Im Herzen ein Held! / Emmi & Einschwein Bd. 2

Im Herzen ein Held!

Emmi & Einschwein Band 2

Anna Böhm

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

13,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

14,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein neues Abenteuer mit Emmi und Einschwein über Freundschaft und wahre Helden.
Seitdem die Fabelwesen von Antonia und Herrn Bockel auf magische Weise vertauscht wurden, ist nichts mehr, wie es war. Deshalb sollen Emmi und Einschwein den unglückseligen Tausch rückgängig machen. Leichter gesagt als getan! Denn damit Antonia ihre Flussjungfrau zurückbekommen kann und Herr Bockel seinen ungeliebten Spuckewurm wieder annimmt, muss viel passieren. So kommen Einschwein und Emmi dem lang gehüteten Geheimnis der Familie Bockel auf die Spur ... und auch der Spuckewurm entfaltet ungeahnte Fähigkeiten!
Witzig, turbulent und mit wunderbarer Botschaft: Zeig, was in dir steckt!

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-0951-5
Verlag Verlag Friedrich Oetinger GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/14,9/2,7 cm
Gewicht 431 g
Abbildungen 50, 50 schwarzweisse -Abbildungen und 50 Illustrationen
Auflage 3. Auflage
Illustrator Susanne Göhlich
Verkaufsrang 10569

Weitere Bände von Emmi & Einschwein

Buchhändler-Empfehlungen

Emmi und Einschwein stürzen sich in das nächste Abenteuer!

Julia Busik, Thalia-Buchhandlung Vaihingen

Unsere zwei Helden gehen in Runde 2! Nach dem Chaos von Teil 1, geht es hier nun weiter, denn Antonia will ihre Alva zurück! Total unglücklich mit Spucki und Zucki, drängt sie Emmi dazu ihr zu helfen. Wie sollte es auch anders sein, scheint die Rücktauschaktion viel komplizierter zu sein, als man am Anfang vermuten könnte. Im zweiten Teil geht es genauso witzig und durchdacht weiter. Auch wenn Antonia ihre bekannte wichtigtuerische Manier beibehält, so schafft es auch Emmi ihre aufrichtige Ader beizubehalten und ihr zu helfen. Vor allem wenn man an das Schlamassel denkt, was im ersten Teil passiert ist. Das schöne an diesem Teil ist, das man immer etwas mitnehmen kann - doch soviel möchte ich hier nicht verraten, worauf das alles hinaus läuft. Einfach lesen und genießen! Emmi und Einschwein glänzen auch im zweiten Band mit ihren tollen Art - es ist eine gelungene Fortsetzung!

Ein wundervolles Hörbuch!

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Anna Schudt überzeugt mich komplett als Einschwein. :-) Es hat mir großen Spaß gemacht, diesem Hörbuch zu lauschen. Nachdem es im ersten Teil schon hoch her ging, wollen Emmi und ihre Freunde dieses Mal wieder die richtige Ordnung in der Fabelwelt herstellen. Das stellt sich nur leider als nicht so leicht heraus wie sie dachten...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
3
1
0
0

Spannendes, lehrreiches, humorvolles Abenteuer über Ausgrenzung, Vorurteile, Individualität & Freundschaft mit fabelhaften sw Illustrationen
von Fernweh_nach_Zamonien am 14.02.2020

Inhalt: Versehentlich wurde Antonias Fabelwesen, eine entzückende Flussjungfrau, mit dem Spuckewurm von Herrn Bockel vertauscht. Kann man den missglückten Zauber umkehren und die Fabelwesen zurücktauschen? Emmi, Einschwein und Opa recherchieren und stoßen auf eine Möglichkeit. Doch die Zeit wird knapp und was tun, we... Inhalt: Versehentlich wurde Antonias Fabelwesen, eine entzückende Flussjungfrau, mit dem Spuckewurm von Herrn Bockel vertauscht. Kann man den missglückten Zauber umkehren und die Fabelwesen zurücktauschen? Emmi, Einschwein und Opa recherchieren und stoßen auf eine Möglichkeit. Doch die Zeit wird knapp und was tun, wenn Herr Bockel die Flussjungfrau nicht mehr hergeben möchte? Einschwein und Emmi geben nicht auf und entdecken ungeahnte Fähigkeiten des Spuckewurms und ein lange verborgenes Familiengeheimnis der Bockels. llustrationen: Zauberhafte schwarz-weiß Illustrationen ergänzen und unterstreichen die Handlung sehr gut und lassen das Gelesene lebendiger wirken. Alle paar Doppelseiten findet sich eine kleine bis mittelgroße Zeichnung. Der Zeichenstil von Susanne Göhlich gefällt mir sehr und obwohl die Illustrationen ausschließlich schwarz-weiß sind, wirken die Figuren mit ihren "rotwangigen" Gesichtern sympathisch und dynamisch. Einschwein ist natürlich unangefochtener Liebling, aber auch die anderen Fabelwesen sind zauberhaft und fantasievoll gestaltet. Altersempfehlung: ab 6 Jahre (zum Vorlesen) oder zum Selberlesen für geübte Leser (normale Schriftgröße, Blocksatz) Mein Eindruck: Dies ist der zweite Teil der "Emmi und Einschwein" Reihe und schließt natlos an die Handlung von Band eins an. Es gibt eine kurze Vorstellung der Charaktere sowie eine Zusammenfassung der letzten Ereignisse, aber es empfiehlt sich, zuerst Band eins zu lesen. Einschwein sorgt mit seiner kindlichen Art und seinem Wortwitz immer wieder für Lacher. Vor allem, wenn es etwas falsch versteht oder ein Zauber nicht ganz wie erwünscht funktioniert (Gries in den Haaren, Pommes auf, unter und neben dem Tisch). Aber nicht nur Emmi, Einschwein und der Rest der Familie Brix einschließlich ihrer Fabelwesen sind von Anfang an sympathisch. Auch sind die anderen Fabelwesen fantasievoll und lustig. Jeder Bewohner in Wichtelstadt bekommt im Alter von zehn Jahren ein Fabelwesen und irgendwie passen die Paare immer sehr gut zusammen. Da ist es für Antonia natürlich besonders schlimm, dass ausgerechnet ihr Fabelwesen vertauscht wurde und statt einer märchenhaften Flussjungfrau ein doofer Spuckewurm sie auf Schritt und Tritt begleitet. Im ersten Abenteuer war Antonia mehr als unsympathisch, da sie Kinder ausgegrenzt und gemobbt hat. Dank ihrer (neuerdings) freundlichen Art und der Tatsache, dass es ihr mit neuem Fabeltier furchtbar mies ergeht und sie inzwischen von den anderen Kindern gehänselt wird, hat man fast schon Mitleid. Emmi und Einschwein möchten natürlich helfen und versuchen zwischen Herrn Bockel und Antonia zu vermitteln, denn natürlich möchte ersterer lieber eine zauberhafte und liebreizende Flussjungfrau statt eines peinlichen Spuckewurms ohne besondere Fähigkeiten, wegen dem er jahrelang gehänselt und aufgezogen wurde. Vor allem Einschwein zeigt immer wieder deutlich, dass in jedem Fabelwesen etwas Besonderes steckt und niemand das Recht hat, den anderen aufgrund seines Aussehens, seines Verhaltens usw. herabzusetzen. Die Szene im Bus hat mir besonders gefallen u.a. auch weil der Spuckewurm anschließend mehr Selbstvertrauen und die Gewissheit erhält, dass jemand ihn "knallelieb" hat. Auch die Versuche, eine besondere Fähigkeit des Wurms zu entdecken, sind fantasievoll und lustig beschrieben. Innere Werte, Freundschaft und Hilfsbereitschaft ziehen sich durch das ganze Abenteuer wie ein roter Faden und dank des humorvollen und lockeren Schreibstils liest sich die Geschichte unterhaltsam und lehrreich zugleich. Wir werden demnächst den dritten Band lesen und sind schon gespannt auf weitere Abenteuer von Emmi und Einschwein! Der fünfte Band "Ein Fall für Sherlock Horn" erscheint voraussichtlich im März 2020 und steht bereits auf der Wunschliste. Fazit: Ein spannendes, lustiges und fantasievolles Abenteuer und zudem lehrreich dank altersgerechter und humorvoller Vermittlung von Themen wie Ausgrenzung und Mobbing, Freundschaft und Hilfsbereitschaft sowie innere Werte und die Einzigartigkeit jedes (Fabel-)Wesens. Die sympathische Charaktere wachsen schnell ans Herz und die wunderschönen schwarz-weiß Illustrationen spiegeln die Handlung sehr gut wider. Ein Lesevergnügen für Groß und Klein sowie für Mädchen und Jungen. ... Rezensiertes Buch "Emmi & Einschwein - Im Herzen ein Held!" aus dem Jahr 2018

Niedliche Fortsetzung, wenn auch nicht ganz so gut wie Band 1
von Marcs Bücherecke am 21.03.2019

Der erste Band um Emmi und ihr außergewöhnliches Fabelwesen Einschwein hat uns allen ganz gut gefallen, weshalb es auch nicht lange dauern durfte, bis der zweite Teil jetzt bei uns eingezogen ist und in gemeinsamen (Vor-)Lesestunden direkt verschlungen werden musste. Was uns positiv aufgefallen ist, ist die wirkliche Anknüpfun... Der erste Band um Emmi und ihr außergewöhnliches Fabelwesen Einschwein hat uns allen ganz gut gefallen, weshalb es auch nicht lange dauern durfte, bis der zweite Teil jetzt bei uns eingezogen ist und in gemeinsamen (Vor-)Lesestunden direkt verschlungen werden musste. Was uns positiv aufgefallen ist, ist die wirkliche Anknüpfung an das Geschehen aus dem ersten Band, da es meistens in Büchern für diese Zielgruppe so ist, dass jeder Band für sich genommen werden könnte. Emmis und Einschweins Freundschaft ist richtig eng geworden und die zwei wirken regelrecht wie ein Herz und eine Seele. Die Handlung nimmt für ein Kinderbuch recht schnell und stark an Tempo auf und wusste auch uns Eltern in seinen Bann zu nehmen. Gestört hat uns aber schon Einiges: Angefangen bei der Tatsache, dass Herr Bockel nach den Geschehen in Band 1 anscheinend vollkommen ohne Strafe davon gekommen ist und auch die Tatsache, dass sich niemand über den Tausch der Fabelwesen zu wundern scheint, obwohl dies doch eigentlich unmöglich sein soll, passte in unseren Augen nicht ins Gesamtschema des Universums, dass Anna Böhm hier geschaffen hat. Fazit: Es gibt wirklich bessere Kinderbücher als dieses hier, aber auch weitaus Schlechtere, weshalb ich mir relativ sicher bin, dass auch Band 3 früher oder später den Weg in unser Kinderzimmer finden wird.

spannender Lesespaß von der ersten bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 25.09.2018

Wie schon der erste Band, so ist auch der Zweite ein sehr lustiges und liebevolles Buch. Emmi und ihre chaotische und sympathische Familie samt ihrer Fabelwesen erobern im Nu die Herzen der Leser. Sowohl ich, als auch meine 7-jährige Tochter hatten viel Spannung und Freude beim Lesen und freuen uns auf den nächsten Band.


  • Artikelbild-0