Meine Filiale

Ein Himmel für Dich

Roman

Emma Heatherington

(5)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

Paperback

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Juliette kurz vor ihrem 40. Geburtstag erfährt, dass ihr nur noch wenig Zeit bleibt, gilt ihr erster Gedanke ihrer Tochter Rosie. Ein halbes Jahr noch wird sie Rosie aufwachsen sehen, ihr beistehen, für sie da sein. Wer wird sie dann so lieben, wie nur eine Mutter es kann?

Shelley hat Mühe, die Tage zu überstehen, seit ihre kleine Tochter starb. Gefangen in ihrem Schmerz stößt sie jeden von sich weg, auch ihren liebevollen Ehemann. Als sie Juliette begegnet, spürt sie deren Lebenswillen. Findet Shelley durch ihre neue Freundin den Weg zurück ins Leben? Und kann sie Juliette dabei helfen, sich den größten Wunsch zu erfüllen?

»Ein wundervolles Buch, das mich zu Tränen rührte.« Leserstimme auf Amazon (Zu: Zehn Wünsche bis zum Horizont)

Emma Heatherington liebt romantische Komödien, Rotwein, gemütliche Abende vor dem Kamin, Musicals und Nashville. Sie schreibt nicht nur Bücher, sondern auch Drehbücher, Songs und Theaterstücke und lebt mit ihrem Partner, dem Künstler und Singersongwriter Jim McKee, und ihren fünf Kindern in Donaghmore, Irland.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.01.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783959677981
Verlag HarperCollins
Dateigröße 1470 KB
Übersetzer Claudia Geng
Verkaufsrang 17490

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Ein Krebsdrama das sich mit den Seiten steigert. Unerschütterliche Frauenfreundschaft und Hoffnung.
von Sabrina Schneider am 14.07.2019

Der Klappentext hat mir Lust auf diese Geschichte gemacht. Das Buch ist in einem gut verständlichen Schreibstil und ein in den Bann ziehender Erzählstil. Mit Shelley, Rosie und Juliette wurden farbige authentische Charaktere erschaffen. Die todkranke Juliette unternimmt mit ihrer Tochter Rosie eine wichtige Reise. Dichte Fam... Der Klappentext hat mir Lust auf diese Geschichte gemacht. Das Buch ist in einem gut verständlichen Schreibstil und ein in den Bann ziehender Erzählstil. Mit Shelley, Rosie und Juliette wurden farbige authentische Charaktere erschaffen. Die todkranke Juliette unternimmt mit ihrer Tochter Rosie eine wichtige Reise. Dichte Familienbande trösten sie über Kummer hinweg. Aus wechselnder Sicht wird ein teils dramatischer, trauriger und hoffnungsvoller Plot erzählt und das lässt gut die Gefühle nachvollziehen. 2 verschiedene Schicksalsschläge machen aus den sich fremden Frauen Freundinnen und wir dürfen dabeisein. Eine starke Geschichte die es schafft zu überraschen und Herzenswärme zu transportieren. Mir hat die Geschichte sehr gefallen und ließ ein wehmütiges aber wohliges Gefühl zurück. Einmal schaffte es der erzählte Plot Tränen fließen zu lassen. Unbedingt möchte ich mehr solcher Geschichten lesen. Von mir 4 starke Sterne für ein Himmel für Dich von Emma Heatherington.

Abschied
von einer Kundin/einem Kunden aus Overath am 28.02.2019

Ein Himmel für dich - Emma Heatherington Inhalt: Wie verabschiedet man sich von seinem Kind, wenn man weiß, man ist unheilbar krank? So ergeht es Juliette, die alles dafür tu würde, noch eine schöne Zeit mit ihrer Tochter zu verbringen. Sie trifft auf Shelly, die selbst jemanden verloren hat und nicht darüber hinwegkommt. ... Ein Himmel für dich - Emma Heatherington Inhalt: Wie verabschiedet man sich von seinem Kind, wenn man weiß, man ist unheilbar krank? So ergeht es Juliette, die alles dafür tu würde, noch eine schöne Zeit mit ihrer Tochter zu verbringen. Sie trifft auf Shelly, die selbst jemanden verloren hat und nicht darüber hinwegkommt. Schnell freunden die beiden Frauen sich an und geben sich Halt. Meine Meinung: Dieses Buch verbindet viele Gefühle mit einander und überzeugt auf ganzer Linie. Authentische Charaktere runden das Bild ab. Als Leser spürt man förmlich die Zerrissenheit, aber auch die großen Gefühle der Beiden Ein wirklich sehr emotionales Thema das die Autorin hier aufgreift. Dies ist ihr aber mehr als gelungen. Gekonnt vereint sie Trauer und Liebe, Freundschaft und Wut. Mit ihrem großartigen Schreibstil lässt sie sicherlich kein Auge trocken bei dieser Geschichte. Die Erzählung bietet Tiefe und Trauer und auch Trost für den ein oder anderen. Empathisch erzählt, fängt man an und möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, obwohl das ein oder andere Tränchen fließt Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und nicht zu überladen. Der Leser wird zum Schluss liebevoll durch die Erzählung geführt. Fazit: Eine einzigartige Geschichte über die Liebe, Freundschaft und den Verlust. Von mir eine klare Leseempfehlung

Wunderschöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 10.02.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Meine Meinung: Das Ebook wurde mir freundlicherweise von netgalley und dem Haper Collins Verlag zur Verfügung gestellt, dieses hat keinen Einfluss auf meine Rezension. In der Geschichte geht es um Juliette, die schwer erkrankt ist und mit ihrer Tochter Rosie eine letzte Reise an einen Ort aus ihrer Vergangenheit unternehmen... Meine Meinung: Das Ebook wurde mir freundlicherweise von netgalley und dem Haper Collins Verlag zur Verfügung gestellt, dieses hat keinen Einfluss auf meine Rezension. In der Geschichte geht es um Juliette, die schwer erkrankt ist und mit ihrer Tochter Rosie eine letzte Reise an einen Ort aus ihrer Vergangenheit unternehmen möchte um für ihre Tochter bleibende Erinnerungen zu schaffen und vielleicht etwas aufzuklären, was für Juliette von großer Bedeutung ist. Dort trifft sich auf Shelley, die schwere Schicksalsschläge ihrer Vergangenheit überwinden muss. Aus diesem Zusammentreffen entwickelt sich in kurzer Zeit eine innige Freundschaft. Ich mochte hier alle Personen des Buches, keine wurde hier zu aufdringlich beschrieben. Besonders schön fand ich es, wie hier die Nebencharaktere immer wieder mit eingebunden wurden. Es fiel mir sehr leicht die Geschichte zügig zu lesen, durch den flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil der Autorin. Auch mochte ich es, dass abwechselnd immer aus der Sicht von Shelley oder Juliette erzählt wurde. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen, es war spannend, emotional aber auch traurig. Es gelang der Autorin hier eine Tiefe zu schaffen, indem sich der Leser wohl fühlt und vor allem mitfühlt. Die Geschichte regt zum Nachdenken an und enthält eine wichtige Botschaft, die ein Zitat ganz deutlich macht: „Das Leben ist zu kurz für so einen Scheiß. Lebt es, fühlt es, liebt es.“ Das Cover ist schlicht und wunderschön. Man kann durchaus eine Parallele zur Handlung ziehen. Ich vergebe hier 5 von 5 Sterne.


  • Artikelbild-0