Meine Filiale

Der Zorn der Einsiedlerin

Kriminalroman

Fred Vargas

(20)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,20
22,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Der Zorn der Einsiedlerin

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Blanvalet

gebundene Ausgabe

22,20 €

Accordion öffnen
  • Der Zorn der Einsiedlerin

    Limes

    Sofort lieferbar

    22,20 €

    Limes

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

18,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung


„Vargas schreibt die schönsten und spannendsten Krimis in Europa.“ Tobias Gohlis, DIE ZEIT

Im Süden Frankreichs sterben mehrere Männer – angeblich sind sie dem Biss der Einsiedlerspinne zum Opfer gefallen. Allerdings reicht das Gift einer einzigen Spinne nicht aus, um einen Menschen zu töten. Adamsberg und sein Team von der Brigade Criminelle des 13. Pariser Arrondissements ermitteln. Seine Nachforschungen führen den eigenwilligen Kommissar zu einem Waisenhaus bei Nîmes und zu einer Gruppe von Jungen, die dort in den 1940er-Jahren lebte. Und plötzlich erscheinen die Todesfälle, die bislang nicht als Morde betrachtet wurden, in einem anderen Licht …

"Bei aller Wiedersehensfreude, bei allen vertrauten Mustern, aller Skurrilität der Charaktere und allem Fantastischen der Krimihandlung ist dieser Roman in der heutigen Gesellschaft verankert." Sonja Hartl / Deutschlandfunk Kultur

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 29.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8090-2693-8
Verlag Limes
Maße (L/B/H) 22,5/15/4,3 cm
Gewicht 710 g
Originaltitel Quand sort la recluse
Übersetzer Waltraud Schwarze
Verkaufsrang 181089

Buchhändler-Empfehlungen

Unverkennbar Fred Vargas...

Ruth Strotmann, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine Reihe von seltsamen Todesfällen erregt die Aufmerksamkeit von Kommissar Adamsberg. Selten hatte der sympathische Leiter der Pariser Mordkommission ein so verzwicktes und kompliziertes Verbrechen zu lösen wie bei diesem Fall. Doch mit der Unterstützung seines eigenwilligen Teams und aufgrund seiner unkonventionellen Vorgehensweise gelingt es ihm immer mehr, Licht in eine dunkle Geschichte zu bringen... Ein philosophischer, psychologischer, mythologischer Kriminalroman der jedem Fan von Kommissar Adamsberg wieder unvergleichlichen Lesegenuß beschert!

Was für ein Dilemma!

Rafael Ulbrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

10 Morde in 20 Jahren, eine Menge falscher Spuren und ein moralisches Dilemma machen Kommissar Adamsberg und seiner Truppe das Leben schwer. Gewohnt souverän, etwas verschroben und eine Mordmethode, die es sicher noch nicht gab! Einfach klasse!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
13
3
4
0
0

Zu wenig Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiener Neustadt am 18.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch gefällt mir, aber ich bin noch nicht durch. Hab es erst vor 1 Woche gekauft.

Spannende Spinnen
von einer Kundin/einem Kunden aus Aistersheim am 09.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein wunderbar aufgebauter, spannender Krimi; gut durchdacht und sehr angenehm zu lesen. Teils schockierende Inhalte, die fesseln, aber nicht reißerisch präsentiert werden. Und auch die Charaktäre im Buch sind durchwegs normale Menschen, wobei alle ihre Macken haben, was die ganze Geschichte viel glaubhafter macht. Viel Freude ... Ein wunderbar aufgebauter, spannender Krimi; gut durchdacht und sehr angenehm zu lesen. Teils schockierende Inhalte, die fesseln, aber nicht reißerisch präsentiert werden. Und auch die Charaktäre im Buch sind durchwegs normale Menschen, wobei alle ihre Macken haben, was die ganze Geschichte viel glaubhafter macht. Viel Freude beim Lesen!

Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Götzis am 08.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Serienkrimis lassen meistens ein wenig nach ….. trotzdem sehr kurzweilig und unterhaltsam.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1