Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Sonnige Traurigtage

Ein Kinderfachbuch für Kinder psychisch kranker Eltern. Vorw. v. Fritz Mattejat

(2)
In letzter Zeit ist mit Mama etwas anders: Sie ist so kraftlos und niedergeschlagen. Auf diese "Traurigtage" reagiert Mona wie viele Kinder psychisch kranker Eltern: Sie unterdrückt Gefühle von Wut oder Traurigkeit, übernimmt immer mehr Verantwortung und sehnt sich nach glücklichen "Sonnigtagen". Erst als sich Mona einer Bezugsperson anvertraut, erfährt sie, dass ihre Mutter unter einer psychischen Krankheit leidet und fachkundige Hilfe benötigt.
Im Anschluss wendet sich Mona mit wesentlichen Fragen direkt an das Leserkind: Was ist eine psychische Erkrankung? Bin ich schuld daran? Wer kann Mama oder Papa helfen? Mit wem kann ich reden? Außerdem wird ein Notfallplan für Krisenzeiten eingeführt.
Im Ratgeberteil bekommen private und professionelle Bezugspersonen Anregungen, um betroffene Kinder zu unterstützen.
Portrait
Schirin Homeier, geb. 1982, ist Diplom-Sozialpädagogin (FH). Sie arbeitet seit vielen Jahren mit Kindern alkoholabhängiger und psychisch kranker Eltern.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 127
Altersempfehlung ab 8
Erscheinungsdatum 04.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938304-16-7
Verlag Mabuse-Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24,6/16,9/1,3 cm
Gewicht 509 g
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Illustrationen 24,5 cm
Auflage 7
Illustrator Schirin Homeier
Verkaufsrang 8.542
Buch (gebundene Ausgabe)
22,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Hilfreich für nicht betroffenen Elternteil
von einer Kundin/einem Kunden aus Brühl am 07.01.2014

Meine Tochter hat sehr aufmerksam zugehört und teilweise betroffen mitgeteilt, dass sie Mona sehr gut verstehen kann. Ich habe ihr als betroffener Elternteil das Buch vorgelesen und fand das sehr schwierig. Vielleicht sollte der Elternteil das Lesen und Beantworten der sicherlich kommenden Fragen vornehmen, der nicht betroffen ist. Die Bilder sind... Meine Tochter hat sehr aufmerksam zugehört und teilweise betroffen mitgeteilt, dass sie Mona sehr gut verstehen kann. Ich habe ihr als betroffener Elternteil das Buch vorgelesen und fand das sehr schwierig. Vielleicht sollte der Elternteil das Lesen und Beantworten der sicherlich kommenden Fragen vornehmen, der nicht betroffen ist. Die Bilder sind sehr passend zum Text, der bereits für Vorschulkinder geeignet ist, um psychische Erkrankungen der Eltern näher zu bringen.

Sehr verständlich für Kinder zu verstehen.
von einer Kundin/einem Kunden am 19.03.2012

Ich habe dieses Buch für ein 7jähriges Mädchen einer psychisch erkrankten Mutter gekauft. Das Buch hilft ihr, die Situation besser zu verstehen, es wird sehr kindgerecht erklärt und Kinder, die schon in der 1. Klasse gut lesen können, können dieses Buch (vielleicht ab und an mit ein bißchen Hilfe)... Ich habe dieses Buch für ein 7jähriges Mädchen einer psychisch erkrankten Mutter gekauft. Das Buch hilft ihr, die Situation besser zu verstehen, es wird sehr kindgerecht erklärt und Kinder, die schon in der 1. Klasse gut lesen können, können dieses Buch (vielleicht ab und an mit ein bißchen Hilfe) schon alleine lesen. Das Buch zeigt Kindern auch sehr anschaulich, daß sie nicht alleine mit ihrer Situation sind, da Mona in diesem Buch von sich selbst erzählt. Sehr empfehlenswert für Kinder von psychisch kranken Eltern- bzw. Elternteile.