Warenkorb

Stolzes Herz in Fesseln

Historischer Liebesroman

Die Ravenels Band 3

»Ich wäre lieber eine Waschfrau als die Gemahlin eines Peers.« Leider hat Lady Pandora Ravenel keine andere Wahl, als den Antrag von Gabriel, Lord St. Vincent anzunehmen. Denn sie wurde mit dem berüchtigten Frauenhelden in einer kompromittierenden Situation ertappt. Obwohl alles ganz harmlos war, kann nur eine schnelle Eheschließung ihren Ruf retten. Widerwillig folgt sie ihrem künftigen Gemahl auf sein Landgut, fest entschlossen, sich ihre Unabhängigkeit nicht nehmen zu lassen. Doch je mehr Zeit Pandora in der Nähe des attraktiven Lords verbringt, desto stärker geraten ihre Prinzipien ins Wanken ...

»Eine witzige und charmante Story, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite begeistern wird.«
Kirkus Reviews
Portrait
Ihre preisgekrönten historischen Liebesromane, die in 20 Sprachen übersetzt sind und eine begeisterte Leserschaft gekonnt in vergangene Epochen entführen, haben Lisa Kleypas den Ruf einer Top-Autorin eingebracht. Regelmäßig finden sich ihre Bücher auf den Bestsellerlisten rund um den Globus. Mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern lebt die Autorin in Texas.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783955768874
Verlag Mira Taschenbuch Verlag
Dateigröße 2219 KB
Verkaufsrang 16043
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Ravenels

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Band 3 der Ravanel-Schwester: Romantisch und witzig, ideal für Zwischendurch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

liebevoll gut recherchiert
von Frau K am 25.11.2019

Eine wirklich liebevolle und herzliche Geschichte über eine splinige,selbstbewußte junge Frau und einen charakterstarken Mann. Mich hat besonderst die gründliche Recherche der Autorin beeinduckt, so ist dieser Roman fast schon Realitätsnah. Empfehlenswert.

Ein wirklich toller historischer Liebesroman!
von Blubb0butterfly am 15.04.2019

Evangeline, Duchess of Kingston, hob ihren kleine Enkel aus der Badewanne und wickelte ihn in ein weiches Frottiertuch. Das glucksende Baby streckte die pummeligen Beinchen und versuchte, auf ihrem Schoß zu stehen, erkundete ihr Gesicht und Haar mit nassen Patschhändchen, und Evie lachte über seine tapsigen Zärtlichkeiten. „Vors... Evangeline, Duchess of Kingston, hob ihren kleine Enkel aus der Badewanne und wickelte ihn in ein weiches Frottiertuch. Das glucksende Baby streckte die pummeligen Beinchen und versuchte, auf ihrem Schoß zu stehen, erkundete ihr Gesicht und Haar mit nassen Patschhändchen, und Evie lachte über seine tapsigen Zärtlichkeiten. „Vorsichtig, Stephen“, warnte sie, als er sich an der zweireihigen Perlenkette um ihren Hals festklammerte. Eckdaten eBook Roman 290 Seiten Mira Taschenbuch Verlag (Harper Collins) 2019 ISBN: 9783955768874 Cover Es ist wunderschön! Das Kleid hat es mir vor allem angetan. Da freue ich mich auf den Inhalt. Inhalt Sie duftete nach Nachtluft und weißen Rosen, umweht von einem Hauch Weiblichkeit. Ihr Duft erregte ihn. Gestern noch war Gabriel, Lord St. Vincent, ein freier Mann – jetzt drohen ihm die Fesseln der Ehe! Denn auf einem Ball hat er die junge Lady Pandora Ravenel kompromittiert. Ums ie vor dem erzwungenen Gang zum Alter zumindest besser kennenzulernen, lädt er sie auf sein Anwesen ein. Dabei wird Gabriels erster Eindruck nur bestätigt: Pandoras Offenheit ist skandalös, ihre unerwartet wagemutigen Küsse nicht minder. Autorin Ihre preisgekrönten historischen Liebesromane, die in 20 Sprachen übersetzt sind und eine begeisterte Leserschaft gekonnt in vergangene Epochen entführen, haben Lisa Kleypas den Ruf einer Top-Autorin eingebracht. Regelmäßig finden sich ihre Bücher auf den Bestsellerlisten rund um den Globus. Mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern lebt die Autorin in Texas. Meinung Das war mein erstes Werk der Autorin und wird nicht mein letztes von ihr sein. Ich bin kein allzu großer Fan von historischen Liebesromanen, außer es ist der Richtige. ;) Aber mit diesem hier konnte ich nichts falsch machen. Er war toll! Schon der Prolog beginnt total romantisch und zeigt eine Liebe, die über Jahre hinweg nicht an Leidenschaft und Verlangen eingebüßt hat. Da wünscht man sich doch glatt, ebenfalls eine solche Liebe zu haben. Pandora und ihre Zwillingsschwester werden das erste Mal in die Londoner Gesellschaft eingeführt. Für viele Mädchen ist das aufregend und sie fiebern diesem Moment innig entgegen, nicht so Pandora. Sie scheint auch nicht das typische brave Mädchen zu sein, sondern für die damalige Zeit eine Rebellin. Sie ist alles andere als die perfekte Lady. Sie braucht keinen Mann, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Sie will auf eigenen Beinen stehen und ihr eigenen Geld verdienen. Leider ist sie dafür ihrer Zeit zu weit voraus. Es ist schwierig für eine alleinstehende Frau, ein Unternehmen zu eröffnen und es zu betreiben. Doch so leicht lässt sich Pandora nicht unterkriegen. Wird sie es schaffen? Gabriel scheint der perfekte Gentleman zu sein, weshalb es auch kein Wunder ist, dass er ihr aus ihrer misslichen Lage helfen möchte. Dass er dabei aber eine Ehe untergeschoben bekommt, gehörte nicht zu seinem Plan. Er will, genau wie seine Eltern und Geschwister, eine Ehe aus Liebe führen, hat aber große Bedenken aufgrund Pandoras Wesen. Er merkt recht schnell, dass sie in kein konventionelles Leben gepresst werden möchte und auch so ganz anders ist, als die Damen aus der Londoner Gesellschaft. Aber hinter ihrer emanzipatorischen Fassade steckt eine leidenschaftliche Frau, die sich heimlich nach Liebe und Geborgenheit sehnt. Wird es ein Happy End für die beiden geben? Ein wirklich toller historischer Liebesroman mit einer Heldin, die ihrer Zeit weit voraus war und sich dennoch nicht verbiegen lässt. Klasse! Eine sehr interessante und unterhaltsame Lektüre! von

Romantisch und gut recherchiert
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2019

Inhalt: »Ich wäre lieber eine Waschfrau als die Gemahlin eines Peers.« Leider hat Lady Pandora Ravenel keine andere Wahl, als den Antrag von Gabriel, Lord St. Vincent anzunehmen. Denn sie wurde mit dem berüchtigten Frauenhelden in einer kompromittierenden Situation ertappt. Obwohl alles ganz harmlos war, kann nur eine schnelle E... Inhalt: »Ich wäre lieber eine Waschfrau als die Gemahlin eines Peers.« Leider hat Lady Pandora Ravenel keine andere Wahl, als den Antrag von Gabriel, Lord St. Vincent anzunehmen. Denn sie wurde mit dem berüchtigten Frauenhelden in einer kompromittierenden Situation ertappt. Obwohl alles ganz harmlos war, kann nur eine schnelle Eheschließung ihren Ruf retten. Widerwillig folgt sie ihrem künftigen Gemahl auf sein Landgut, fest entschlossen, sich ihre Unabhängigkeit nicht nehmen zu lassen. Doch je mehr Zeit Pandora in der Nähe des attraktiven Lords verbringt, desto stärker geraten ihre Prinzipien ins Wanken … Meinung: Historische Liebesromane haben den Ruf, stets ein wenig klischeehaft zu sein. Das trifft auf dieses Werk, wenn überhaupt, nur sehr begrenzt zu. Zwar ist die Handlung relativ vorhersehbar. Doch dafür besticht Pandoras Charakter als "moderne Frau", deren Schwächen sie liebeswert machen. Auch scheut sie sich nicht, der Männerwelt und besonders Herrn Gabriel Paroli zu bieten. Natürlich darf auch ein guter Schuss Romantik nicht fehlen. Außerdem möchte ich an dieser Stelle die hervoragende Recherche der Autorin loben. Es ist ihr gelungen, die Liebesgeschichte in korrekte Fakten einzuweben.