Meine Filiale

Regionen in der Frühen Neuzeit.

Reichskreise im deutschen Raum, Provinzen in Frankreich, Regionen unter polnischer Oberhoheit: Ein Vergleich ihrer Strukturen, Funktionen und ihrer Bedeutung.

Zeitschrift für Historische Forschung. Beihefte Band 17

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
58,00
58,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Beschreibung

Ausgehend von den aktuellen Diskussionen über ein Europa der Regionen werden hier regionale Einheiten im Heiligen Römischen Reich mit solchen in Frankreich und anderen unter polnischer Oberhoheit in der frühen Neuzeit verglichen. Als beispielhafte Regionen im deutschen Raum werden dabei die Reichskreise angesehen, die auf regionaler Ebene all das in die Tat umsetzten, was vom Reichstag beschlossen wurde (Reichssteuern, Reichsheer) und was in diesem lockeren, kollegialen Reichsgebilde über die Territorien hinaus funktionierte: Erhebung der Reichssteuern, Regelung des Münzwesens, Erhaltung der Friedensordnung, Exekution der Reichsgerichtsurteile, Aufstellung der Reichskontingente, überregionale Wirtschaftsmaßnahmen etc. Dabei gab es allerdings, wie die verschiedenen Beiträge zeigen, sehr große Unterschiede von Kreis zu Kreis. Während etwa der Schwäbische und Fränkische Kreis zu wirklich regionalen, kooperativen Einheiten heranwuchsen, war dies z. B. beim Obersächsischen Kreis nicht der Fall. Die Bedeutung, Rolle und Aktivitäten dieser Kreise wird hier im europäischen Vergleich und in Konfrontation mit französischen Provinzen und Territorien unter polnischer Oberhoheit untersucht mit dem Ziel, der Reichskreisforschung neue Impulse und gleichzeitig Anstöße für weitere vergleichende Forschungen über Deutschland, Frankreich und Polen zu geben.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Peter Claus Hartmann
Seitenzahl 286
Erscheinungsdatum 10.01.1995
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-428-08078-6
Verlag Duncker & Humblot
Maße (L/B) 23,3/15,7 cm
Gewicht 395 g

Weitere Bände von Zeitschrift für Historische Forschung. Beihefte

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Inhalt: P. C. Hartmann, Regionen in der Frühen Neuzeit: Modell für ein Europa der Regionen? Einführung in die Thematik und Problematik des Kolloquiums - B. Wunder, Der Schwäbische Kreis - B. Ebneth / R. Endres, Der Fränkische Reichskreis im 16. und 17. Jahrhundert - B. Sicken, Der Fränkische Kreis im Zeitalter der Aufklärung: Institution des Reichs oder staatenbündischer Zusammenschluß? - H. Neuhaus, Der Niederrheinisch-Westfälische Reichskreis: eine Region des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation in der Frühen Neuzeit? - W. Dotzauer, Der Oberrheinische Kreis - K. Blaschke, Der Obersächsische Reichskreis - W. Sellert, Die Bedeutung der Reichskreise für die höchste Gerichtsbarkeit im alten Reich - J. Mallek, Königlich-Preußen/Polnisch-Preußen, eine autonome Region 1466-1569 - E. Oberländer, Das Herzogtum Kurland 1561-1795 - R. Pillorget, Autonomie der Gemeinde und Autonomie der Provinz. Die Provence 1481-1789 - B. Vogler, Das Elsaß, eine französische Region - J. Meyer, Die Bretagne: Von der Provinz zur Moderne, vom Pays d'État zur Région Economique