Warenkorb

Die Fotografin - Am Anfang des Weges

Roman

Fotografinnen-Saga Band 1


Gegen alle Widerstände wird Mimi Reventlow Fotografin, und findet nicht nur ihre Freiheit, sondern auch die Liebe …

Minna Reventlow, genannt Mimi, war schon immer anders als die Frauen ihrer Zeit. Es ist das Jahr 1911, und während andere Frauen sich um Familie und Haushalt kümmern, hat Mimi ihren großen Traum wahr gemacht. Sie bereist als Fotografin das ganze Land und liebt es, den Menschen mit ihren Fotografien Schönheit zu schenken, genau wie ihr Onkel Josef, der ihr großes Vorbild ist. Als dieser erkrankt, zieht sie in das kleine Leinenweberdorf Laichingen, um ihn zu pflegen und vorübergehend sein Fotoatelier zu übernehmen. Ihm zuliebe verzichtet sie nicht nur auf ihre Unabhängigkeit, sondern sieht sich in Laichingen zunächst auch den misstrauischen Blicken der Dorfbewohner ausgesetzt, da sie mehr als einmal mit ihrem Freigeist aneckt. Und als bald ein Mann Mimis Herz höher schlagen lässt, muss sie eine Entscheidung treffen …

Ausstattung: mit bebildertem Anhang in s/w

Rezension
"Ein historischer Schmöker über eine mutige Frau ..." Frau von Heute
Portrait
Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren. Seit über zwanzig Jahren schreibt sie historische und zeitgenössische Romane. Fast all ihre Bücher sind SPIEGEL-Bestseller und wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. In Amerika ist Petra Durst-Benning ebenfalls eine gefeierte Bestsellerautorin. Sie lebt und schreibt abwechselnd im Süden Deutschlands und in Südfrankreich.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 10.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-0662-9
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 22,1/14,6/4,3 cm
Gewicht 624 g
Abbildungen mit bebildertem Anhang in schwarzweissen, schwarz-weiss Illustrationen
Verkaufsrang 63975
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Fotografinnen-Saga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Ein wunderbarer historischer Schmöker

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Statt den Heiratsantrag des Vikars Heinrich Grohe anzunehmen, entschliesst sich Minna, genannt Mimi, als Wanderfotografin ihr Glück zu machen.Wir begleiten sie ab 1905 auf ihrem Lebensweg. Ich kann nur jedem, der historische Romane und starke Frauen mag, diesen Schmöker ans Herz legen. Petra Durst-Benning hat es wieder einmal geschafft, mich mitt ihrer Geschichte einzufangen. Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Band.

Über den Mut zur Veränderung...

Maren Duchow, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein Roman, den ich mir aus persönlichem Interesse an der Fotografie ausgesucht habe: In einem Rutsch durchgelesen! Die unterschiedlichen Lebenswege der Personen, die sich kreuzen, ihr Charakter, ihre durch ihr soziales Umfeld gegebenen Möglichkeiten, die Zukunft zu gestalten: all das flüssig miteinander verwoben zu einem interessanten Lebensabbild zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Tradition trifft Innovation, Mut zur Selbstverwirklichung trifft festgefahrene Familienstrukturen. Total spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
30
9
0
0
1

Tolles Buch.. spannend, gefühlvoll
von einer Kundin/einem Kunden aus Berga am 13.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

wieder ein tolles Buch: gefühlvoll geschrieben, am Anfang ungewohnt wenn plötzlich neue Figuren beschrieben werden aber wenn sich dann alles zusammenfügt - wunderbar! Schade das die 3 Teile soweit auseinander liegen. Man möchte immer sofort weiterlesen..

Die Fotografin
von einer Kundin/einem Kunden aus Flims Dorf am 19.08.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Band eins und Band 2 haben mir sehr gut gefallen. Es ist spannend und flüssig geschrieben.

Interessantes Frauenschicksal
von einer Kundin/einem Kunden aus Endingen am 07.08.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Ein Hörbuch ganz nach meinem Geschmack. Minna Rewentlow, genannt Mimi geht als Frau ihren ganz eigenen Weg und setzt ihren Berufswunsch als Fotografin wider aller Bedenken von Seiten ihrer Umgebung durch. Die Geschichte spielt in den ersten Jahren des 20. Jahrhundert und für die damaligen Zeiten recht emanzipiert, bereist Mimi d... Ein Hörbuch ganz nach meinem Geschmack. Minna Rewentlow, genannt Mimi geht als Frau ihren ganz eigenen Weg und setzt ihren Berufswunsch als Fotografin wider aller Bedenken von Seiten ihrer Umgebung durch. Die Geschichte spielt in den ersten Jahren des 20. Jahrhundert und für die damaligen Zeiten recht emanzipiert, bereist Mimi das ganze Land. Als ihr Onkel, der ebenfalls als Fotograf arbeitet, schwer erkrankt, macht sie sich auf den Weg, um ihn zu pflegen. So verschlägt es Mimi auf die raue Alb in das Leinenweberdorf Laichingen. Für mich als Hörer wendet sich die Geschichte nun und führt mich in eine etwas düstere und bedrückende Umgebung. Ich tauche jetzt gemeinsam mit der Hauptfigur in das mühsame Leben auf der Alb ein. Der Autorin gelingt dieser Sprung, ohne dass ich das Gefühl habe, den Faden zu verlieren. Parallelen zu Mimi finden sich in der zweiten Protagonistin Evelin, die ebenfalls aus einem behüteten Elternhaus den Weg auf die Alb gefunden hat. Im Gegensatz zu Mimi kann sich Evelin nicht emanzipieren und lebt in einer unglücklichen Ehe ohne ihr Schicksal ändern zu können. Hier fühle und leide ich mit der Figur, ohne den Eindruck zu haben, dass es übertrieben emotional werden könnte. Auch bei Mimi findet sich die Liebe ein und ich als Hörer kann fast erahnen, dass dies eventuell ohne Happyend bleiben könnte. Spätestens jetzt baut sich die Spannung auf und ich werde sicher nicht die Fortsetzung dieser Geschichte verpassen. Außerdem hat der Hörbuchverlag mit Svenja Pages als Sprecherin einen absoluten Glücksgriff getan. Für mich war es ein abwechslungsreiches Hörvergnügen, das Lust auf mehr macht. Deshalb verdiente 5 Sterne. Durst-Benning, Die Fotografin: Die Zeit der Entscheidung Teil Zwei der Hörbuchserie lässt mich gleich wieder in die Handlung rund um Mimi und ihr Schicksal eintauchen. Auch dieses Mal wurde ich von der Geschichte über das karge Leben auf der Alb begeistert. In dieser Fortsetzung geht die Autorin wesentlich mehr in die Tiefe bei der Beschreibung der verschiedenen Charaktere. Die Hauptfigur muss sich sowohl beruflich, als auch in der verschworenen Gemeinschaft dieser Webergemeinde durchsetzten und so manche herbe Erfahrung machen. Aber Petra Durst-Benning versteht es einmal mehr mich zu fesseln und mitzureißen. Tragische Ereignisse und der Verrat ihrer Liebe lassen die Protagonistin reifen, ohne dass sie sich in ihrem Schicksal verliert. Der Hörer leidet, hofft und fiebert mit der Hauptfigur. Gerne hätte ich Mimi das große Glück gegönnt, doch die Geschichte nimmt einen anderen Verlauf, der jedoch Hoffnung auf eine glückliche Wendung verspricht. Die Autorin versteht es den Bogen zwischen Freud und Leid erträglich für den Hörer zu halten ohne allzu sehr ins Dramatische abzugleiten. Auch diese Fortsetzung ein durch und durch gelungenes Hörbuchvergnügen. Svenja Pages hat als Sprecherin auch dieses Mal eine tolle Arbeit geleistet und den Hörer mit ihrer Stimme in die historische Geschichte eintauchen lassen.