Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Warum ich Sport so toll finde

Bilderbuch

"Warum Sport so toll ist? Das liegt doch auf der Hand: Weil mit Fantasie, Bewegungsfreude, Begeisterung und Mut dem Sport ganz neue Seiten abgewonnen werden können – auch wenn man nicht im eigentlichen Sinn sportlich ist. Ob Ballett, Fußball, Voltigieren oder eine Tischtennis-Runde um den Wohnzimmertisch unter Gefährdung des guten Geschirrs – Sport macht einfach Spaß. Vor allem, wenn ein fantasievoller Kinderblick Aspekte entdeckt, von denen niemand wusste, dass sie überhaupt existieren: Da ist es vom Trampolin bis zum Mond nur ein einziger Sprung, die gelangweilten Mittelstufenschüler nach der Sportstunde werden zu begeisterten Fans umgedeutet und die Kletterwand in der Turnhalle wird zum Mount Everest, komplett mit Schneeverwehungen und Yeti.
Portrait
Andrea Schomburg ist in Kairo geboren, im Rheinland aufgewachsen und lebt in Hamburg. Gedichte schreibt sie, seit sie sich erinnern kann. Seit 2003 hat sie in verschiedenen Verlagen mehrere Gedichtbände veröffentlicht. Sie tritt mit Lyrischen Kabarettprogrammen, in denen sie eigene Gedichte, Chansons und Prosasketche vorträgt, regelmäßig auf Kleinkunstbühnen auf. Häufig bezieht sie ihre skurrilen Zeichnungen in ihre Programme ein. Seit 2012 hat sie einen Lehrauftrag für Lyrik an der Leuphana-Universtät Lüneburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 36
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 19.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86429-384-9
Verlag Tulipan Verlag
Maße (L/B/H) 22,6/22,2/1 cm
Gewicht 301 g
Abbildungen durchgehend farbig illustriert
Auflage 1
Illustrator Dorothee Mahnkopf
Verkaufsrang 70717
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ballet, Fußball oder eine Tischtennis-Runde um den Wohnzimmertisch - Sport macht Spaß.
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2019

Kinder lieben die Bewegung und wenn es dann auch noch so richtig spaßig wird, zb. wenn sich im Turnunterricht die Kletterwand zum Mount Everest verwandelt oder man vom Trampolin bis zum Mond springen kann. Dann werden Kinder begeisterte Bewegungskünstler mit viel Freude.

Bewegung mit Freunden macht Spaß!
von einer Kundin/einem Kunden aus Andernach am 28.12.2018

Nach Weihnachten ist man rund und träge, da braucht es einer kleinen Motivationshilfe in Sachen Sport! Hier kommt sie, mit einem Augenzwinkern, auch für Bewegungsmuffel. Denn es gibt ganz viele tolle Gründe sich zu bewegen bzw. Sport zu lieben. Andrea Schomburg nennt sie uns und Dorothee Mahnkopf zeigt uns herrlich augenzwinker... Nach Weihnachten ist man rund und träge, da braucht es einer kleinen Motivationshilfe in Sachen Sport! Hier kommt sie, mit einem Augenzwinkern, auch für Bewegungsmuffel. Denn es gibt ganz viele tolle Gründe sich zu bewegen bzw. Sport zu lieben. Andrea Schomburg nennt sie uns und Dorothee Mahnkopf zeigt uns herrlich augenzwinkernd, wie das so gemeint ist. Sport schafft Gemeinschaft und auch die weniger ambitionierten, können den Stars Hilfestellung geben oder die Welt mal aus einer anderen Perspektive betrachten, wenn man Kopf steht. Man kann den netten Sportlehrer beim Austoben in den Wahnsinn treiben, schon mal statt des Sprints die Flucht üben oder beim Wohnzimmersport es so richtig krachen lassen, wenn es wieder rund geht. Keine Sorge, es ist kein Aufruf zur Anarchie, sondern sich was einfallen zu lassen, einfach gemeinsam in der Bewegung Spaß zu haben, egal ob Sportskanone oder nicht. Sport soll vor allen Dingen Spaß machen und das sollte man nie vergessen! Andrea Schomburg und Dorothee Mahnkopf sind wieder ein unschlagbares Team. Die kurzen Sätze zu den Bildern wirken ohne diese nicht, der Pfiff liegt in ihrer hinreißenden Kombination, z.B. „Weil die Fans nach der Sportstunde schon auf uns warten“ die Kinder strömen aus der Turnhalle, und werden von ihren liebenden Eltern in Empfang genommen. So klingt es eher öde, aber mit einem Satz und einer Illustration zaubert es das Lächeln der Selbsterkenntnis aufs Gesicht. Oder es gibt wieder die typischen Wortspiele, wenn die erzählende Sportskanone auf dem Fahrrad, die Tour mit Franz, statt Tour de France fährt.... Meiner 9 jährigen Tochter hat dieses Buch unglaublichen Spaß gemacht und sie kann immer wieder darüber kichern. Daher kam es auch mit zum Zahnarzt, um ihr die Wartezeit zu vertreiben. Die Oma konnte nichts damit anfangen und fragte nur, was das denn solle und wollte es gleich dort lassen, zum Glück hat das Kind das nicht zugelassen. Es muß nicht immer eine tiefschürfende Bedeutung haben, manchmal liegt die Bedeutung einfach im Spaß und befreiten Kinderlachen. Kinder wieder Freude an Bewegung und Abenteuern mit Freunden, statt Sofa-Surfing oder Computersessions finden zu lassen, ist doch schon eine tolle Aufgabe. Hier geschieht es mit Selbstironie und herrlichem Blödsinn. Das verstehen Kinder und so werden wir demnächst die coolste Kombi der Welt: heißer Kakao und kaltes Eis, beim Schlittschuhlaufen testen. Denn Sport gibt es zu jeder Jahreszeit, immer und überall, heißen Kakao leider nicht ;) Bevor Andrea Schomburg sich ganz dem Schreiben, der Lyrik und dem Kabarett verschrieb, war sie nach ihrer Kindheit im Rheinland Lehrerin an einem Hamburger Gymnasium. Sie kennt sich mit Kindern aus, auch in großen Rudeln und weiß, daß Spaß der Schlüssel zu allem ist, zum Lernen, zum Sport, zur Bewegung. Dorothee Mahnkopf ist in Berlin geboren und hat visuelle Kommunikation in Offenbach studiert. Seit 15 Jahren illustriert sie freiberuflich Schul-, Kinder- und Bastelbücher und wer ihre Bilder sieht, weiß dass ihr der Schalk im Nacken sitzt. Ein Bilderbuch zum immer wieder Lesen und gemeinsamen Lachen, ehe man die Beine vom Sofa schwingt und sich in Bewegung setzt!