Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Südsternjahre - Die Australien-Saga Gesamtausgabe

(2)
Dies ist die Gesamtausgabe der gleichnamigen Serie "Südsternjahre - Die Australien-Saga" von Rebecca Maly und enthält die Einzelbände 1-5.

Die mutige Reise einer Forscherin Ende des 19. Jahrhunderts und eine bewegende Dreiecksgeschichte:
Cambridge, Mai 1880 / Die 27-jährige Florence Niles ist Wissenschaftlerin durch und durch - doch als Frau darf sie ihre Leidenschaft und Interessen für ferne Länder und Kulturen nicht frei ausleben. Auf Umwegen bekommt die Völkerkundlerin dann die lang ersehnte Chance: Sie geht eine Zweckehe mit dem wohlhabenden Ernest Furnish ein und plant mit ihm eine Forschungsreise nach Australien. Doch noch während der Überfahrt lernt sie einen attraktiven Schweden kennen, der die Zukunftspläne der sonst so zielstrebigen Forscherin gehörig durcheinanderbringt und bald nicht nur ihre Expedition gefährdet ...
"Südsternjahre" ist eine ergreifende Lovestory und zugleich die Entwicklungsgeschichte einer außergewöhnlichen Frau, die ihrem Herzen folgt!
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 470 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783955309114
Verlag Edel Elements
Dateigröße 20258 KB
Verkaufsrang 2.019
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Spannendes Abendteuer
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 24.08.2018

Ein tolles Buch von Rebecca May Das Buch beschreibt die Zeit wo man noch sich nicht nur aus Liebe vermählte. Die Junge Florence heiratet Ernst damit sie auf eine Forschungsreise mit kann. Was damals schon fast unmöglich erscheint für eine Frau. Frauen haben nichts an der Universität zu suchen ihnen... Ein tolles Buch von Rebecca May Das Buch beschreibt die Zeit wo man noch sich nicht nur aus Liebe vermählte. Die Junge Florence heiratet Ernst damit sie auf eine Forschungsreise mit kann. Was damals schon fast unmöglich erscheint für eine Frau. Frauen haben nichts an der Universität zu suchen ihnen ist untersagte zu studieren. Es ist die Zeit an der Frauen noch zuhause an den Herd gehören und für Nachwuchs zu sorgen haben. Rebecca May nimmt uns mit auf eine tolle Reise nach Australien zu den Aborigine. Spannende Abenteuer ihr könnt euch vorstellen das es nicht immer einfach ist der damaligen Zeit in den Busch zu reisen. Florence verliebt sich was auch nicht so ganz einfach ist ? sie lernt viele Aborigines kennen und erfährt wie die Ureinwohner leben wie man lebt im Busch, wie man sich ernähren kann und kämpft ums Überleben. Es ist eine schwieriger Zeit weiße Menschen berauben die Ureinwohner und probieren Sie zu berauben. Ich möchte nicht so viel verraten. Wer Abenteuer liebt dem wird das Buch aufjedenfall gefallen. Der Schreibstil ist einfach leicht lässt sich super Lesen

Aus der Geschichte Australiens
von eiger aus Berlin am 23.07.2018

?Südsternjahre? von Rebecca Maly ist eine großartige Geschichte über die britische Völkerkundlerin Florence, die in Australien die Kultur der Aborigines erforscht. Erfolgreich hat sie schon in England allen Widerständen zum Trotz ihren Traum an einer Expedition teilzunehmen durchgesetzt. Dafür ist sie eine Zweckehe mit dem Wissenschaftler Ernest Furbish eingegangen. ... ?Südsternjahre? von Rebecca Maly ist eine großartige Geschichte über die britische Völkerkundlerin Florence, die in Australien die Kultur der Aborigines erforscht. Erfolgreich hat sie schon in England allen Widerständen zum Trotz ihren Traum an einer Expedition teilzunehmen durchgesetzt. Dafür ist sie eine Zweckehe mit dem Wissenschaftler Ernest Furbish eingegangen. Ernest ist ein seriöser und sehr anständiger Mann, der für ihre Situation großes Verständnis aufbringt, weil er sie auf seine Art liebt. Rebecca Maly erzählt bilder- und farbenreich vom Leben in Australien und welche Strapazen, die Forscher überwinden müssen. Beide sind äußerst willensstark und anpassungsfähig. Sie bringen den Aborigines Achtung und Bewunderung entgegen und gewinnen das Vertrauen einer Sippe. So werden sie in Riten und Bräuche eingeweiht und lernen die Mythen und Märchen kennen. Florence führt gewissenhaft Aufzeichnungen darüber. Aber der Leser erfährt auch, wie das Land grausam von den Weißen erobert wird. Es wird keine Rücksicht auf Menschen und Natur genommen. Weiße Viehzüchter nehmen den Ureinwohnern das Land auf brutale Weise weg und Goldsucher beuten die Natur erbarmungslos aus. Die Ausrottung und Vertreibung wird schonungslos geschildert. Diese Fakten werden anhand von Schicksalen gut in die Geschichte eingebunden und der Leser leidet mit Florence und Ernest, weil er Menschen näher kennengelernt und eine persönliche Beziehung zu ihnen aufgebaut hat. Die Autorin hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Die Handlung ist spannend und sehr gut nachvollziehbar. Ihre Personenschilderung vermittelt ausgezeichnete Einblicke in die australische Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Mir hat das Buch sehr gefallen und gern vergebe ich 5 Sterne. Als anspruchsvolle Unterhaltungslektüre kann ich es uneingeschränkt empfehlen.