der Autorin gespannt.

Rückkehr zu den Musketieren
von CabotCove am 09.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Rückkehr zu den Musketieren Wenn ein Klappentext so schön klingt wie dieser hier: „Sie waren wie die drei Musketiere. Seit Cameron als kleines Mädchen Aiden und Everett kennenlernte, waren sie unzertrennlich. Ihr Treffpunkt war das Baumhaus. Bis heute liegen dort die geheimen Wünsche ihrer Kindheit versteckt. Für alle Zeiten wollten sie... Rückkehr zu den Musketieren Wenn ein Klappentext so schön klingt wie dieser hier: „Sie waren wie die drei Musketiere. Seit Cameron als kleines Mädchen Aiden und Everett kennenlernte, waren sie unzertrennlich. Ihr Treffpunkt war das Baumhaus. Bis heute liegen dort die geheimen Wünsche ihrer Kindheit versteckt. Für alle Zeiten wollten sie die besten Freunde bleiben. Seither ist jedoch viel geschehen, und sie sind nicht mehr die Musketiere. Zwischen Cameron und Everett herrscht Funkstille. So erfährt Everett erst spät von Aidens Tod und kehrt nicht rechtzeitig zur Beerdigung zurück. Cameron fühlt sich in ihrer dunkelsten Stunde allein gelassen. Als Everett jetzt vor ihr steht, erinnert sie sich an ihren geheimen Wunsch, ihm nahe zu sein. Aber ist es dafür nicht zu spät?“ dann MUSS ich mir das Buch zumindestens mal näher anschauen – und bei diesem hier hat sich das schon auch gelohnt, auch wenn es so gar nicht in meine bevorzugten Genre fällt. Aber ab und zu lese ich eben auch gerne mal was ganz Anderes, das kennen wir wohl alle. Aber es gab eben auch einige „Schwächen“, die ich auch nicht unerwähnt lassen möchte... Teilweise war mir die Geschichte zu unglaubwürdig, zu „konstruiert“ und leider auch zu übertrieben dramatisch. Ein wenig mehr „Zurückhaltung“ hätte an den Stellen der Geschichte keinen Abbruch getan meiner Meinung nach. Daher kann ich leider auch nur drei Sterne vergeben, die ich von 2,5 aufgerundet habe, weil mir 2 dann doch zu wenig erschienen, da ich das Buch auch zuende gelesen habe und es ja auch gute Phasen gab...