Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Forgotten Girl (Thriller, Psychothriller)

Traue niemandem, vor allem nicht dir selbst

Der spannende Psychothriller für alle Fans von Gone Girl

Fünf Teenager zelten am Karfreitag 1984 am Totenmaar. Am nächsten Morgen sind drei von ihnen tot – sie wurden auf grausame Art und Weise ermordet. Die anderen beiden überleben schwer verletzt. Sebastian behauptet, nichts gesehen zu haben und Katharina hat durch das Trauma ihr Gedächtnis verloren. Der Täter wurde nie gefunden.

30 Jahre später werden die Morde von Ermittlerin Janna Habena als „cold cases“ wiederaufgenommen. Bei der erneuten Befragung trifft Katharina nach all den Jahren wieder auf Sebastian und die beiden verlieben sich ineinander. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen? Spielt Sebastian ihr nur etwas vor, weil er Angst hat, dass sie sich erinnert? Und weiß er mehr als er zugibt?

Forgotten Girl basiert auf einem authentischen, ungelösten Mordfall aus Finnland.

Erste Leserstimmen

„fesselnd bis zum Schluss mit einem überraschenden Ende“
„Spannung ohne Pausen – sehr empfehlenswert für alle, die Psychothriller lieben!“
„ein Buch, das man nicht mehr so einfach aus der Hand legen kann“
„düsterer und mitreißender Thriller“
„wenn man nach dem Lesen noch tagelang über die Geschichte nachdenken muss, hat die Autorin alles richtig gemacht“

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 01.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783960873266
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 919 KB
Verkaufsrang 1.716
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
24
9
2
0
0

atemberaubend
von einer Kundin/einem Kunden aus Uhlstädt-Kirchhasel am 26.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Cover fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Hervorragend wurden das Gesicht und die Bäume vereint, um ein unheimliches, aber interessantes Gesamtkunstwerk zu schaffen. Nicht minder spannend geht es im Buch zu... Ein schrecklicher Mord an 3 Jugendlichen übershcattet seit 30 Jahren das kleine Örtchen am Totenmaar - und, wie man... Das Cover fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Hervorragend wurden das Gesicht und die Bäume vereint, um ein unheimliches, aber interessantes Gesamtkunstwerk zu schaffen. Nicht minder spannend geht es im Buch zu... Ein schrecklicher Mord an 3 Jugendlichen übershcattet seit 30 Jahren das kleine Örtchen am Totenmaar - und, wie man bald erfährt, auch das Leben der zwei Überlebenden des Massakers, Katharina und Sebastian. Seither wird ermittelt, nach dem Täter gesucht, doch alle Spuren verlaufen ins Nichts bzw. stellen sich als Sackgasse heraus. Doch eine ambitionierte Polizistin, Janna Habena, gibt nicht auf - sie will das Verbrechen unbedingt aufklären, auch jetzt noch nach so vielen Jahren. Ob es ihr gelingt? Dieser Thriller ist ein absoluter Pageturner! Er hat von allem etwas! Tolle, tiefgründig dargestellte Charaktere. Der Erzählstil, zum Teil in Ich-Perspektive der Protagonisten, überzeugt auf ganzer Linie. Man fühlt sich ihnen auf diese Weise noch näher. Der Plot ist ebenso atemberaubend. Besonders der stetige Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart, die beide nach und nach immer mehr miteinander verschmelzen hat mir gut gefallen. Das Ende der Geschichte, das mit seinem unerwarteten Ausgang den Leser sogar auf den letzten Seiten noch schafft zu überraschen und zu entsetzen rundet das Buch in phantastischer Form ab. Mehr kann man von einem Buch nicht erwarten! Spannung, emotionale Tiefe und seelische Abgründe - eine perfekte Mischung für aufregende Lesestunden!

Massaker am Totenmaar
von einer Kundin/einem Kunden aus Maienfeld am 20.11.2018

Über Ostern 1984 wollen fünf Teenager am Totenmaar in der Eifel zelten. In der Karfreitag Nacht geschieht dann das unfassbare Massaker. Drei sind tot und zwei überleben schwerverletzt. Katharina hat durch das Trauma ihr Gedächtnis verloren und Sebastian behauptet nichts gesehen zu haben. Es gibt zwar sehr viele Spuren,... Über Ostern 1984 wollen fünf Teenager am Totenmaar in der Eifel zelten. In der Karfreitag Nacht geschieht dann das unfassbare Massaker. Drei sind tot und zwei überleben schwerverletzt. Katharina hat durch das Trauma ihr Gedächtnis verloren und Sebastian behauptet nichts gesehen zu haben. Es gibt zwar sehr viele Spuren, die aber zu keinem konkreten Ergebnis führen. Die Ermittlungen laufen sich tot, nur Katharina leidet seither an Essstörungen, Schlaflosigkeit und Flashbacks. Die grosse Frage, kommt ihre Erinnerung irgendwann zurück? Janna Habena war damals eine junge Ermittlerin. Dieser Fall wird für sie ihr ständiger Begleiter. Hartnäckig versucht sie immer wieder, neue Erkenntnisse zusammen mit ihrem Team und der damals schwer verletzten Katharina auszuwerten. Nach 30 Jahren treffen sich Katharina und Sebastian wieder. Sie verlieben sich ineinander. Doch die Vergangenheit holt die beiden wieder ein. Die ganze Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit, die sich in Finnland zugetragen hat und bis heute niemals aufgeklärt wurde. Die Autorin hat sich die Freiheit genommen, diesen Fall in die Eifel am Totenmaar zu verlegen. Die gewählte Ich-Form für Katharinas Leben, Flashbacks und blutigen verschwommenen Bilder verschafft dem Leser eindrücklich das Leid, das sie erlebt. Die dazu gehörenden fachlichen Erklärungen sind intensiv und vielleicht etwas langatmig. Die ausführlichen Erklärungen über Flashbacks und Amnesie nehmen in diesem Fall einigen Raum ein. Die spannende und fesselnde Geschichte hält bis zum Schluss durch. Als Leser kam mir so ab Mitte des Buches nur noch ein Täter in Frage. Im Buch wird dieses Massaker gelöst, in der Realität leider nicht. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm mit wenigen Schönheitsfehlern. Diesen Krimi mit viel Psychologie empfehle ich gerne weiter.

spannender Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 15.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Katharina und Sebastian sind die einzigen Überlebenden des grausamen Massakers am Totenmaar vor 30 Jahren. Damals waren sie noch Teenager und gemeinsam auf einem Zeltausflug. Bis heute kann sich Katharina nicht genau erinnern, was damals passiert ist trotz Therapien und Medikamenten. Albträume suchen sie immer wieder heim. Nun aber... Katharina und Sebastian sind die einzigen Überlebenden des grausamen Massakers am Totenmaar vor 30 Jahren. Damals waren sie noch Teenager und gemeinsam auf einem Zeltausflug. Bis heute kann sich Katharina nicht genau erinnern, was damals passiert ist trotz Therapien und Medikamenten. Albträume suchen sie immer wieder heim. Nun aber wird der Fall als Cold Case wieder aufgerollt und die Treffen zwischen Sebastian und Katharina treiben immer mehr Erinnerungsfetzen ans Licht...... Cover: Schlicht, spannend - passt einfach Meine Meinung: Ich habe diesen Thriller einfach nur genossen und konnte kaum mit dem Lesen aufhören. In 1 1/2 Tagen habe ich ihn verschlungen. Die Spannung wird von Beginn an aufrecht erhalten und zum Ende hin immer weiter gesteigert. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und der Hauptaugenmerk liegt auf Katharina und der ermittelnden Beamtin. Die Überschrift der einzelnen Kapitel verrät, aus welcher Sicht gerade berichtet wird. Auch wenn ich auf ein ähnliches Ende getippt habe, konnte mich die Autorin doch mit Details überraschen. Auf jeden Fall, war das Buch grausam und spannend. Ein gelungenes Werk. Fazit: Grausam, spannend. Alles was ein Thriller braucht.