Warenkorb

Herzenstanz in Reykjavík

Leandra tanzt durchs Leben. In Island arbeitet sie an einem Forschungsprojekt und findet Freunde, ausserdem fegt sie bei jeder Gelegenheit zur heissgeliebten Swingmusik über das Parkett. Die Vergangenheit holt sie ein, als Gerry überraschend ihren Weg kreuzt. Sofort lebt die Vertrautheit zu ihrem ehemaligen besten Freund wieder auf. Doch mit jedem Tanz fällt Leandra ein bisschen mehr aus dem Takt, bis sie Gerry ein zweites Mal zu verlieren droht.
Portrait
Die Autorin Andrea Ego entdeckte schon in ihrer frühesten Schulzeit Bücher für sich. Das Abtauchen in fremde Welten hat sie von Beginn weg fasziniert. In ihrer Jugendzeit hat sie mit dem Schreiben begonnen und seither hat es sie nie mehr so richtig losgelassen. Andrea liebt neben dem Schreiben ihre Familie über alles, die Schweizer Berge, Schokolade, ihren Garten und das Fotografieren.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 296 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 17.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783739413167
Verlag Via tolino media
Dateigröße 1131 KB
Verkaufsrang 103900
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
1

eher Eiertanz als Herzenstanz
von Frau K am 04.01.2020

Leider muß ich mich meiner Vorbewerterin anschließen, besonderst gut fand ich dieses Buch leider auch nicht. Die ganze Geschichte gleicht eher einem Eiertanz der beiden , wenn sie mal miteinander geredet hätten statt immer nur anzunehmen was der andere denkt... aber vermutlich gäbe es dann kein Buch.^^ Fazit: Kann man lesen -... Leider muß ich mich meiner Vorbewerterin anschließen, besonderst gut fand ich dieses Buch leider auch nicht. Die ganze Geschichte gleicht eher einem Eiertanz der beiden , wenn sie mal miteinander geredet hätten statt immer nur anzunehmen was der andere denkt... aber vermutlich gäbe es dann kein Buch.^^ Fazit: Kann man lesen - verpasst hat man aber nicht.

Furchtbar
von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2019

Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich dachte, eine Liebesgeschichte in Reykjavik wäre ganz nett. Außerdem gab es schon zwei sehr gute Bewertungen. Leider ist das Buch einfach nur furchtbar. Dieses ganze Gerede über das Getanze wäre ja noch gegangen, aber die zwei Hauptpersonen sind angeblich ach so beste Freunde. Aber mitei... Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich dachte, eine Liebesgeschichte in Reykjavik wäre ganz nett. Außerdem gab es schon zwei sehr gute Bewertungen. Leider ist das Buch einfach nur furchtbar. Dieses ganze Gerede über das Getanze wäre ja noch gegangen, aber die zwei Hauptpersonen sind angeblich ach so beste Freunde. Aber miteinander reden tun sie nicht und haben es offenbar noch nie getan. Und so ist diese ganze Geschichte einfach nur unerträglich und glücklicherweise nur 170 Seiten lang. Wobei die "Auflösung" um den Grund, warum sie nicht schon früher zusammengekommen sind, auch einfach nur lächerlich ist. Es gibt eine Menge Liebesgeschichten, die sich um Missverständnisse und falschen Stolz drehen. Und die kann man tatsächlich so schreiben, dass der Leser sich eben nicht die ganze Zeit denkt, dass die Leute und die Handlung völlig unlogisch sind. Ich habe mich über das Verhalten der Hauptperson nur geärgert. Ich kann von diesem Buch nur abraten.

Nicht nur die Beine tanzen im fantastischen Island
von Michaela Rödiger aus Grünberg am 13.04.2018

Mal mit der Autorin zusammen ein Ausflug in das Genre Liebesroman gemacht – und bin nach dem Lesen begeistert von Island. Mit Sicherheit eine Reise wert. Aber es geht nicht nur um Island sondern auch um das tanzen zu Swing (keine Ahnung wie man dazu tanzt) und natürlich die Liebe. Die Protagonisten sind herzlich und nett allen v... Mal mit der Autorin zusammen ein Ausflug in das Genre Liebesroman gemacht – und bin nach dem Lesen begeistert von Island. Mit Sicherheit eine Reise wert. Aber es geht nicht nur um Island sondern auch um das tanzen zu Swing (keine Ahnung wie man dazu tanzt) und natürlich die Liebe. Die Protagonisten sind herzlich und nett allen voran Leandra und Gerry. Ja und um die beiden geht es. Und die Vergangenheit, heute und der Zukunft. Lassen wir uns einfach von der Handlung des Romans bezaubern. Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen – wie ein typischer Liebesroman! Das Cover ist mit dem tanzenden Paar als Silhouette und den Farben sehr passend zum Roman. Der Klappentext macht neugierig auf den Roman, die Handlung und Island. Fazit: Bin ja nicht so der klassische Liebesroman Leser aber durch Island und die Musik ist es ein schöner Liebesroman aber leider wie bei den meisten mit einer vorhersehbaren Handlung. Also ein gefällt bestimmt Paket für schöne Stunden. Zum Inhalt: Obwohl Leandra in Island an einem Forschungsprojekt mitarbeitet ist ihre große Liebe die Swingmusik und das tanzen dazu. Deshalb gehört dem Hobby auch die meiste freie Zeit. Aber es holt sie die Vergangenheit ein in Form von Gerry der ganz überraschend in Island auftaucht. Sofort ist die vertraute Nähe zu ihrem ehemaligen besten Freund wieder da und lebt auf. Doch mit jedem Tanz fällt Leandra ein bisschen mehr aus dem Takt, bis sie Gerry ein zweites Mal zu verlieren droht.