Eine Lady riskiert alles

Historischer Liebesroman

Stephanie Laurens

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Neville Roscoe ist ein Mann, der nach seinen eigenen Regeln lebt und sich nicht um sein Ansehen in der Gesellschaft kümmert. Ungezügelt frönt der Besitzer mehrerer Spielhöllen seinen Leidenschaften. Ursprünglich hat er dieses Leben in der verruchten Halbwelt Londons nur gewählt, um seine Familie vor dem Ruin zu retten. Doch die Rückkehr in die feine Gesellschaft bleibt dem Adeligen nun verwehrt. Als die unbescholtene Lady Miranda Clifford ihn unversehens um Hilfe bittet, zögert er nicht, ihr wie ein echter Gentleman zur Seite zu stehen. Je mehr Zeit er in ihrer Nähe verbringt, desto verlockender wird der Gedanke, seine lasterhafte Vergangenheit hinter sich zu lassen ...

»Sündhaft sexy und einfach unwiderstehlich.«

Booklist

»Laurens' neueste, großartige Romanze wird die Leser verzaubern.«

Chicago Tribune

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 624 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783955768867
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 2901 KB
Verkaufsrang 35977

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

gut, aber es zieht sich etwas
von Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien am 30.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich kannte bisher noch kein Buch der Autorin, aber hin und wieder lese ich gerne mal Romane aus früheren Zeiten - dieser hier spielt in der Regency-Zeit. Der Schreibstil ist sehr angenehm, und die Handlung wird aus beider Sicht erzählt und ermöglicht es somit sehr gut, sich in beider Gedanken und Gefühle hineinzuversetzen. ... Ich kannte bisher noch kein Buch der Autorin, aber hin und wieder lese ich gerne mal Romane aus früheren Zeiten - dieser hier spielt in der Regency-Zeit. Der Schreibstil ist sehr angenehm, und die Handlung wird aus beider Sicht erzählt und ermöglicht es somit sehr gut, sich in beider Gedanken und Gefühle hineinzuversetzen. Ich mochte beide Protagonisten sehr. Roscoe bleibt anfangs eher undurchsichtig, und erst mit der Zeit lernt man die Hintergründe kennen, warum er nicht sein Leben als Adeliger weiterlebt. Miranda wiederum mochte ich sehr, weil sie sich trotz aller Zwänge, die ihr als unverheiratete Frau auferlegt sind, nicht unterkriegen lässt, und eine junge selbständige und unabhängige Frau ist. Nicht nur einmal musste ich schmunzeln, wenn sie sich mit Roscoe anlegt und es am Ende tatsächlich geschafft hat, dass sie ihren Willen erhält. Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, war die Tatsache, dass das Leben der höheren Gesellschaft sehr bildhaft beschrieben wurde, aber auch das Leben derjenigen, die nicht dem Adelsstand angehören. Dies alles macht einem als Leser erst bewusst, wie wenig Rechte Frauen damals hatten, und wie sehr sie sich an den Mann anpassen mussten. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden entwickelt sich langsam, was sie auch realistischer machte, und die erotischen Szenen waren eher verhalten und geschmackvoll beschrieben. Auch die Nebencharaktere wurden sehr gut in die Handlung eingepasst und runden die Geschichte somit ab. Leider hat das Buch trotz der Tatsache, dass die Geschichte selbst sehr gut geschrieben ist, auch einige Längen, weshalb ich auch einen Stern Abzug gebe. Fazit: "Eine Lady riskiert alles" ist ein Liebesroman aus der Regency-Zeit, der mich mit gut ausgearbeiteten Charakteren und einer schönen Liebesgeschichte überzeugen konnte. Lediglich die Tatsache, dass sie einige Längen hat, hat das Lesevergnügen ein wenig geschmälert.

Ein wunderbarer Roman den ich gerne weiterempfehle!
von Jackie_O am 02.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zugegeben, ich habe längere Zeit keinen Roman von Stephanie Laurens in den Händen gehalten. Obwohl ich ihre wundervolle Cynster Reihe regelrecht verschlungen habe. Als ich jetzt den Klappentext zu EINE LADY RISKIERT ALLES las, konnte ich jedoch nicht widerstehen und musste mir den Roman schnappen. Story: Um seine Familie vor... Zugegeben, ich habe längere Zeit keinen Roman von Stephanie Laurens in den Händen gehalten. Obwohl ich ihre wundervolle Cynster Reihe regelrecht verschlungen habe. Als ich jetzt den Klappentext zu EINE LADY RISKIERT ALLES las, konnte ich jedoch nicht widerstehen und musste mir den Roman schnappen. Story: Um seine Familie vor dem völligen Ruin zu retten zahlt Neville Roscoe einen hohen Preis. Er lässt seine Vergangenheit hinter sich und baut aus dem Nichts ein Glückspiel-Imperium auf. Jetzt lebt er nach seinen eigenen Regeln und pfeift auf die Meinung der guten Gesellschaft. Als Lady Miranda Clifford ihn um Hilfe bittet, ihren vermissten Bruder ausfindig zu machen, zögert er nicht. Mit vereinten Kräften versuchen sie den jungen Mann zu retten und kommen sich dabei näher. Vielleicht sogar ihren geheimsten Träumen, die doch noch in Erfüllung gehen könnten... Fazit: Was für eine herrliche Geschichte, mit so vielen besonderen Momenten. Aber vor allem zwei sympathischen Figuren, die man in sein Herz schließen muss. Roscoe & Miranda geben ein wirklich tolles Paar ab und es hat mir einfach Freunde bereitet ihre spannende Reise mitzuverfolgen. Roscoe ist ein geheimnisvoller Charakter, der mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Ich mochte ihn sehr und habe mit ihm und seiner Situation wahnsinnig mitgefühlt und gelitten. Denn hinter der kühlen Fassade des berüchtigten Glückspielkönigs steckt so viel mehr. Zwar haftet ihm das Bad Boy Image an, doch in meinen Augen ist er ein durch und durch fürsorglicher Mann. Für den das Wohl anderer, insbesonderem seiner Familie überaus wichtig ist. Er bringt ständig Opfer für andere, bleibt aber am Ende allein mit seinen Wünschen und Träumen zurück., da er die verlorenen Jahre nicht zurückholen kann. Miranda hingegen wirkte mir manchmal tatsächlich etwas zu resolut und entschlossen in ihrer Art. Sie ist 29 und hat das Gefühl, von all den gesellschaftliche Erwartungen erdrückt zu werden. Wo sie sich doch nichts sehnlicher wünscht, als auszubrechen und ihr Glück zu finden. Anstatt ständig Rücksicht auf die Konventionen der Gesellschaft nehmen zu müssen. Allerdings konnte sich mich auch mehr als einmal positiv überraschen und das gefiel mir ausgesprochen gut. Der neue Roman von Stephanie Laurens hat so einiges zu bieten. Gefahren viel Gefühl aber auch humorvolle Augenblicke. Die prickelnden Momente kommen auch nicht zu kurz. Für meinen Geschmack hätten ein paar Seiten weniger sicherlich nicht geschadet, da es mir an manch einer Stelle doch etwas zu langatmig war. Aber nichtsdestotrotz habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Daher möchte ich den historische Liebesromanen auch gerne weiterempfehlen und wünsche ganz viel Spass dabei. 4 Sterne von mir und wie immer wünsche ich.. happye reading!

Eine Lady riskiert alles
von nellsche am 28.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Neville Roscoe besitzt mehrere Spielhöllen und kümmert sich nicht um sein Ansehen in der Gesellschaft. Eigentlich hat er diesen Lebensweg nur eingeschlagen, um seine Familie vor dem Ruin zu retten. Doch die Rückkehr bleibt ihm verwehrt. Als der Bruder von Lady Miranda Clifford entführt wird, bittet sie Roscoe um Hilfe, die er ih... Neville Roscoe besitzt mehrere Spielhöllen und kümmert sich nicht um sein Ansehen in der Gesellschaft. Eigentlich hat er diesen Lebensweg nur eingeschlagen, um seine Familie vor dem Ruin zu retten. Doch die Rückkehr bleibt ihm verwehrt. Als der Bruder von Lady Miranda Clifford entführt wird, bittet sie Roscoe um Hilfe, die er ihr als wahrer Gentleman nicht verwehrt. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso mehr überlegt Roscoe, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Auf diesen historischen Roman war ich sehr gespannt, weil mich die Beschreibung und das Cover neugierig gemacht haben. Die Story konnte mich dann ebenfalls überzeugen. Der Schreibstil ließ sich hervorragend lesen. Obwohl das Buch mit über 600 Seiten ziemlich dick ist, sind die Seiten nur so dahin geflogen. Ich konnte direkt in die Geschichte eintauchen und mochte das Buch nicht mehr beiseite legen. Die Erzählungen waren bild- und lebhaft und dabei fesselnd. Die Charaktere wurden sehr schön ausgearbeitet und liebevoll beschrieben. Miranda und Roscoe mochte ich von Beginn an sehr gerne und ich habe es wahrlich genossen, die beiden miteinander zu erleben. Die Gefühle, die sich zwischen ihnen entwickelt haben, wirkten sehr echt, so dass ich mit ihnen mitgefiebert habe und ihnen die Daumen für ein privates Happy-End gedrückt habe. Doch bis zum Ende mussten sie noch die ein oder andere Hürde meistern. Die Geschichte selbst empfand ich als prima durchdacht und dabei witzig und spannend. Wer steckte hinter der Entführung von Mirandas Bruder, und warum? Wie entwickelt sich die Liebesgeschichte zwischen Miranda und Roscoe? Ein wirklich toller historischer Liebesroman, bei dem auch die Spannung nicht zu kurz kommt. Mir gefiel es auch, dass sich die spannenden Abschnitte mit ruhigeren Abschnitten abwechselten bzw. ergänzten. Das wirkte einfach sehr passend. Dieser Roman hat mich komplett gefesselt und überzeugt, so dass ich von dieser Autorin unbedingt mehr lesen möchte. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.


  • Artikelbild-0