Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Lesen Sie dieses Buch bevor Sie Impfling

Aufbruch aus dem Bakteriozentrischen Weltbild

(1)
Portrait
August Zoebl, Dr. med., geboren 1966, ist Arzt, seit 2000 mit eigener Praxis in der Südsteiermark mit Schwerpunkt Homöopathie.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.09.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-905353-59-4
Verlag Michaels Vertrieb
Maße (L/B/H) 22,1/15,3/2 cm
Gewicht 372 g
Abbildungen 21 Abbildungen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Seither habe ich keine Angst mehr vor Mikroben
von Anke Persson aus Reichelsheim (Odenwald) am 26.09.2010

Dieses Buch hat, nachdem ich meine anfängliche Irritation über den seltsamen Titel überwunden hatte, allein durch das Stellen intelligenter Fragen mein ängstliches bakterienzentriertes Weltbild über den Haufen geworfen und mich erkennen lassen, dass die Welt, wie sie ist, vollkommen, nährend und sicher ist. Weit und breit keine Gefahr, schon... Dieses Buch hat, nachdem ich meine anfängliche Irritation über den seltsamen Titel überwunden hatte, allein durch das Stellen intelligenter Fragen mein ängstliches bakterienzentriertes Weltbild über den Haufen geworfen und mich erkennen lassen, dass die Welt, wie sie ist, vollkommen, nährend und sicher ist. Weit und breit keine Gefahr, schon gar nicht durch Bakterien, Viren oder Pilze ... Ich bin unendlich dankbar dafür und empfehle es häufig meinen Bekannten. Interessanterweise gibt es jedoch eine Menge Leute, die gar nicht bereit sind, sich diese durchaus vergnügliche Lektüre zu erlauben - vermutlich wollen sie ihre Angst noch ein wenig behalten ;-) Auf dem Buchrücken steht: "Indem er die ungewöhnliche These aufstellt, Mikroben seien nicht der Feind, sondern ein Teil unseres Immunsystems, fordert der Autor, ein klassisch schulmedizinisch ausgebildeter Arzt, den Leser heraus, seine medizinische Weltanschauung grundlegend zu überdenken. Anhand vieler Beispiele legt Dr. Zoebl dar, dass unser "Wissen" über Infektionskrankheiten im Wesentlichen auf reinen Annahmen und Interpretationen beruht. Wer sich noch niemals kritisch mit der Infektionshypothese auseinandergesetzt hat, mag sich vielleicht anfangs mit der für ihn ungewohnten Sichtweise des Autors etwas schwer tun. Wen jedoch die Zweifel aufgrund der vielen Ungereimtheiten der Infektions- und Impftheorie schon immer geplagt haben, wird nicht zuletzt den köstlichen Humor des Autors genießen können. Das Ziel des Buches ist weniger eine durchgängige wissenschaftliche Beweisführung und Widerlegung. Es will den Leser vielmehr in die Lage versetzen, seine medizinischen Weltanschauungen und Glaubenssätze einmal mit etwas Abstand auf Haltbarkeit zu überprüfen."