Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus

Gemeinverständlicher Abriss

"Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus" ist eine Schrift, die W. I. Lenin 1916 in Zürich verfasst hat und die 1917 nach dem Sturz des Zarentums in Russland veröffentlicht wurde. Deren Hauptaufgabe war es, „am Vorabend des ersten imperialistischen Weltkriegs, das Gesamtbild der kapitalistischen Weltwirtschaft in ihren internationalen Wechselbeziehungen“ darzustellen. Das Werk ist der grundlegende Beitrag zur marxistischen Imperialismustheorie.
Portrait
Der sowjetische Politiker war führender Kopf der Oktoberrevolution 1917 in Russland und Vorsitzender des Rates der Volkskommissare. Als Autor zahlreicher theoretischer und philosophischer Schriften wurde er einer der wichtigsten Theoretiker des wissenschaftlichen Sozialismus.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 166
Erscheinungsdatum August 2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-922431-74-9
Verlag Verlag Das Freie Buch
Maße (L/B/H) 20,1/12,9/1,4 cm
Gewicht 187 g
Abbildungen 1 Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
7,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus

Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus

von Wladimir I. Lenin
Buch (Taschenbuch)
7,50
+
=
Staat und Revolution

Staat und Revolution

von Wladimir I. Lenin
Buch (Taschenbuch)
7,50
+
=

für

15,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.