Warenkorb
 

Kommunales Finanzmanagement

Nachdem zum 01.01.2009 in Nordrhein-Westfalen das "Neue kommunale Finanzmanagement (NKF)" bei den Gemeinden und Gemeindeverbänden eingeführt wurde, musste die -unseres Erachtens- größte Reform im Finanzwesen der öffentlichen Verwaltung zunächst einmal in Theorie und Praxis ankommen. Zahlreiche Veränderungen haben die Mitarbeiter/innen und Entscheidungsträger/innen in der Praxis "bewegt" und viele Dinge hinter den Zahlen verändert: Abläufe, Entscheidungen, Denkweisen bis hin zur Personalpolitik wirken sich in den kommunalen Haushalten erstmals oder ganz anders aus. Da hinter jeder Zahl eine "Geschichte" (Maßnahmen, Geschäftsvorfälle, Aufgaben) steckt, mussten die Gemeinden zahlreiche Fortbildungsangebote, Schulungen, Symposien sowie Beratungen auch der kommunalen Studieninstitute nutzen, um für das neue Rechnungswesen und dessen Auswirkungen auf das Haushaltsrecht gewappnet zu sein. Gleichzeitig hat dies natürlich auch zu Veränderungen in den Lehr- und Stoffverteilungsplänen der Ausbildungsgänge der kommunalen Studieninstitute geführt. Die Bedeutung des Faches "Buchführung" ist z.B. in der Nacht vom 31.12.2008 auf den 01.01.2009 eine ganz andere geworden. Jetzt, im Jahre 2018, ist das NKF nicht mehr "neu" und von daher wurde in diesem Buch und in der vorhergehenden und als Grundlage für dieses Buch dienenden Überarbeitung der Lehr- und Stoffverteilungspläne durch die Autoren der Begriff "Kommunales Finanzmanagement (KFM)" verwendet. Aufgrund der engen Verzahnung der Unterrichtsfächer Kommunale Buchführung und Haushaltsrecht haben sich die Autoren zu der Bündelung dieser Themen für die 1. Auflage dieses gemeinschaftlichen Werkes der Studieninstitute Niederrhein (Krefeld), Hellweg-Sauerland (Soest) und Südwestfalen (Hagen) entschieden. Es wird insbesondere darauf Wert gelegt, dass die Unterzeichner mit der Ambition an dieses Lehrbuch herangegangen sind, ein Grundverständnis für die Finanzthemen der Kommunen zu vermitteln und haben dabei bewusst auf kompliziertere Darstellungen verzichtet. Dieses Werk hat nicht den Anspruch, Bilanzbuchhalter/innen auszubilden. Es soll die Lernenden in die Lage versetzen, neu erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten auf Sachverhalte richtig anzuwenden und rechtliche Hintergründe erläutern zu können. Dafür haben die Unterzeichner versucht, dieses Fachbuch in authentischer und verständlicher Sprache für die Lehrgangsteilnehmenden zu schreiben. Dazu wurde im Vorfeld eine repräsentative Anzahl von Kursen verschiedener Studieninstitute befragt. Aus methodisch-didaktischen Gründen wurde bei manchen Übungsaufgaben auf Lösungen verzichtet Unser Dank gilt der Arbeitsgemeinschaft der Studieninstitute, die uns als Fachdozenten für dieses Projekt ausgewählt hat, dem Verlag für die konstruktive und auch menschlich gute Zusammenarbeit sowie insbesondere der "guten Seele" dieses Buches, Frau Beqiri, die uns entscheidend in der Formatierung und beim Zusammenführen der einzelnen Teile verlässlich und gewissenhaft unterstützt hat. Hagen im Februar 2018 Thomas Baumeister, Markus Erdtmann, Thomas Mühlenweg und Simon Thienel
Portrait
Thomas Baumeister hat nach der Ausbildung zum Bankkaufmann als Diplom-Verwaltungswirt (FH) vielfältige berufliche Erfahrungen beim Kreis Unna gesammelt. Dort war er unter anderem Projektleiter bei der Einführung des „Neuen Kommunalen Finanzmanagements“ (NKF) und bei der Einführung der Thematik „Gesamtabschluss“. Bei der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Bochum erwarb er erfolgreich das Wirtschaftsdiplom „Betriebswirt (VWA)“ und in einem weiteren Studiengang das Wirtschaftsdiplom „Controllingbetriebswirt (VWA)“. Beim Kreis Unna war er zuletzt als Leiter der Zentralen Finanzbuchhaltung tätig, ehe er 2010 zum Studieninstitut für kommunale Verwaltung Hellweg-Sauerland wechselte. Dort ist er stellvertretender Studienleiter, Leiter des Fachbereichs „Aus- und Weiterbildung“ und unterrichtet als Dozent neben dem Fach „Handlungs- und Sozialkompetenz“ alle finanzwirtschaftlichen Themengebiete.

Markus Erdtmann ist Sachgebietsleiter der Zentralen Finanzbuchhaltung des Kreises Unna. Nach dem Diplom-Studium der Verwaltungswissenschaften an der FHöV NRW und einem anschließenden Masterstudium des Europäischen Verwaltungsmanagements sowie der berufsbegleitenden Ausbildung zum „Bilanzbuchhalter kommunal“ hat er u. a. in der Projektgruppe zur Einführung des NKF beim Kreis Unna mitgewirkt und war Teilnehmer im Landesprojekt zur Erstellung des NKF-Gesamtabschlusses. Markus Erdtmann hat seit vielen Jahren einen nebenamtlichen Lehrauftrag am Studieninstitut für kommunale Verwaltung Hellweg-Sauerland in Soest in den Fächern „Kommunale Buchführung“, „Kommunales Finanzmanagement“ sowie „Staats- und Europarecht“.

Thomas Mühlenweg hat das Verwaltungshandwerk bei einer niederrheinischen Kreisverwaltung von der Pike auf gelernt. Dort hat er vielfältige berufliche Erfahrungen gesammelt und war einige Jahre mit unterschiedlichen Aufgaben der Kämmerei betraut, ehe er als hauptamtlicher Dozent zum Studieninstitut Niederrhein wechselte. Dort lehrt er Finanzthemen in den Bereichen Aus- und Fortbildung. Nebenberuflich ist er als Lehrbeauftragter, Prüfer und Gutachter für die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen tätig.

Simon Thienel war nach dem Diplomstudiengang Verwaltungsbetriebswirtschaft an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in der Kämmerei der Stadt Ennepetal für das Aufgabengebiet Beteiligungs-, Schulden- und Vermögensmanagement zuständig. Darauf aufbauend war er zugleich Mitglied der Projektgruppe zur Einführung des „Neuen Kommunalen Finanzmanagements (NKF) und dabei insbesondere für die Vermögenserfassung und -bewertung verantwortlich. Seit 2005 doziert Herr Thienel bei verschiedenen Bildungsträgern in den Bereichen Kommunales Haushaltsrecht, Marketing und Kommunale Buchführung. Im Jahr 2007 wechselte er hauptberuflich als Verwaltungsleiter und Hauptamtlicher Dozent zum Südwestfälischen Studieninstitut für kommunalen Verwaltung und Verwaltungsakademie für Westfalen und ist dort nunmehr seit 2013 Geschäftsführer, Kämmerer und stellvertretender Studienleiter des Zweckverbands.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 252
Erscheinungsdatum 08.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7869-1063-3
Verlag Maximilian-Verlag
Maße (L/B/H) 24,4/17,5/2 cm
Gewicht 546 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 36.886
Buch (Taschenbuch)
26,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.