Wenn die Liebe Funken schlägt

Roman

Gabriela Hesz

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Ein Herz tanzt im Sommerwind: „Wenn die Liebe Funken schlägt“ von Gabriela Hesz jetzt als eBook bei dotbooks. Die Goldschmiedin Leni ist nicht auf den Mund gefallen, aber bei diesem Mann verschlägt es ihr die Sprache: Michel Lorenz ist ein berühmter Dirigent, sieht unverschämt gut aus und weiß ganz genau, was er will – Leni! Aber dummerweise nur geschäftlich. Sie soll als persönliche Betreuerin einer seiner Stars den Sommer in seinem Landhaus verbringen. Dort lebt auch der Bruder des Dirigenten, der seit einem mysteriösen Unfall im Rollstuhl sitzt. Während der charmante Michel Lenis Herz auf Achterbahnfahrt schickt, zieht es sie immer wieder in die Nähe Bens, den das Schicksal gelehrt hat, seine Gefühle hinter einer stoischen Maske zu verbergen. Hin- und hergerissen zwischen den ungleichen Brüdern trifft Leni eine Entscheidung, die nicht nur ihr Leben auf den Kopf stellt … Jetzt als eBook kaufen und genießen: Die romantische Komödie „Wenn die Liebe Funken schlägt“ von Gabriela Hesz. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 277 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783961484133
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1907 KB
Verkaufsrang 7162

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
1

Nette Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Wörishofen am 23.02.2021

Es hat mich nicht "umgehauen", aber gut unterhalten. Erwartungsgemäß eher leichte Kost, die man auch mal aus der Hand legen und später weiterlesen kann.

Amüsant zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2020

Ein bisschen was vom hässlichen Entlein mit losem Mundwerk, Liebe auf Umwegen. Alles in allem angenehm zu lesen, unterhaltend. Mir hat es gut gefallen.

1 Punkt für das Lokalkolorit
von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2019

Der Klappentext lässt auf eine ansprechende Geschichte mit reifen Persönlichkeiten hoffen. Shließlich erwartet man von dem Setting - Dirigent, Pianist, Goldschmiedin, Salzburg - ein gewisses Niveau. Aber weit gefehlt. Leni verhält sich wie eine schlecht erzogene 7-jährige. Sie wirft ein Mikrofon in die Salzach, staucht den Dirig... Der Klappentext lässt auf eine ansprechende Geschichte mit reifen Persönlichkeiten hoffen. Shließlich erwartet man von dem Setting - Dirigent, Pianist, Goldschmiedin, Salzburg - ein gewisses Niveau. Aber weit gefehlt. Leni verhält sich wie eine schlecht erzogene 7-jährige. Sie wirft ein Mikrofon in die Salzach, staucht den Dirigenten aufs Übelste, beleidigt ihn, wählt Worte, die man normalerweise nicht benützt. Sie kleidet sich mies, aber irgendwie kommt sie immer ins Glück. Irgendwann, völlig unvorbereitet, küsst er sie sogar - warum? Ist er bescheuert? Sie ist hässlich gekleidet, schert sich null um ihr Äußeres und so, wie sie Menschen behandelt, ist sie kein Mensch mit Herz oder Seele, wie behauptet wird. Es gibt irre viele unlogische BEgebenheiten. Z.B. Macht der Goldschmied in der Festspielzeit sein Hauptgeschäft. Aber ohne Probleme gibt er Leni gerade da frei. Japner und Chinesen sollen den betrunkenen Pianisten fotografiert haben? Sorry, aber das ist unvorstellbar, weil GEsichtsverlust dort etwas völlig anderes ist als unsere Sensationslust. Überhaupt die ganzen Zufälle und alles - das ist 1000x ausgelutsch, an den Haaren herbeigezogen. Das sind Welten, die nicht zusammenpassen. Frage an die Autorin: Kennen Sie einen Stardirigenten? Einen Pianisten? Das Einzige, was sehr schön beschrieben ist, sit Salzburg, wo ich studiert habe.


  • Artikelbild-0